1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

pc bootet langsam nach einbau mainboard

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von laie72119, 4. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. laie72119

    laie72119 ROM

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    4
    ich habe vor kurzem ein neues mainboard nebst cpu eingebaut. seitdem bootet mein pc entsetzlich langsam. ich denke das hat irgendwas mit dem bios zu tun, da ich da aber ein absoluter laie bin bitte ich um hilfe.
    der pc hängt beim starten lange an folgender stelle:

    c:\>keyb gr,, c:\windows\command\keyboard.sys

    c:\>
    c:\>
     
  2. Juve1106

    Juve1106 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juni 2001
    Beiträge:
    526
    High,

    dies geht serwohl.
    Ich wechsel vom Epox 8KHA auf ein Soyo Dragon und behalte in
    diesem Fall den Chipsatz > oder !!

    VIA KT266 ist auf beiden Boards

    so dass in diesem Fall nicht zwingend das OS neu installiert werden
    muss.

    Gruß Juve ---:D-->
     
  3. kallebra3

    kallebra3 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    316
    kann man ein board ohne chipsatz wechseln?
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, nicht nur dass man den Chipsatz beibehält - schon gleicher Chipsatzhersteller kann ja möglich sein ...z.B. vom VIAKT133 auf VIAKT266a. Solche Boardwechsel verkraftet ein Betriebssystem eher, als wenn an von einem VIA-Chipsatz auf eine SIS-Chipsatz wechselt. MfG Steffen
    [Diese Nachricht wurde von steffenxx am 10.06.2002 | 20:59 geändert.]
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, wenn Du mit dem Board auch den Chipsatz gewechselt hast, würde ich Dir zu einer Neuinstallation des Betriebssystems raten.
    Vorher kannst Du versuchen, ob Du das System beschleunigen kannst, indem Du alte Chipsatztreiber aus dem Gerätemanager entfernst - dazu im abgesicherten Modus starten und den Gerätemanager nach alten Geräten absuchen und die dann löschen.
    Unter Windows98 kannst Du übrigens auch auf die autoexec.bat und config.sys verzichten - kannst die beiden Dateien la einfach mal in einen anderen Ordner verschieben.
    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen