1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bootet nach Mainboardeinbau nicht?!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von X-RAY01, 31. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Ich habe gestern ein neues Netzteil eingebaut, zuvor in meinem Gehäuse rumgesägt, um Platz für den unteren NT-Lüfter zu schaffen. Natürlich habe ich vorher alle Teile aus dem PC entfernt. Sauber gemacht, durchgesaugt etc. Heute habe ich alle Teile wieder angeschlossen. Wenn ich nun den Powerknopf drücke, geht zwar das Netzteil an und auch die Festplatte reagiert, aber der PC bootet nicht (ihr wisst schon, dieses typische Geräusch beim Zugriff auf das Floppy). Die LED vorne leuchtet auch grün, aber - wie gesagt - er bootet nicht. Woran könnte das liegen?
     
  2. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde. Laut Handbuch (Asus P4PE) bedeutet die grüne Lampe "Standby Power LED". Leuchtet lt Handbuch auf, wenn Standby Power auf dem mainboard ist. "It}s a reminder to turn off the system power before plugging or unplugging devices". Was sagt mir das?
     
  3. oberpaul

    oberpaul Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2000
    Beiträge:
    189
    du hast die kabel vom power switch auf dem panel falsch gesteckt, deswegen läuft nur die platte an, weil sie drekt strom vom netzteil bekommt.
    such dir die mainboard beschreibung und steck den power switch richtig ein.

    mfg.
     
  4. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo Compi-biggi,

    mal genauer lesen, ESD-Schock und EDS-Schock haben nichts gemeinsam.

    ESD-Schock heißt soviel wie Elektro Static discharge Schock.

    Aber mit Deiner Hilfestellung wird er jetzt sicher sein Problem lösen.

    Gruß Mani
    [Diese Nachricht wurde von X-RAY01 am 01.08.2003 | 16:17 geändert.]
     
  5. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    6. Netzteil ausreichend?( es ging ja vorher)

    eben nicht. Er schreibt, er hätte ein nagelneues montiert. Muß das dann zwangsläufig funktionieren?
    Deine Behauptung: "es ging ja vorher" ist folglich unlogisch und daher falsch.

    9. CMOS Jumper ( ermeint wohl das CMOS zu löschen)

    Muß er nicht meinen. Der Jumper kann auch von vorhergehenden Versuchen noch falsch gesteckt sein und damit einerseits für Probs, mindestens aber für Merk-Verweigerung sorgen.

    Da war noch irgendwo so ein Lapsus von wegen Start ohne HD unmöglich. Quatsch. Geht. Start von USB-Stick mit kompletten Progs auf CD ist dann übrigens für mich die nächste Amtshandlung (den Virus möchte ich sehen, der sich dann noch breit macht)

    Und nu?
    Der User erwartet Hinweise, in welcher Richtung er suchen soll. Oder wie er den Fehler einkreisen kann. Stattdessen machst Du hier auf Panik. Unterlaß bitte diesen Blödsinn.

    R.
     
  6. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    Auf dem Mainboard leuchtet auch eine grüne Lampe...

    ist das vielleicht eine Diagnose - LED, wie MSI sie z.B. hat ?
    Was für ein Handbuch hast du? Typ / Hersteller?

    Mfg

    Ämmmmmmm .......

    kein Handbuch, sondern MoBo .. ;)
    [Diese Nachricht wurde von Magier75 am 01.08.2003 | 00:08 geändert.]
     
  7. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Hallo Raberti,

    ich möchte eigentlich wetten, nach weiteren 24 Stunden des Useres haben wir hier noch 30 bis 40 weitere "Ratschläge", alle laufen aber darauf hinaus mit einem "Blindenstock" im Nebel herumzutasten.

    Gruss
    Biggi
     
  8. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    Hallo Raberti,

    es ist immer wieder erfrischend zu sehen, was bei so was alles rauskommt:
    1. RAM richtig reingesteckt? (es kommt auf 1/10 mm an!)
    2. Abstandshalter dran?
    3. Board hat Kurzschluss durch Abstandshalter
    4. Kabel richtig angschlossen?
    5. EDS-Schock ( Meines Wissens gibt es einen EDS_Schock durch
    Neutronenstrahlung bei einer Kernexplosion!)
    6. Netzteil ausreichend?( es ging ja vorher)
    7. Board auf antistatic-Hülle legen /wegen EDSSchock)
    8. kleine Stromkabel ( welche wohl, und was haben die mit dem
    Startvorganz zu tun?)
    9. CMOS Jumper ( ermeint wohl das CMOS zu löschen)
    10. ohne Grafikarte starten ( wie will er dann sehen, ob der Computer startet?)
    11. ohne Speicher starten( ist ja wohl selbsterklärend, lach)
    12. Power-On-Kabel (was ist ein Power-on-Kabel?)
    13.Lüfter läuft?
    14. Lüfter am richtigen Port angschlossen?

    Das ist eine kleine Zusammenstellung der Ratschjläge die innerhalb 3 Stunden zusammengekommen sind, meinst Du wirklich das der User der so einen Fehler ( der sich wirklich nicht ferndiagnostizieren lässt) dadu5ch um einen Deut klüger geworden ist????

    Gruss
    Biggi
     
  9. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    Also, um weiter zu Kommen würde ich das Board erst mal außerhalb des Gehäuses testen, zumindest erst mal alle Karten ausbauen.

    Gruß Mani
     
  10. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Naja, ich habe das Mainboard ja nicht neu. Die CPU habe ich beim Ausbau des Mainboardes einfach draufgelassen. Vorher lief das einwandfrei. Auf dem Mainboard leuchtet auch eine grüne Lampe...
     
  11. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    Lüfter ist auch am richtigen Port angeschlossen ? Wenn der Lüfter zu langsam dreht oder das Board überhaupt kein Signal vom Lüfter bekommt startet es auch nicht, ebenso wenn der Lüfter verkehrt aufgesetzt ist und die CPU zu warm wird schaltet das Board sofort wieder ab. Aktuelles Board vorrausgesetzt.

    Gruß Mani
     
  12. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Ja, der läuft
     
  13. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ich hoffe, die Kiste ist noch offen, damit Du sehen kannst, ob auch der Lüfter für den Prozzi anläuft.

    MfG Raberti
     
  14. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    <I> Es ist immer wieder bezaubernd zu lesen, wie Du die anderen User aufopferungsvoll aufbaust und ihnen Mut zusprichst bei ihrem gefahrvollen Tun. </I>

    Entweder die User wollen selber ran und sich das Geld für den PC-Profi sparen, dann fragen sie eben hier an, oder sie lassen die Fragerei und gehen zum Service. Aber dann ist Dein Beitrag -egal wie mans auch dreht und wendet- vor allem eines:
    ÜBERFLÜSSIG
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 31.07.2003 | 20:23 geändert.]
     
  15. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    kannst du ausprobieren. Steck doch einfach mal nur Power-On Kabel auf die Kontakte, auf richtige Polung achten. Sitzt denn der CMOS Jumper richtig?

    Teste das Board mal außerhalb des Gehäuses, kannst auch mal ohne Speicher und Grafikkarte Testen. Dann müsste sich das Bios mit einigen "Piepstönen" beschweren weil es keinen Speicher bzw. Grafikkarte findet. Zumindest weißt du dann schon mal das Dein Board läuft.

    Gruß Mani
     
  16. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Hi! Vielleicht sind ja auch die kleinen Stromkabel am Mainboard falsch angeschlossen (die beim Asus an Panel1 angeschlossen werden)? Kann ich da einfach rumprobieren, oder kann dabei was kaputt gehen? Auf jeden Fall werde ich mir mal die Abstandshalter angucken, ob die auch richtig drunter sind. Ansonsten bleibt mir wohl wikrlich nur den Weg in einen PC-Laden...
     
  17. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    drücke Powerknopf und nichts geht. Kann viele Ursachen haben, ESD-Schock; selten wird aber dabei eine komplette Komponente zerstört, äußert sich meistens durch nicht reproduzierbare Fehler und sporatische Abstürze. Wobei natürlich eine komplette Zerstörung nicht ausgeschlossen ist.

    Vielleicht ein Kurzschluß durch falsch eingebaute Abstandshalter oder Kontakt des Boards mit dem Gehäuse.

    Neues Netzteil ist auch wirklich in Ordnung und von der Leistung her ausreichend ?

    Bau doch nochmal alle Teile aus und teste das Board außerhalb des Gehäuses, nur mit Grafikkarte und Speicher. Gegebenfalls auch mit dem alten Netzeil. Am besten legst Du das Board auf die Antistatic-Hülle. Selber auch für "Erdung" sorgen um ESD-Schock zu vermeiden.

    Gruß Mani
     
  18. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    - RAM, GraKa und die weiteren Komponenten sind alle ordnungsgemäss gesteckt (manchmal reicht 1/10 mm),
    - Abstandhalter sind an den vorgesehenen Stellen unter dem Mainboard
    - Datenübertragungskabel von HDD bzw. Floppy korrekt angeschlossen (Farbmarkierung beachten)

    Andreas
     
  19. compi-biggi

    compi-biggi Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2003
    Beiträge:
    204
    hallo marcus,

    bevor Du Dir die vielen, vielen, wohlgemeinten Ratschläge aus dem Forum ansiehst und sie nacheinander probierst, einen guten Rat von mir: diesen Fehler kann man nicht "ferndiagnistizieren", tu Dir selbst was gutes an, nimm Deinen PC unter den Arm und bring ihn in eine Werkstatt, kostet zwar was, ist aber immer noch besser!
    Wenn Du allerdings den "Forumsweg gehen willst, gut, aber dann mach Dich auf sehr, sehr viele Stunden voller Frustration bereit.

    Gruss
    Biggi
     
  20. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Bootet der PC mit einer DOS-Bootdiskette?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen