1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC fährt nicht mehr hoch nach CPU aus- und einbau.

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Kaoru, 24. Oktober 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kaoru

    Kaoru ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Hallo liebe User,

    ich habe ein Problem mit dem PC meiner Cousine. Ich sollte die Festplatte austauschen. Leider ist das Ding im Inneren so ungünstig zusammengebaut, dass es unmöglich war, die Festplatte auszutauschen ohne vorher den Prozessor mitsamt Lüfter ausbauen zu müssen.

    Nachdem ich die neue Festplatte eingebaut hatte wollte ich nun den Prozessor wieder einsetzen was sich nun jedoch als extrem schwierig erweist. Ich habe die CPU mal vorsichtig "nach Gefühl" wieder eingesetzt und mit den beiden Metallbügeln fixiert.
    Leider fährt der PC jetzt nicht mehr hoch. Genaugenommen macht er garnichts mehr. Die LEDs leuchten zwar, die Lüfter der Grafikkarte ebenfalls und er scheint auch so zu "leben", aber es geht weder ein Signal an den Monitor raus, noch scheint er überhaupt irgend etwas zu machen.

    Ich habe sicherheitshalber mal den Prozessor wieder rausgenommen und bin nun am überlegen:

    Weiter rumbasteln?
    Zum Fachmann bringen und CPU dort neu einsetzen lassen?
    Weitere mögliche Fehlerquellen suchen?

    Ich hoffe auf Hilfe/Ratschläge

    Mfg, Kaoru
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    >Zum Fachmann bringen und CPU dort neu einsetzen lassen?

    Halte das für die sicherste Lösung. Der kann auch testen, ob die CPU den Umbau überlebt hat.

    Du hast nämlich vergessen ein eventuell vorhandenes Wärmeleitpad zu erneuern oder die Wärmeleitpaste.

    "Nach Gefühl" kann auch im wahrsten Sinne des Wortes schiefgehen, wenn der Kühlkörper verkanntet auf der CPU befestigt wurde.

    Hoffentlich ist die CPU nicht an einem Hitzeschaden :rip:
     
  3. Kaoru

    Kaoru ROM

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Naja, mit "nach Gefühl" meinte ich eigentlich, dass ich so vorsichtig wie möglich gearbeitet habe.

    Hm, die Wärmeleitpaste sollte sich doch zwischen Kühler und CPU befinden, oder? Ich habe nämlich den kompletten Block [CPU+Kühler+Lüfter] im ganzen ausgebaut um Platz zum Festplatteneinbau zu haben. Danach habe ich versucht, den Block [CPU+Kühler+Lüfter] wieder einzusetzen. Auf die Pins von der CPU wollt ich eigentlich keine Wärmeleitpaste schmieren. ^_^

    Vielleicht ist es aber auch ne dumme Idee gewesen, den Prozessor samt Lüfter und Kühler wieder einbasteln zu wollen...
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.584
    Hat denn der Kühlkörper auf der CPU-Oberfläche regelrecht draufgeklebt?
    Und wie sieht es jetzt aus?
     
  5. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.416
    > Ich habe nämlich den kompletten Block [CPU+Kühler+Lüfter] im ganzen ausgebaut

    neben dem CPU-Sockel befindet sich ein Sicherungshebel (wenn´s keine olle Slot-CPU ist) - lässt der sich bei montiertem Kühler/Lüfter überhaupt öffnen und schließen, oder hast Du den ganzen Krempel rausgerissen ? :rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen