1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC Crash beim Spielen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von tbeirau, 6. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tbeirau

    tbeirau Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Hallo

    beim zocken von NFS U crashed mein PC - das Bild und der Sound bleiben hängen und nix geht mehr!
    Nicht einmal der Hard-Reset funktioniert.

    Nach umlegen des Netzsteckers und erneutem hochfahren läuft wieder alles.

    Nun habe ich mich gerade mal ein wenig im Forum schlau gemacht und bin dabei auf einen latente Unachtsamkeit meinerseits gestoßen!

    Clock Speed CPU = Clock Speed DRAM sein oder.

    Nun steht im Bios, dass CPU mit 100Hz und DRAM mit 200Hz läuft.
    Allerdings kann ich DRAM Frewuenz nicht ausählen und somit auch nicht ändern (was bestimmt auch Unsinn wäre).

    Gibt es nun Probleme, wenn ich die Clock Speed vom CPU auf 200Hz setze?

    Könnte das der Grund für die Crashs sein?
     
  2. tbeirau

    tbeirau Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Aha

    Graka und DSL-Modem liegen beide auf der 19!
    Und NForce Audio Codec, IEEE 1394 Hostcontroller, USB Hostcontroller und PCI to USb Hostcontroller liegen ALLE auf der 20!

    Oh man
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Das wird wohl die CPU sein. Bei Mobo Mon kommt es auch auf die korrekte Interpretation der Sensoren an.

    IRQ-Konflikte erkennst Du im Geräte Manager nur "manuell": Schreib die IRQs von Graka und Sound auf und guck nach, ob irgendwelche anderen Geräte die auch belegen.
     
  4. tbeirau

    tbeirau Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Also Motherboard Monitor zeigt an:

    51° Case ausgelesen am Sensor Winbond 2
     
  5. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    Temp 51° Case ... da stimmt was nicht. Ist viel zu hoch.
     
  6. tbeirau

    tbeirau Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    Hallo

    Überhitzung kann es eigentlich nicht sein: Temp 51° Case | 44° CPU

    IRQ-Konflikt - wo erkennt man den!
    Im Gerätemanager scheint alles i.O zu sein - jedenfalls werden keine Konlikte angezeigt!
     
  7. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    whisky hat recht.

    Eigentlich solltest Du im BIOS den FSB-Takt einstellen können (mindestens 100, 133, 166, 200 MHz). Evtl. mußt Du vorher erst eine andere Option auf "manuell" oder "user defined" setzen, damit das geht. Was für ein Motherboard hast Du denn?

    Als Ursache des Crashs kommt das aber eigentlich nicht in Frage (auch wenn Du das beheben solltest - der Rechner läuft sonst viel langsamer als er könnte). Ursachen könnten sein:

    1. IRQ-Konflikt von Graka/Sound mit anderen Geräten (-> im Gerätemanager überprüfen)
    2. Treiberproblem (-> neu installieren)
    3. Überhitzung (bei schlechter Gehäusebelüftung -> Gehäuselüfter einbauen)
     
  8. tbeirau

    tbeirau Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    102
    habe nen Athlon XP 2800+ (Barton)
     
  9. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Der sollte mit 166MHz FSB laufen da er mit 100MHz nicht seine Leistung erreicht
     
  10. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    was hast du für ne CPU?


    Wenn die CPU Standartmäßig mit 100MHz FSB läuft dann wird sie es nicht überleben wenn du 200Mhz einstellst :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen