1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC defekt, brauche unbedingt hilfe

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von dave2m, 26. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Hi,

    ich brauche unbedingt Hilfe von Experten, da ich mich auf diesem Gebiet nicht so gut auskenne.
    Hier zuerst mein System:
    AMD XP 2600+
    Motherboard: K7N2 Delta
    Ram: 512 DDR Infenion (Dual Channel)
    Graka: Radeon 9500 Pro

    Mir ist etwas ziemlich blödes passiert. Da meine CPU auf lediglich 1 Ghz getaktet war
    (was im Bios der niedrigste Wert war), habe ich versucht ihn auf seine "normale Leistung"
    hochzutakten und habe ein bisschen (viel) rumgespielt.

    Nach dem Speichern der Einstellungen des Bios und nach einem Neustart, blieb der Monitor
    leer. Ich habe gleich mehrmals das Bios reseted. Dannach verhielt der PC sich ziemlich
    komisch. Er ist gestartet, hat den Ram, die Graka und die CPU richtig erkannt. Wenn
    ich ins Bios wollte, ist er hängengeblieben (schwarzer Bildschirm). Meinen Bootmanager
    (von Redhat Linux) hat er immer nur verpixelt dargestellt und ist dann abgestürtzt.
    Wenn ich mehrere Resets hintereinander gemacht habe, blieb er direkt beim Starten mit einem
    Schwarzen Bildschirm hängen. Ich habe die Biosbaterie entfernt und den PC einen Tag nicht
    angerührt (hatte sowieso keine Zeit).

    Aktuelle Situation (heute):
    1. Start: Alles war wie normal (Startbildschirm). Ich versuchte einmal Redhat-Linux zu booten.
    Direkt am Anfang nach "Uncompressing Linux" kommt "crc error" -> Neustart
    2. Start: Bildschirm bleibt schwarz (Bildschirm LED blinkt) ->Strom weg, Neustart
    3. Start: das Gleiche :( ->Strom weg, 15 Minunten warten
    4. Start: Der Startbildschirm war wie normal. Einziger Eintrag in der erkannten Software:
    "Main Processor: AMD Athlon(tm) XP 2300 MHz". Er erwartete von mir eine Eingabe. Ich wollte
    ins Bios und drückte deshalb del. Keine Reaktion (auch bei den anderen Optionen nicht).
    ->Neustart
    5. Start: Bildschirm bleibt wieder schwarz:confused:


    Anmerkung: Einmal habe ich versuch Windows 2000 zu booten. Er ist bei dem Schwarz-weißen Lade-
    balken ganz am Anfang stehen geblieben.

    Ich habe schon ein paar Teile an meinem alten PC ausprobiert:
    - Die Grafikkarte scheint einwandfrei zu funktionieren
    - Die Ramriegel scheinen auch nicht defekt zu sein
    - Die Festplatte (60GB) verhält sich wie immer: das MOtherboard kann nicht drauf zugreifen :)
    (außerdem wird der Bootmanager erfolgreich geladen) =>Festplatte scheint OK zu sein

    =>Das Problem scheint am Motherboard oder an der CPU zu liegen

    Könnte es sein, dass die CPU defekt ist? (Normalerweise schaltet sich mein Motherboard ja aus,
    wenn die CPU zu heiß wird, oder nicht??)
    Ich habe mal etwas über eine Art Sicherheitsblättchen bei den Amd CPUs gelesen, was hat es damit
    auf sich? Wie bekomme ich raus, was jetzt eigendlich defekt ist?
    Was soll ich jetzt tun?

    Ich habe vollstest Vertrauen zu euch, ihr habt mir schon öfters super geholfen.
    Danke schonmal im Vorraus.

    Grüße Dave
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Na was glaubst du denn?? :D

    Gruss
     
  3. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Wow, ich werd hier ja echt professionell beraten. :spitze:
    Der Ram läuft bei mir im Dual Channel Modus.
    Ich hab das Bios jetzt so eingestellt, wie du gesagt hast.
    Dram Clock ist jetzt 166MHz (synchron zum FSB).
    Die CPU wird jetzt als XP 2600+ erkannt.

    Respekt, ich werd das System jetzt gleich mal testen.

    Vielen Dank euch allen:spitze::spitze:

    Grüße Dave
    [Edit]
    Es funktioniert alles Super, Danke:spitze:
     
  4. Gast

    Gast Guest

    aso...alles klar!!

    Gruss
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    166,666 MHz werden aufgerundet auf 167 MHz (bei manueller Taktung des Systems) - so die Auskunft des MSI- und auch EPOX Support bzgl. korrekter FSB-Einstellung.

    Da der Threadstarter ja 200/ 400er RAM verbaut hat, müssen wir das System ja nun zumindest teilweise manuell einstellen, wegen Synchronität von RAM <--> CPU
     
  6. Gast

    Gast Guest

    @user

    hat das irgendeine bewandnis den fsb auf 167 zu setzen?

    MSI taktet naemlich schon von vornerein etwas hoeher, die schlawiner!!

    Gruss
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Unser Mobo (hab naemlich das gleiche) ist naemlich ein gaaannnzzzz besonderes....klick !!

    Der Abschnitt ganz unten!

    Ach...wie oft hat mich dieser Jumper schon gerettet...ich liebe ihn beinahe schon!!

    Gruss
     
  8. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Der J10 Jumper ist jetzt übrigends im Standardmodus (Benutzer) und der J11 Jumper ist kurzgeschlossen.
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Zunächst sind die FSB Jumper wie im Handbuch aufgeführt zu setzen, dass ist unbedingte Voraussetzung !

    > System Performance [Auto]

    korrigieren auf "Manual"


    > CPU FSB Clock [100MHz]

    korrigieren auf "167 MHz"


    > Current DRAM Clock 200mHz

    korrigieren auf 1:1


    Somit laufen CPU und RAM synchron und erreichen die optimale Performance.

    > AGP Fast Write Support [Enabled]

    korrigieren auf Disabled - weil ATI-Graka


    > AGP Aperture Size (MB) [64M]

    korrigieren auf 128 MB - weil ATI Graka

    Dein RAM ist das 1*512 MB oder 2*256 MB, wenn 2*256 stecken die Riegel in den Slots womit Dual-Channel möglich ist ?
     
  10. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Hi,
    mit 133 MHz FSB zeigts jetzt an, dass ich einen AMD XP 2000+ habe.
    Ist das die richtige Einstellung?
     
  11. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Welche Einstellungen sind für meine CPU jetzt "angemessen"?
    Soll ich erst den Jumper in den Sicherheitsmodus setzten?
    So sieht es jetzt in"Advanced Chipset Features" aus:
    "
    {grau}Current CPU Clock 1150MHz
    System Performance [Auto]
    CPU FSB Clock [100MHz]
    {grau}CPU Interface Normal
    {grau}FSB/DRAM Ratio ByPD
    {grau}Current DRAM Clock 200mHz
    {grau}Memory Timings By SPD
    {grau}T-(RAS) 8
    {grau}T-(RCD) 3
    {grau}T-(RP) 3
    {grau}CAS Latency 2.5
    FSB Spread Spectrum [Disabled]
    AGB Spread Spectrum [Disabled]
    AGP 8X Support [Enabled]
    AGP Fast Write Support [Enabled]
    System BIOS Cachable [Disabled]
    Video RAM Cachable [Disabled]
    AGP Aperture Size (MB) [64M]"
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Zunächst einmal ist es nicht nur damit getan ein BIOS-Reset/ CMOS Reset zu machen, sondern der FSB-Jumper J10 ist in den Sicherheitsmodus zu stellen.

    Man lese das Handbuch ... Seiten 2-30 und 2-31 bzgl. der Vorgehensweise, wenn Englisch zu kompliziert, dann das deutsche Handbuch hier downloaden und lesen.
     
  13. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    EDIT

    Yea ich liiiiiiiiiiieeeebee euch:)
    Ich konnte kurz ins Bios und habe den FSB auf 100 Mhz runtergesetzt. Jetzt komme ich wieder in Win2000!!!!

    Tausend Danke!!!
     
  14. dave2m

    dave2m Byte

    Registriert seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    47
    Hi,
    ich hab einen Barton.
    Das Problem ist, dass ich gar nicht ins Bios komme.
    Eigendlich müsste der FSB und der Multiplikator doch wieder auf dem niedrigsten Niveau nach einem Bios-reset sein, oder?
    Ich habe echt keine Ahnung wie hoch ich die Werte gestellt habe.

    Grüße Rapha
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.987
    PU FSB Clock [100MHz] -> auf 166 stellen, das wäre zumindest die Standardeinstellung.
     
  16. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.987
    Eigentlich sollte nach einem CMOS-Reset wieder alles auf Default stehen.
    Warum kommst Du nicht ins Bios? Ignoriert der einfach Deine Tastatureingaben? Wenn immerhin das OS angefangen wird zu laden...?
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.987
    Hallo!
    Kommst Du denn noch ins Bios rein?
    Die Angabe "AMD Athlon(tm) XP 2300 MHz" klingt nach maßloser Übertaktung. Versuch erstmal die niedrigste Taktung, FSB100 oder 133 irgendwie einzustellen, bzw. alles auf Default.
    Wenn die CPU wieder auf ihrem Normaltakt oder niedriger läuft, kannst Du ja mal Bescheid geben, wie der Rechner sich dann verhält. Was für ein 2600er ist das überhaupt, Barton oder TBred? Und auf was hast Du ihn hochgestellt als der PC nicht mehr wollte??
    Gruß, MagicEye

    PS: als Du nur 1GHz als Takt hattest, muß ja auch der Multiplikator niedriger als normal gewesen sein, sowas verstllt sich doch eigentlich nicht von allein :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen