1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bootet nicht wenn ich reset drücke geht alles?!?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von howie, 14. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. howie

    howie Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hallo,

    folgendes Problem:

    ich starte den Rechner normal, er fängt an zu laufen(Lüfter).
    Dann kommt kein Piepton und der Bildschirm bleibt schwarz.
    Drücke ich dann die Resettaste startet er ganz normal.
    Der Rechner läuft absolut stabil und macht keine Macken.
    Fahre ich den Rechner wieder runter und starte, dann läuft alles normal.
    Wenn ich den Rechner dann mal länger aus habe ( noch keine Zeit erkannt), ich starte also den Rechner am nächsten Tag dann ist das Problem wieder da.
    Als wenn sich da was entlädt oder so. Ähnlich eines Autos das nicht anspringt, weil die Batterie zu lahm ist.


    Was kann das sein?

    MB: A7N8X-E Deluxe Rev 1.01 Bios 1013
    CPU: 3200XP
    GK: GF 6800 GT
    NT: 550 W
    RAM: 2x 512 133er
     
  2. mkstoe

    mkstoe Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    285
    Genau daran könnte es liegen, am besten mal die Motherboard Batterie austauschen.
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Und wenn dann der Fehler nicht behoben ist tauschst du testweise das Netzteil aus, was ist das für ein Ding (NT: 550 W)... Markenware oder Billigheimer ??.

    UKW
     
  4. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Und noch ein Tip am Rande: Dein RAM ist zu lahm! Für den XP 3200+ brauchst du DDR400er! :)
     
  5. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Der Lüfter wird sich nicht schnellgenug drehen(Tempgesteuert?). Weil die CPU noch "kalt" ist. Also denkt das Board sich "Niemand da, dann geh ich wieder". Nach Reset isses etwas wärmer. Da wird die Grenze wohl überschritten sein. Läßt sich aber eigentlich irgendwo im BIOS abstellen.
    Ich bekomme auch jeden Tag von einer lispelnden(?) Frauenstimme zu Hören "CPU-Fan failed".
    Da hast Du dich doch verschrieben? Soll doch 333er heissen.
     
  6. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hi howie,

    desselbe problem hatte ich auch, nachdem ich (versucht) meinen Ram übertaktet habe. Es ging au alles, nur nach einem Kaltstart ging gar nix mehr. Dann reset, alles OK >> Allerdings waren die RAM-Timings wieder auf "Standart". ankeforever hatte dir ja vorgeschlagen, den RAM auszutauschen: Schlag ich dir auch vor! Warscheinlich ist der einfach zu lahm, und das Board (hab dasselbe :D) spricht den Speicher zuschnell an, der des ned packt und garnix macht. Nach einem Neustart probiert es dann die Standart-Einstellungen, dann funzts.

    Kauf dir neue Rams, des des Beste ^^ :P

    @mkstoe: Die BAT isses [warscheinlich] ned, sonst wär ja auch die Zeit+das Datum, CPU-Speed usw. weg.

    mfg, httpkiller
     
  7. howie

    howie Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Danke für den schnellen Support an alle,

    also NT:Super Silent von POWER

    3,3 V - 32 A
    5 V - 40 A
    12 V - 24 A
    ( ja is ein Billigteil 39 Euro, Hänler meinte aber, macht nie Probs!!!)

    Mainboard ist neu
    (Batterie allenfalls überlagert, aber eigentlich sollte die funzen)

    RAM: 2x Infinion 512 333er
    (jo ich hab mich verhauen)
    Ich hatte vorher 2 x Kingston 400er drin, da ging aber nix mehr, blue screen etc. Die liegen gerade beim Händler und werden gecheckt.
    Das ganze System ist ein Neuaufbau. OS uist neu und alle Treiber.
    Evtl. hat das was mit BIOS-Einstellungen zu tun.
    Alles steht auf Auto und ist standart, nix übertaktet.
    Ich glaube ich habe eingestellt, das der Lüfter auf voll Power laufen soll.
    Werde das mal checken.
    RAM wird getestet, wenn ich neue bekomme.
    Wenn der Händler allerdings sagt die sind i.o., dann muss da noch was anderes sein.

    Wenn es was mit der Temperatur zu tun hat, dann werde ich das Ergebnis morgen erst haben im Bezug auf die Bios -Einstellungen von der CPU Fan speed.

    Für weitere Anregungen bin ich sehr dankbar.
     
  8. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    naja also deine nt werte sehen gut aus (auch für ein billig-teil :D) kommt ja auf die Amps an, net auf die watt :D

    also lad halt im BIOS nochmal die Defaults, vielleicht hilfts ja was...

    mfg , httpkiller
     
  9. suxxor

    suxxor ROM

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    7
    so blöd wies klingt, check ma ob alles richtig drinnesteckt... mein 2.rechner lief jetz 2jahre so, als ich anfang dieses jahres ma n neuen lüfter auf die graka gesetzt habe, und das ding ma richtig reingeschoben hab, läuft die kiste tadellos...

    kA wieso und warum, aber vllt isses bei dir ja ähnlich ^^
     
  10. howie

    howie Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Also Bios ist nicht der Grund. habe die Fan speed control zurückgesetzt und das Prob ist immer noch da.
    An der RAM-Geschwindigkeit kann es auch nicht liegen, dann würde ja der Rechner nicht laufen oder?

    Ich werde nochmal alles auseinanderbauen und zusammenstecken, evtl. ist das ja so ein blöder Fehler.
    Hatte ich auch schonmal aber da lief dann nix mehr.

    Mein innerstes sagt mir aber irgendwie das da was mit dem
    NT nicht stimmt und das Teil evtl. einen Knick hat.

    Da die Teile alle neu sind, ist das alles nicht so dramatisch.

    Ist evt. die CPU RAM Kombi nicht gut? Dann wundert es mich aber das der Rechner ansonsten ja läuft.
    Die CPU kann dann ja eigentlich auch nicht kaputt sein.
    Und die GK scheint auch i.o., da BF2 Demo alles voll aufgerissen keine Probleme macht.
    DA steckt keine Logik mehr hinter, außer da ist was kaputt und da bleibt halt fasst nur das NT.

    Das hat übrigens nur 0,5 A bei -5 V, wo andere 1 A haben.
    Kann das was damit zu tun haben?
    Ich bin nicht so der Elektriker.
     
  11. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hi,

    also an den 0,5A auf den - Leitungen liegts (warscheinlich) ned. Die werden sowiso fast nimmer benutzt (nur alte modems, spezialkarten, etc.)

    bei mir hat das nt da 2 amps, aber die Spannungen dürfen nach ATX-Spezif. auch um +/- 10% Schwanken. Bei mir ist auf der -12 Leitung laut Speedfan ca. 14 (!) V.
    System geht aber super :D (villeicht spinnt au Speedfan^^)


    mfg, httpkiller
     
  12. howie

    howie Byte

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    21
    Hallo,

    für alle die diesen Thread lesen und das gleiche Prob haben:

    es lag an einem Raid -Treiber und einem Gigabit-Ethernet-Treiber.
    Beide waren noch nicht installiert, da sie nicht im Boardtreiberpaket enthalten waren.
    Diese müssen anscheinend extra installiert werden.
    Der Rechner hat sich auch nicht bemerkbar gemacht.
    Erst ein genauer Blick in die Hardwarekonfiguration zeigte dieses.

    Muss aber nicht immer die Ursache sein.
    Habe mittlerweile mehrere Themen dazu gelesen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen