1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bootet nicht - Lampe am MB blinkt wie verrückt

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von RemoteC, 22. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RemoteC

    RemoteC ROM

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    1
    Hallo!

    Mein PC bootet nicht mehr!

    Auch wenn ich das Problem ziemlich genau beschrieben habe oder genau deshalb: Lest es euch bitte durch, ich brauche den PC für die Schule für 2 Projekte und ein Referat, welche ich nächste Woche habe :(

    Ich habe meinen PC an einer Steckerleiste mit Ein/Ausschalter angehängt, weil das ganze im Standby ja immer noch jede Menge Strom frisst und außerdem jede Menge Lamperln leuchten. Vorgestern Abend hat der PC noch einwandfrei funktioniert und gestern, als ich von der Schule nach Hause komme, meint mein Bruder, dass der PC nicht mehr bootet. Ich schau mir den PC also an und sehe schon durch das Plexi auf der Seite, dass das Kontrolllamperl am MB nicht wie normalerweiße grün leuchtet sobald die Steckerleiste ein ist, sondern wie verrückt grün blinkt. Wenn ich den Einschalter des PCs betätige passiert gar nix, nichtmal irgendein Lüfter beginnt sich zu drehen. Ich habe mal alle Stecker auf Wackelkontakt überprüft und daran liegt es mal nicht.

    Meine Hardware:
    Motherboard: ASUS P5P800
    CPU: P4 "Prescott", Sockel 775, nicht übertaktet o.ä.
    RAM: 2x512 MB DDR400
    Netzteil: Coolergiant EG485 mit 480Watt
    HDD: 2x 160GB auf S-ATA
    Graka: Geforce FX5900XT von Leadtek

    Aja, am Dienstag habe ich einen Heatpipe-Kühler auf die CPU gegeben, aber die letzten Tage hat das problemlos funktioniert. Die CPU war im Office-Betrieb grad mal 28°C heiß - also glaub ich kaum, dass ich da etwas falsch gemacht habe.

    Und noch eine Sache fällt mir ein (vielleicht hilft euch das ja): Ich hatte vorgestern Abend, vergeblich, probiert Datein auf eine externe Festplatte zu schieben. Die Festplatte hat ein eigenes Netzteil und wird ganz normal über USB 2.0 angesteckt. Erkannt wurde die Festplatte. Eine kleine Datei rüberspielen war auch kein Problem, nur das 8GB große Video was eigentlich drauf sollte wollte nicht. Er hat die ganze Zeit geschriehen, dass nicht genug Platz ist, obwohl noch über 15GB Platz drauf waren.

    Überprüft habe ich schon jede Menge. Im Handbuch des MBs steht nur, dass diese Lampe leuchtet, wenn das MB Strom kriegt und nicht leuchtet wenn das Netzteil abgeschaltet ist. :rolleyes:
    BIOS-Töne kommen nicht, wie erwähnt macht der PC gar nix, wenn er bis zum POST kommen würde, wäre das schon ein Fortschritt. CMOS-Batterie hatte ich auch schon draußen, keine Änderung.

    Weiters habe ich überprüft:
    Ich habe ein anderes Netzteil angesteckt und die LED leuchtet ganz normal, blinkt nicht mehr. Wenn ich den PC einschalte tut sich trotzdem nichts - kein Lüfter beginnt zu laufen usw.
    Außerdem habe ich alles, bis auf die Stromversorgung des MB und der CPU abgesteckt, es tut sich immer noch nix.
    Daraufhin habe ich an beiden Netzteil die Spannungen gemessen und habe folgendes rausgefunden (24-poliger MB-Stecker):
    • Am Pin 16 (PS-On, grüner Draht) liegt eine Spannung von +3,3V an, die gegen Masse (COM) geschaltet werden muss damit das Netzteil einschaltet (Netzteillüfter beginnen sich zu drehen, alle Spannungen sind erst dann messbar).
    • Auf Pin 9 liegt für diesen Zweck die +5Vsb (violetter Draht) an sobald das Netzteil eingeschaltet ist.
    Daraus ziehe ich folgende Schlussfolgerung: Aus mir unerfindlichen Grund schaltet das MB den Steueranschluss von PIN 16 beim einschalten nicht gegen Masse und daher schaltet auch das Netzteil nicht ein und als Folge liegen die Spannungen nicht an und somit kann es keine Funktion geben.
    Ich überlege jetzt ob der Fehler am MB selbst oder eventuell auch an der CPU liegt.
    Meine Frage daher: Kennt jemand diesen Fehler bzw. wie kann ich die Schaltfunktion des MBs überprüfen? (PIN16 gegen Masse)

    Ich glaube, ich habe das Problem ausführlich genug beschrieben und ihr wisst worum es geht :)

    Sollte es noch Fragen geben, bitte fragen. Ich brauche diesen PC weil ich etliches für die Schule machen muss und alle meine Daten da drauf habe.

    Danke für eure Hilfe!

    RemoteC
     
  2. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    Ich weiß zwar nicht, was dein Bruder mit dem PC gemacht hat, aber ich tippe mal auf ein defektes Mainboard. Drehen sich denn die Lüfter, wenn du den Rechner startest?
     
  3. sergi0105

    sergi0105 Byte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    12
    hi ich habe auch das gleiche probleme (denke ich). wenn ich mein netzteil hinten an mache, dann "blinkt" der ganze pc. es wird ein pulsierender strom durchgeschickt, in etwa 5 mal pro sec. schätze ich. alle meine lüfter und kaltkathoden bekommen diesen strom ab und blinken deshalb. bei meinem ganz alten und schwachen netzteil war es so, dass dieses pulsieren nach ein paar sec. schwächer wurde und der pc anging. nur jetzt habe ich ein 450W netzteil eingebaut und der pc pulsiert nur noch ! es kann nur am mainboard liegen , weiss vlt. jemand die lösung ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen