1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC bricht öfters ab! Warum??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Spawn_de, 12. Oktober 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Spawn_de

    Spawn_de Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    8
    Tag zusammen!
    Mein Problem besteht darin, dass mein Pc des öfteren (eigentlich ziemlich oft!!!) abbricht. Das Bild bleibt dann stehen und die letzten zwei Sekunden des Sounds wiederholen sich immer. Da ich meinen Pc aufgerüstet habe (und ich das Problem vorher schon hatte), kann es nur an drei Sachen liegen (aber welches genau?), die ich in meinen neuen PC übernommen habe.
    1. IBM Festplatte 20GB (hat auch schon fehlerhafte Sektoren, ca. 2MB)
    2. Grafikkarte ELSA Gladiac Geforce 2 GTS
    3. 400Watt Netzteil.
    Wo könnte denn das Problem liegen?
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Hey
    Kann Dieschi nur beipflichten - nach meinen Erkenntnissen sind 64/65° oft die Absturzgrenze. Diese Temps halte ich persönlich für zu hoch. Bessere Belüftung des Gehäuses und/oder eine bessere CPU-Kühlung dürften nicht nur das Prob beheben, sondern auch die Lebensdauer des Prozessors erheblich verlängern. Mein Athlon 1200@1300 lauft im Höchstbelastungsbereich maximal mit 50°, sonst bei 36°. Allerdings muss dazu ein bischen Aufwand (und Geldeinsatz) betrieben werden.
    M.f.G. Erich
     
  3. Spawn_de

    Spawn_de Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    8
    MSI K7T266 Pro
     
  4. Spawn_de

    Spawn_de Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    8
    ich glaube nicht das es daran liegt, da der PC manchmal erst nach 2 Stunden abbricht und manchmal schon nach 5 Minuten.
    Ich habe auch schon ein Temperaturmesser. Der CPU liegt meistens so um die 64°.
     
  5. Spawn_de

    Spawn_de Byte

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    8
    Mein RAM ist auch neu: 2*256MB DDR-RAM Hyundai.
    Meine Soundkarte ist der Soundblaster 1024 von Creative.
     
  6. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    schmeiss die IBM raus, oder nutze sie für unwichtigere sachen.

    netzteil ziemlich unwahrscheinlich.

    welche soundkarte?

    ram auch neu oder altes?

    UWE
     
  7. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Bleibt noch die Frage nach dem Motherboard!!!

    Welches hast Du?
     
  8. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Je nach Anforderung steigt oder fällt die Temperatur!

    Meine CPU liegt meist zwischen 27-33° -> normales arbeiten
    Geht aber rasant in die Höhe wenn ein Spiel läuft oder Ich Grafikbearbeitung/Videobearbeitung mache!
    Oft bis auf über 60°.

    Sobald mein Athlon über 65° kommt = Feierabend!

    Darum würde ich das nicht so einfach abtun!
    64° ist schon viel wenn man bedenkt das es dann in Wirklichkeit fast schon 68-75° sind da ja der Temp-Sensor nicht auf dem DIE sondern unterhalb des DIEs misst!

    Naja, wenn Du sicher bist das es NICHT die Temperatur sein kann ist es IMHO die Platte (hab oben im ersten Posting nochwas angefügt)!!!

    Gruß...dieschi
     
  9. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hört sich an wie einfrieren wegen Temperatur-Problem!

    Wann beginnt das einfrieren de Rechners (Zeit nach einschalten des Rechners)?
    Auch wenn Du einen komplett anderen Rechner hast wäre es eine Problemquelle was sehr oft nicht beachtet wird.

    Schau mal im Bios (PCHealth - oder schau wie es bei Dir laut Deinem Handbuch heißt) und beobachte die Temperatur.
    Geht sie ziemlich schnell ungebremst nach oben - bis 40° würde Dir raten ein Temperatur-Controll-Proggie unter Windows mitlaufen zu lassen.

    http://www.dieschis-computerwelt.de/download/tools/vcool.zip

    VCool zeigt die Temperatur in der Taskleiste neben der Uhr an darum würde Ich, solange bis man sagen kann ob es an der Tempertatur liegen könnte oder nicht, das ausblenden der Taskleiste abschalten damit Du die im Blick hast wenn der Rechner einfriert!

    Ich hab das gleiche Problem an meinem alten Rechner gehabt und nach Wechsel zu einem Athlon System auch! Und dachte auch es sei das Netzteil - die übernommene Graka oder was anderes.

    Es _kann_ auch an der IBM liegen.
    Du schreibst sie hat defekte Sektoren!
    Naja, wenn jetzt ein Programm oder Windows selbst auf Dateien zuzugreifen versucht die sich in einem solchen Sektor befindet -> FREEZE!!

    Mein Tip: Wennde nenn Kumpel mit einem ähnlichen Board (gleiches Chipsatz) hast soll er dir mal seine Platte leihen (Gute Kumpels machen das :) und Du lässt die dann mal bei Dir laufen!

    Gruß...dieschi
    ---
    Zuerst gab es die PCWeltForumsChat Diskussion und jetzt gibts einen Chat!
    Computer Probleme *LIVE* *1zu1* besprechen oder nur Smalltalken: http://www.dieschis-welt.de
    [Diese Nachricht wurde von dieschi am 12.10.2001 | 09:36 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen