pc bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von BruteForce, 15. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BruteForce

    BruteForce Byte

    Registriert seit:
    21. September 2000
    Beiträge:
    48
    Hallo,

    ich hbe folgendes Problem: Ich hab mir einen neuen PC gekauft, debian-linux drufgehaun, und es funktioniert alles wunderbar. Dann wollt ich noch WindowsXP dazu machen, leg die CD. Erst startet er ordnungsgemäß, dann kommt das Windows untersucht die Hardware ihres Computers, und dann bleibt der Monitor schwarz, und es kommt nicht der blaue Bildschirm, bei dem er dann alle Treibe und so lädt. Außerdem lässt sich der Computer nicht von einer Bootdiskette starten, da bleibt der Bildschirm auch schwarz.

    Eigentlich funktioniert alles (Debian hab ich auch von einer Livecd installiert, Knoppix startet auch problemlos von der CD).

    Folgende Hardware besitze ich:
    Athlon 64 auf ASUS K8V Deluxe
    ne ATI 9600 GraKa

    Folgendes hab ich schon probiert:
    Verschiedene CD-Laufwerke, ne andere Grafikkarte, die CD ist auch in Ordnung (am anderen PC funktioniert sie tadellos).

    Kann das sein das Windows Probleme mit dem 64 Athlon hat??

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar,
    Richard
     
  2. ikobus

    ikobus Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    371
    Ich hätte erst WinXP installiert und dann auf ner seperaten Partition das linux-System. :jump:
     
  3. BruteForce

    BruteForce Byte

    Registriert seit:
    21. September 2000
    Beiträge:
    48
    naja, das ist ja eigentlich wurscht, das ändert ja nicht an der Tatsache das der bildschirm schwarz bleibt. Selbiges ist auch bei einer Bootdiskette. Also, kann ich garnicht Windows installieren
     
  4. ikobus

    ikobus Kbyte

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    371
    Du siehst aber schon noch irgendwelche BIOS Meldungen beim starten, oder ?? Wenn ja, müsste dann ein Menü des Bootmanagers kommen, oder ?? :jump:
     
  5. BruteForce

    BruteForce Byte

    Registriert seit:
    21. September 2000
    Beiträge:
    48
    naja klar, Linux läuft einwandfrei, aber jeglich Windows Version und CD, bootdiskette läuft nicht. So, der bootmanager und BIOS komm ich rein und funzt. Also das ganze ist sehr sehr seltsam.....
     
  6. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    hast Du es schon mal mit einer alten DOS Startdiskette versucht?

    Hast Du evtl. SATA oder RAID im Einsatz?

    Uwe
     
  7. BruteForce

    BruteForce Byte

    Registriert seit:
    21. September 2000
    Beiträge:
    48
    Also, ich habs mit ner normalen DOS-Diskette versucht, da bleibt einfach alles schwarz, aber was jetzt funktioniert hat, ist die Windows 2000 CD. Was macht die bitte anders als eine XP-CD, oder Win98 oder ne Bootdiskette???
    Achja, RAID oder SATA benutz ich nicht, habs auf der Platine aktiviert, deaktiviert, in den verschiedensten Kombinationen ausprobiert, aber es hat nichts geändert. Dann muss ich wohl windows 2000 installieren, aber das kann doch nicht der Normalzustand sein, oder???
    Achja nochwas, wenn die Platine mit dem POST fertig ist, schaltet sie die Festplatte aus, und wenn dann der Bootmanager (oder die Bootcd, je nachdem) die Arbeit übernimmt, dann läuft sie erst wieder an (was eigentlich auch komisch ist). Vielleicht packt die WindowsCD das nicht ?!?

    Fassen wir zusammen:
    Knoppix geht, debian liveCD geht, debian selbst funktioniert mit allem was dazugehört, gentoo liveCD geht, SuSE geht, ...
    Windows XP/98/2003 Server geht nicht
    DOS-Bootdisketten gehen nicht
    Windows 2000 geht wieder.....
    Naja, nichts für ungut, ich finds nur etwas seltsam, oder?
    Richard
     
  8. BruteForce

    BruteForce Byte

    Registriert seit:
    21. September 2000
    Beiträge:
    48
    Kann das sein sein, das Windows ein kleinwenig krank ist!!!!
    Die Lösung des Problems ist: Ich habe 2 Festplatten. Die erste ist komplett für Linux, und die zweite für Windows. Aber wenn der installer keine Primäre Partition auf der Primary-Platte hat, auf die er rumwüten darf, funktioniert der Installer nicht. Dann hab ich kurzfristig mal die erste Festplatte abgehängt, und die zweite als Primary laufen lassen: und siehe da, der Installer funktioniert.
    Ist doch krank das der sich nicht auf die zweite Platte installieren kann, und dann nicht mal ne Meldung in dieser Richtung ausgibt, sondern einfach den Monitor schwarz lässt! Reife Leistung herr Gates..... :aua:

    Naja, trotzdem Danke für eure Hilfe, und ich hab schon gedacht ich wäre zu blöd nen Computer zusammenzubauen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen