1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bootet nicht über IDE Raid Controller

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ankeforever, 13. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Da denkt man, man hat zumindest halbwegs was drauf, und trotzdem bringt mans immer wieder fertig, auf Probleme zu stoßen... Also:
    Mein alter Pentium II Rechner bootet wunderbar, wenn die HD am onboard IDE Controller hängt. Es soll jetzt bald eine große Platte rein (z.Zt. nur 6,4GB Seagate), deshalb hab ich schonmal eine IDE Controller Karte eingebaut und siehe da: Das System was über onboard super hochläuft, findet er nichtmehr! NTLDR fehlt! Gibts denn Boards/BIOS die mit so einem Controller nicht zurecht kommen oder mache ich was falsch? Das Win2000 Setup findet dann auch keine Festplatte, auch nicht mit F6!
    Zum System:
    Siemens Nixdorf M6, PII 266 MHz
    Board: SNI D981
    IDE RAID Controller: Digitus ATA 100
    HD: Seagate Medialist 6400MB

    Wie gesagt, wenn die Platte am Board hängt, funzt alles einwandfrei! Wenn die Kiste nicht über PCI booten will, kann ich mir die große Platte abschminken! Die muss aber rein, deshalb helft mir bitte! Danke schonmal! ;)
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.416
    :wink: dumme Frage: hast Du die Bootreihenfolge umgestellt/angepasst auf SCSI-Device ?
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ist ja kein SCSI Raid, sondern IDE Raid Controller! ;) In anderen PCs gehts auch ohne andere Bootfolge, das kanns eigentlich nich sein... Aber was ich mir überlegt hab, könnte die Platte zu langsam sein? Ist nämlich eine alte ATA-33er! Wird aber im BIOS des Controllers erkannt :confused:
     
  4. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.416
    auch für IDE-Controller muss (wenn´s denn nötig ist) die Bootreihenfolge auf SCSI oder "other Dervices" umgestellt werden !

    zu langsam kann ich mir nicht vorstellen - aber man lernt ja nie aus ... ;)
     
  5. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ich seh grad, im Handbuch steht bei System Requirements: The device must support Ultra ATA/100 mode.
    Hm, wird stimmen, oder? :aua: Ich muss mal ne schnellere Platte finden die ich testen kann... Schön blöd
     
  6. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > The device must support Ultra ATA/100 mode.
    Ggfs. reicht ein 80-poliges Kabel...
     
  7. JurTech

    JurTech Kbyte

    Registriert seit:
    18. September 2001
    Beiträge:
    186
    Bitte sieh' im Handbuch zu Deinem RAID-Controller nach, ob Du die HD als "Ein-Platten-Array" einrichten musst, damit die HD über diesen Controller angesprochen bzw. erkannt werden kann.

    Diese Einrichtung der HD führt idR zu Datenverlust.
    Also nicht mit der bisherigen Betriebssystem-HD probieren.
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Komisch nur, dass andere PCs damit super laufen, Controller rein und Platten dran und geht! Deshalb geh ich eben davon aus, dass die Platte zu langsam ist (80-adriges Kabel bringt nix)! Ich krieg irgendwann ne U-ATA 100er die ich zum testen nehmen kann (hab dummerweise selber keine so grosse übrig)! Bin gespannt obs dann geht, muss ja eigentlich! Was ist der Sinn von so nem Controller, wenn alte Boards nicht zurechtkommen? :aua:
    Mal sehen! ;)
     
  9. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > 80-adriges Kabel bringt nix
    Nö. - Es ist eine Voraussetzung für ATA-100 (oder besser). Mit einem 40-adr. bleibst Du stets auf ATA-33 kleben und btw mit welchen Kabeln Du testest, kann ich *von hier* nicht erkennen.

    Bei einem nichtgef. NTLDR hätte ich mir die Bootreihenff. im Host-BIOS angesehen und soetwas wie "other-device" mal nach oben geschoben. Den Wink, wie man solche Geräte soft.technisch realisiert (nämlich als SCSI-Interface), hast Du ja schon oben geblockt...

    > Platte zu langsam
    Wenn Du meinst. - Dir ist natürlich klar, WER die PIO-Erkennung initiiert und wer antwortet?

    > Was ist der Sinn von so nem Controller, wenn alte Boards
    > nicht zurechtkommen?
    Also doch das Board (und nicht die Platte)? - Unabh. davon, genau dies weisst Du nicht. Aber das trifft eher die eigene Teststrategie... Und wenn Du das alles besser weisst, wieso stellst Du dann überhaupt Fragen?
     
  10. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ich weiss, steht ja im Handbuch, lesen kann ich! Du auch? War oben ein Tip, also dachte ich, es wäre gut zu sagen, dass das Kabel alleine nix bringt.
    Was du nicht sagst...
    Brauchst du ja auch nicht, ich hab ja oben geschrieben, dass es ein 80 adriges ist.

    Wenn es nur CD Rom, HD, Floppy unt Network gibt, was würdest du dann nach oben schieben? Wohlbemerkt, auf jedem anderen Rechner wird der Controller zum 1. IDE Kanal und die beiden onboard Controller zum 2. und 3.! Er muss vom Controller booten wenn HD in der Bootfolge oben steht, weil er ist ja quasi der 1. IDE Kanal! Wenns nicht so ist lasse ich mich aber gern belehren, Menschen machen Fehler :rolleyes:
    Meine ich!
    Genau das meine ich! Und deshalb geh ich auf den Rest garnicht ein wenn du gestattest, und teste eine ATA100er Platte die ich bald kriege! :motz:
    Wenns dir nicht passt was ich mache/vorhabe, oder wie ich das mache, dann halt deine Nase aus dem Thema und lass es andere machen die nicht nur meckern! Es gibt noch mehr kluge als dich, auch wenn du glaubst dass ich nicht dabei bin, grosser Meister! :totlach:
     
  11. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > ich hab ja oben geschrieben, dass es ein 80 adriges ist
    Nein. - Du sagtest, dass es *nichts bringt*. Von Verwendung war keine Rede. - Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil.

    > WER die PIO-Erkennung initiiert und wer antwortet?
    Keine Ahnung? - Wäre aber besser bzgl. der Aussage "langsame Platte".


    > Wenns dir nicht passt was ich mache/vorhabe, oder wie ich
    > das mache, dann halt deine Nase aus dem Thema

    (OT) *MUHAHA* Das fehlt mir auch noch, dass Stümper und Merkbefreite mir erzählen, wa ich lesen darf.

    Kiste auf! *PLATSCH* Kiste zu!
    > wenn du glaubst dass ich nicht dabei bin
    Wobei? *grübel* - Jetzt biste nich mal mehr zu sehen...

    -Ace-
     
  12. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Bevor man mich noch als Troll bezeichnet bin ich mal still... ich muss mich doch hier net beleidigen lassen, ist mir echt zu blöd! Mal über Boxen nachgedacht, um deine überschüssige Wut loszuwerden? *lol*
    Ich probier jetzt mal was, und hinterher komm ich wieder und sag dir obs geklappt hat...
     
  13. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    So da bin ich wieder, folgendermaßen siehts aus:
    Im BIOS in der Bootfolge steht Diskette, Atapi CR-ROM, Hard Disk, Network und MBA UNDI. Hab alle Möglichkeiten probiert und nix geht!
    Per F3 komme ich ins Controller BIOS, der erkennt die Platte so:
    "Set: 1 <0> ST36422A" (ist die Bezeichnung von der HD)
    Im Controller BIOS hab ich folgende Möglichkeiten:
    F1 - Delete RAID Set
    F2 - Create RAID Set
    F3 - Create spare drive
    F4 - Resolve conflicts

    Ausser F1 wird alles mit Piep quittiert und er tut nix. Wie soll ich es jetzt also anstellen, dass er booten will? Wenns mit der Platte echt nix zu tun hat, wirds ja wohl hier irgendwie gehen! nur wie, das ist die Frage!
    @Ace Piet: Von deiner "Art" mal abgesehen, ich nehm dir schon ab dass du was drauf hast! Trotzdem hättest mich net so blöd anmachen müssen! Niemand kann alles wissen, so neu bist du doch auch nicht mehr...
     
  14. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Ach ja. - Ich vergass. 6 Monate darfst Du erzählen, wozu Du auch immer Lust hast, ohne dass MICH das juckt.

    BTW: Nichts dazugelernt. Du verteilst Zensuren. DIE STEHEN HIER KEINEM ZU. - MerkbefreitenInfo: Immer schön fachlich / sachlich (neutral) bleiben. - Ein ambitionierter Regular sollte zw. seiner Rolle "Fragen" und "Ich weiss was" unterscheiden können (ib. bei den techn.Reaktionen).

    > so neu bist du doch auch nicht mehr...
    Wahrscheinlich. - Aber das juckt nicht.
     
  15. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    @all: Ich hab Ace Piet doch nix getan, oder seh ich das falsch? :rolleyes: Ich versuche hier ein Problem zu lösen das mir echt Rätsel aufgibt, klar, sonst wär es ja kein Problem... Keine Ahnung ob es noch jemandem entgangen ist, ich bin hier eindeutig in der Rolle des Fragenden, Klugscheisser sein können andere besser!
    Wer möchte mir also helfen, ich fasse nochmal zusammen:
    Ich versuche, einen alten PC dazu zu bewegen, von einem IDE Controller im PCI Slot zu booten! Mit der Platte, von der er onboard problemlos hochgurkt, ist das nicht zu machen! Ganz klar FRAGE: Warum nicht?
    Andere PCs booten mit dem selben Controller ohne Probleme! Und zwar ohne dass man die Bootfolge ändern muss, denn die beiden IDE Kanäle des Controllers werden als erster und zweiter Kanal erkannt, die beiden onboard Kanäle dann als 3. und 4. Kanal! Somit sollte er doch, sobald er in der Bootfolge zu "Hard Disk" kommt, auch von dieser booten! Eben das tut er aber nicht, und nun würde ich gern rausfinden, wieso nicht! Würde euch bitten mir dabei behilflich zu sein!
    Da im Handbuch des Controllers steht, man solle eine Platte verwenden, die mindestens U-ATA100 unterstützt, vermutete ich, meine bisher verwendete UATA-33er könnte womöglich zu langsam sein. Auf einen Tip hin, es mit einem 80-adr. Kabel zu versuchen (mit der selben HD), tat ich das - was ich dummerweise vergass zu erwähnen - dies schaffte jedoch keine Abhilfe, kein Bootvorgang von der Festplatte! Aufgrund eines freundlichen Hinweises (den ich zuvor - warum auch immer, wiederum mein Fehler - ausgeschlagen hatte) versuchte ich dann über die Änderung der Bootfolge bzw. im Controller-BIOS dem Problem auf die Spur zu kommen, ohne Erfolg! Nun könnte ich höchstens noch JurTech - oder einen anderen Mehrwissenden - bitten, mir die Vorgehensweise genauer zu erläutern, da ich nicht so viel Ahnung davon habe und mit RAID Systemen noch nix zu tun hatte bisher!
    Wer kann mir also helfen? Vielen herzlichen Dank, auch für die hilfreichen Antworten bisher! ;)
     
  16. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    > Ich hab Ace Piet doch nix getan

    L.: Hast Du Deine Hausaufgaben gemacht?
    S.: Nein.

    S.: Aber ich hab doch nix gemacht.
    L.: Yup. - Genau. 6 Monate. - Was mehr? *Begriffen*?

    1 Jahr ist normal. - Ich liebe Dich. 6 Monate sind ein Angebot.
     
  17. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.416
    eieiei, Euch kann man nicht allein lassen ... :rolleyes:

    > Komisch nur, dass andere PCs damit super laufen, Controller rein und Platten dran und geht!

    auch mit der bewussten Platte ?

    > Es soll jetzt bald eine große Platte rein

    wie groß ? evt. hilft ja eine BIOS-Update für´s Board, sodass Du den Controller gar nicht brauchst !?

    btw. gibt´s bei digitus.de weder Datenblatt noch Handbuch und digitus.com ist "under construction" ! :aua:

    aber wahrscheinlich erledigt sich das ganze Drama hier mit der nächsten ATA100-Platte von allein ! :p
     
  18. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    So, jetzt konnte ich mal eine ATA100er testen, allerdings ohne BS drauf. Platte als einzige (folglich Master) an den ersten Kanal des Controllers.Folgendes ist passiert: Wenn Hard Disk in der Bootfolge am Anfang oder irgendwo dazwischen steht, wird sie übersprungen und er versucht alle Quellen zu booten. Das geht aber in die Hose und wenn er durch die Bootfolge durch ist, sagt er nixmehr auser einem ewig blinkenden Cursor! Stelle ich Hard Disk ans Ende der Bootfolge, sagt er mir (nachdem er auf Floppy, CD etc nix booten kann) entweder "Betriebssystem nicht gefunden" oder "NTLDR fehlt", das wechselt!
    Das Win2000 Setup findet auch keine Platte, weder ohne Controllertreiber noch nach F6 und von Diskette installiertem Treiber! Was ich für Optionen hab, hab ich oben irgendwo hingeschrieben, wenn noch jemand was wissen will, einfach fragen... So langsam weiss ich echt nicht mehr weiter! :confused:

    PS: Es soll eine 80er Platte werden, ob das alte Board die noch packt!? (Das sind nur Zweifel, keine Besserwisserei!!!)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen