1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

PC-Direktverbindung

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Puzzler, 19. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Puzzler

    Puzzler Byte

    Hallo,

    ich will einen Win98-PC und einen Win95-PC per PC-Direktverbindung verbinden.

    All dies habe ich sichergestellt:

    - PC-Direktverbindung auf beiden Rechnern installiert (klar ;-))
    - Unter Win98 den Microsoft Family Logon - Client installiert
    - Auf Win98 das IPX/SPX-kompatible Protokoll installiert
    - Beide Rechner laufen unter demselben Arbeitsgruppennamen und verschiedenen Computernamen
    - Bei beiden Rechnern ist die Nullmodemkabel-Datenrate auf 19200 gestellt

    Jetzt gibt es zwei Probleme:

    1) Auf dem Win95-PC fehlt im Kontextmenü jeglichen Ordners der Punkt "Freigabe", der kommt also schon mal nicht als Host in Frage.
    2) Egal, welchen Computer man als Host verwendet - wenn man sich mit dem Gastcomputer einwählen will, erscheint praktisch sofort die Meldung "Verbindung getrennt" (o.ä.), und dann passiert gar nichts mehr.

    Was kann man machen? Woran kann das liegen? Das Nullmodemkabel plus Verlängerung ist fast 22 Meter lang, aber daran kann es eigentlich nicht liegen, denn mit einem "Netzwerk"-Spiel haben wir über den seriellen Link schon vollen Erfolg gehabt.

    Bin sehr dankbar für Tipps.

    Gruß :-)
    Kilian
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    habe dir eine antwort geschrieben
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen