1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC FRIERT BEIM SPIELEN EIN!!!

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von zooL, 2. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zooL

    zooL ROM

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo Leute!
    Ich habe folgendes ziemlich nervendes Problem! Seit 1 1/2 Jahren besitze ich folgenden PC:

    MSI K7T Turbo
    AMD TBird 1.2GHz
    512MD PC133
    40GB
    Leadtek Winfast Geforce 2 pro
    40x Brenner

    Für über ein Jahr lief der Rechner perfekt. Als ich dann von Windows ME auf 2000/XP umgestiegen bin fingen die Probleme an. Ich muss vorweg nehmen dass das System perfekt läuft solange ich keine Spiele spiele (Das System kann 1 Woche ohne Probs und ohne abstürzen durchlaufen). Bei OpenGL spielen wie z.B. CounterStrike, Q****3 etc. läuft alles prima, jedoch friert dabei der PC gelegentlich mal ein, was früher nicht der Fall war. Bei Direct3d spielen geht kaum was, die frieren entweder sofort ein, oder man spielt 3 minuten und dann kommt n Bluescreen oder er friert ein! Wie gesagt, unter Windows ME habe ich die Direct3d abstürze nicht, das mag mit unter daran liegern dass ich unter Win2000/XP nen anderen Treiber verwenden muss, aber er friert trotzdem gelegentlich mal ein und das aber nur beim spielen!!! Ich hab schon alle Grafiktreiber durhcprobiert mit mehr oder weniger erfolg. Das System ist meiner Meinung nach ausreichend gekühlt und Viren oder ähnluches habe ich auch nicht! Kann es sein das die Grafikkarte beschädigt ? Oder liegts am treiber? Dass es am Netzteil liegt kann ich mir nicht vorstellen ich hba 300W drin und bos vor nem halben Jahr lief ja alles perfekt ohne abstürze mit denselben komponenten. Hab schon etliche male formatiert etc. aebr es hilft nix!
    Könnt ihr mir nen Rat geben??

    Danke im Voraus!!!

    MfG

    Markus
     
  2. zooL

    zooL ROM

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    5
    Hi Leute!!!

    Also ich glaube ich habe das Problem gelöst!!! Und zwar liegt es nicht an irgendnem Treiber oder nem Programm oder so wie ich sehr stark vermute, das Problem war glaube eine Überhitzung des Mainboardchipsatzes. Hab in meinem PC nämlich nochn Laufwerk reingebaut und das störte wohl die Luftzirkulation etwas gehindert hat. Ich hab eben mal an den Kühlkörper vom Chipsatz drangefasst als ich 10min gespielt habe und da hab ich mir auch prompt den Finger verbrannt. Hab jetz n Lüfter über das TEil gebaut dass es kalt bleibt und jetz sollte es(hoffentlich) wieder gehn!

    Trotzdem Danke an Alle!!!!!

    CU

    Markus
     
  3. Correon

    Correon ROM

    Registriert seit:
    15. Februar 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo
    Du hast Windows 2000 ?
    Welche Version ?
    Ich habe Windows 2000 Prof. mit SP3
    + DirectX 9 und alle Spiele laufen einwandfrei auf einem recht bescheidenen AMD K6/2 550MHZ mit 196MB RAM
    und einer NVIDIA TNT2 PRO mit 32 MB RAM
    Gruß
    Norbert
     
  4. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wie sieht\'s mit den Motherboardtreibern aus? Hast Du die neuesten Treiber das entsprechende Betriebssystem?

    Gruss,

    Karl
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, das Netzteil würde ich nicht ausklammern. Wenn es lange an der Obergrenze lief, kann es schon Schaden genommen haben. 300W sagen außerdem nichts - für dein System sollte das Netzteil auf 3.3V 20A und auf 5V 30A liefern können. Bevor du weitere Fehler suchst, solltest du mal ein anderes Netzteil testen.

    MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen