1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bootet nur für Sekunden und bleibt hängen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von sg69, 23. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Hallo Fachleute !

    Betriebssystem Windows ME, Pentium III 900 MHz, Mainboard Med2001 (Asus-Mainboard für Medion konzipiert ?) - Die andere Hardware ist denke ich uninteressant, weil diese entweder entfernt oder in anderem PC getestet wurde.

    Das Problem:

    Nach dem einschalten des PC's bleibt dieser während des Boot-/Startvorgangs nach einer unterschiedlichen Dauer (ca. 5 bis 50 Sekunden) mit dem jeweils angezeigten Bildschirm hängen.

    Auffälligkeiten:

    1. Gehe ins BIOS tritt der selbe Effekt auf. Ich kann mal für 10 Sekunden im BIOS navigieren oder Änderungen vornehmen, mal für 30 Sekunden. Dann aufeinmal reagiert der PC auf keine Tatstatutbefehle mehr. ALLERDINGS LÄUFT DIE UHR IM BIOS WEITER !!!
    Manchmal bleibt er auch vor schon dem Aufruf des BIOS hängen.

    2. War der PC einige Stunden aus, tritt der "Hänger-Effekt" erst nach 50 Sekunden auf. Ab und an kommt er dann sogar bis zur Anzeige des Windows-Startlogos. Nach einem einfachen Reset tritt dieser Effekt früher auf.

    3. Nach manchen Resets erscheinen undefinierbare Zeilen auf dem Bildschirm und der PC bleibt hängen.

    Bisherige Maßnahmen:

    1. Zwei mal bin ich bis zur Temperaturanzeige im Bios gelangt: 38 Grad ist O.K.

    2. Start mit Windows Stardiskette: HAARGENAU gleicher Effekt des Hängen bleibens

    3. Start mit AntiVirus-Bootdiskette: HAARGENAU gleicher Effekt des Hängen bleibens

    4. Tipp von Medion-Website, An-Aus-Schalter bei gezogenem Netzstecker 15 Sekunden gedrückt halten: (Natürlich) kein Erfolg

    5. Hardware ausgewechselt bzw. entfernt
    - Grafikkarte in anderem PC O.K.
    - Modem entfernt
    - Diskettenlaufwerk entfernt
    - CD-ROM-Laufwerk entfernt
    - Festplatte entfernt, dafür Diskettenlaufwerk rein
    - Maus, Tastatur ausgewechselt
    - Sound onboard deaktiviert und aktiviert

    6. Entfernen UND Auswechseln der Batterie auf Mainboard (Batterie wurde für 5 Minuten entfernt): Kein Erfolg

    Ich habe nur noch 2 Ideen, aber weiss jemand, ob das Erfolg bringen kann oder hat jemand noch ein Einfall ?

    Meine Ideen:
    - Jumper auf MB umstellen (Warte noch aufs Handbuch)
    - Netzteil (ziehe ich eher in Betracht)

    Werde es morgen testen, aber weiß jemand noch besseren Rat ???

    VIELEN DANK AN ALLE HELFER !
     
  2. Gerd-B

    Gerd-B Byte

    Registriert seit:
    14. Juni 2000
    Beiträge:
    85
    Ich auch auf jeden Fall!
    Vielleicht auch nur die Leitungen des NT
     
  3. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Danke für die Antwort - werde es darum doch schon heute testen. Leihe mir schnell eines aus.

    Dauert ca. 1 Stunde.

    Mal sehen...
     
  4. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Es war das Netzteil. Seit 5 Minuten läuft ein Virencheck....

    Danke !!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen