1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bootet kein OS mehr -> LILO

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Klip, 16. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Guten Tag,

    seit eben habe ich mit meinem PC (sitze gerade am Laptop) ein Problem. Und zwar habe ich vor einiger Zeit Linux auf die zweite Festplatte installiert. Da ich dann aber wieder Platz brauchte, habe ich es für Win XP wieder runtergeschmissen (formatiert). Dabei wurde der Bootmanager (LILO) aber nicht entfernt.

    Ich musste also bei jedem PC Start zwischen Windows und Linux wählen (obwohl Linux gar nicht mehr da war). So weit nicht schlimm, doch seit eben, bootet der PC nur bis zu der Stelle, wo man normalerweise zwischen den beiden System wählen kann. Dort wird jetzt anstelle des typischen LILO-Schriftzuges nur ein L und viele neunen angezeigt.

    Im BIOS habe ich noch nichts gefunden, mit dem ich dies beheben kann. Der Computer reagiert ab diesem Punkt auf nichts mehr und ich muss neu starten (mit gleichem Ergebnis). Ich vermute also, dass es an LILO liegt.

    Ich habe nichts gelöscht, umgebaut, der PC hat keine Stöße bekommen und wurde nicht bewegt. Es gibt auch keine auffälligen Geräusche oder ähnliches.

    Wie kann ich jetzt vom BIOS aus Windows starten und den Bootmanager übergehen?

    Win XP Prof.
    Pentium 4 2,66 GHz
    80 GB drei Partitionen (alle Windows)
    ehemals Linux Ubuntu

    Über Hilfe würde ich mich sehr freuen, da auf meinem PC alle wichtigen Dateien sind. Die letzte Sicherheitskopie ist eine Weile her.
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Boote von der XP-CD, geh in die Wiederherstellungskonsole und gibt fixboot und fixmbr ein.
     
  3. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Habe ich gemacht, hat auch soweit schon mal geklappt, dankeschön.

    Leider gibt es jetzt ein neues Problem. Und zwar wird nun jedes Mal beim Start eine Disk verlangt. D.h. ich komme immer noch nicht in Windows rein (obwohl LILO jetzt weg ist), denn es wird die Disk verlangt und jedes Mal von dort Windows zu starten ist nicht schön.

    Was muss ich denn nun noch verändern? Im BIOS scheint alles zu stimmen.
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Was heißt das, "es wird eine Disk verlangt"? Welche Meldung kommt denn genau? Wann kommt die Meldung? Welche Disk legst du dann ein?
     
  5. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Die Meldung kommt dort, wo sich vorher LILO gemeldet hat, also unmittelbar bevor normalerweise Windows startet.

    "DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER"

    Diese Meldung wiederholt sich solange, bis ich die Win-CD einlege und mit ENTER bestätige. Lege ich eine andere oder gar keine Disc ein und drücke selbe Taste, wird der Bildschirm schwarz und die Meldung erscheint erneut.

    Im BIOS ist folgendes eingestellt:

    Boot from:
    1.: Floppy
    2.: CD-ROM
    3.: HDD-0

    So war es schon immer und so hat es bisher auch funktioniert.
     
  6. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Diskette im Laufwerk?

    Hast du auch wirklich fixboot durchgeführt?

    Existieren die Dateien boot.ini, NTDETECT.COM und ntldr auf der Platte? Wenn ja, auf welcher Partition?
     
  7. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Im Laufwerk ist keine Diskette.

    Alle besagten Dateien habe ich von der CD mit copy x:\pfad\datei c:\ rüberkopiert. Hat auch alles geklappt, aber es kommt immer noch die selbe Meldung. Allmählich verzweifle ich.
     
  8. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    Machs nochmal in der Wiederherstellungskonsole:

    Zuerst fixmbr und dann fixboot eingeben.

    Wenn das wieder nicht klappt, besorge dir eine Dos- oder Windows9x-Diskette, auf der FDISK vorhanden ist, führe FDISK aus und setze die Primärpartition auf Aktiv
     
  9. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    fixmbr und fixboot hatte ich danach noch einmal durchgeführt.

    Hat aber leider nichts bewirkt. Ob ich noch einen finde, der FDISK irgendwo auf seiner Diskette hat, ist fraglich, aber ich schaue mich mal um.
     
  10. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
  11. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank erst einmal für eure Hilfe. Ich weiß es wirklich zu schätzen.

    Die Anwendung von Fixdisk ist mir völlig fremd. Habe es mit BootIt probiert und die boot.ini verändert, aber das bringt auch nichts.

    Ich probiere nun, mit DriveClone meine Partition zu kopieren und dann werde ich einfach Windows komplett neu installieren, hat ja keinen Sinn mehr jetzt.
     
  12. NickNack

    NickNack Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    1.667
    FDISK ist das Partitionierungsprogramm, das zu Dos bzw. Windows 9x gehört. Du brauchst es ausschließlich zum Aktivieren der Primärpartition auf der Platte. Neuinstallation wäre wahrscheinlich überflüssig.
     
  13. Klip

    Klip ROM

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    7
    Sooo, mit BootIt konnte ich das MBR auf aktiv setzen. Jetzt kommt nur noch die Windows-Wiederherstellung in die Quere.

    Da man sie manuell nicht abbrechen kann und sie immer automatisch abstürtzt, werde ich mir eine neue Festplatte als Speichermedium kaufen und dann C:\ nach Sicherheitskopie formatieren.

    Ich danke euch für eure Hilfe. Am Ende war es dann Microsoft selbst, der eine erfolgreiche Reperatur behindert. Schade, aber dann geht es jetzt wieder.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen