1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC friert beim Spielen immer ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Bj0rrich-TuX, 15. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bj0rrich-TuX

    Bj0rrich-TuX Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Ich habe Probleme beim Spielen unter Windows 2000 Professional SP2,
    Der PC hängt nach ca. 3-10 Min. spielen.

    Mein PC:
    AMD Athlon C 1Ghz
    Elitegroup K7VZA Rev.3.0
    256MB org. Infineon CL2
    40GB Maxtor Diamond Max 7.200 U/Min,2MB
    60GB IBM 7.200 U/Min, 2MB
    Leadtek GeForce4 TI 4200 64MB
    Terratec Soundsystem Sixpack 5.1+
    Hauppauge WinTV PCI
    ASUS E616 DVD
    LiteOn 16x10x40
    300 Watt Netzteil, Levicom

    Ich hab für alles neue Treiber, auch die Prozessortemp. liegt beim spielen nie über 40°C. Hab schon viel ausprobiert, nichts funltioniert. Ich hoffe ihr könnt mir helfen! thx schon mal
     
  2. Bj0rrich-TuX

    Bj0rrich-TuX Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Ok vielen Dank an alle , ich hab mir jetzt das enermax mit 353watt bestellt, das auch regelbar ist.Ich hoffe mal das das problem damit gelöst ist.
    THX an alle!!!!!!!!!
    vielen dank für eure hilfe!!!!
    ;-)
     
  3. iCebird

    iCebird Kbyte

    Registriert seit:
    20. November 2001
    Beiträge:
    316
    Hallo,

    meinst Du DDR oder SD?

    Ich habe auf einem K7S5A 256MB SD orig Infineon CL2 und
    256MB SD von, wie heißt der noch gleich...., auf jeden Fall auch mit Infineon Chips bestückt und ebenfalls CL2, ohne Probleme.

    Wollte jetzt auf DDR umstellen und eigentlich auch Infineon nehmen.

    Gruß Ralf
     
  4. LinuxMama

    LinuxMama Byte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    9
    Schau mal hier gleiches Problem
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=76933
    unter WinXP läuft mein PC mit:

    300 Watt Netzteil
    Ti4200 er Karte

    und bei Win98 Friert der PC regelmäßig ein.Verbraucht Win98 etwa mehr Strom -LOL ???
     
  5. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Ich tippe auch stark auf ein zu schwaches Netzteil. Meine Empfehlung: Enermax 350 Watt.

    Könntest auch mal überprüfen, ob Dein RAM fehlerfrei ist (z.B. mit memtest86).
     
  6. my_Way20

    my_Way20 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    149
    ich habe in einer fachzeitschrift einen netzteiltest gefunden. Ergebnis: vor allem bei billigen teilen (noname) ist die tatsächliche leistung bis zu 20% schwächer, d.h ein entsprechendes Netzteil gibt schon bei 290W (oder weniger) Leistungsaufnahme den Geist auf (beim Test hies dies entweder Absturz oder Explosion und Flammen! Kein Witz!) und da beim spielen die Leistungsaufnahme steigt (Prozessor und Grafikkarte!) ist das netzteil naheliegend. ich würde es mal mit einem 350W von Enermax versuchen, dein Händler kann dir sicher eines ausleihen...
    Gruss,
    Dominik
    [Diese Nachricht wurde von my_Way20 am 17.10.2002 | 10:07 geändert.]
     
  7. Bj0rrich-TuX

    Bj0rrich-TuX Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    hat keiner mehr ne idee???
     
  8. Bj0rrich-TuX

    Bj0rrich-TuX Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Wie viel siand 300Watt max. dann wenn nicht 300Watt max.?
    Also mein PC braucht sicherlich net mehr als 300Watt! Oder vielleicht doch, normal reicht das doch bestens aus, ich weis das auch nicht so ganz genau, bin kein elektriker. Aber ich werde mal n neues Netzteil kaufen.
    thx schon mal
    Weis sonnst vielleicht noch jemand woran das liegen könnte???
    Bitte melden!
    thx

    MFG
     
  9. my_Way20

    my_Way20 Kbyte

    Registriert seit:
    16. Januar 2002
    Beiträge:
    149
    hast du\'s mal mit einem stärkeren netzteil versucht? bei 2 schnellen platten und einer GF4Ti sind doch 300W sicher knapp, oder irre ich mich da (frage an alle). Und 300W heisst noch lange nicht 300W wie ich gerade gelesen habe...
     
  10. Bj0rrich-TuX

    Bj0rrich-TuX Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Achja ich hab nie Probleme im Geräte Manager, weil ich meinen PC immer versuch so gut wie möglich zu konf.
    thx

    MFG
     
  11. Bj0rrich-TuX

    Bj0rrich-TuX Byte

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    8
    Hi,
    zuerst ma kenn ich mich sehr gut mit pc aus, nur fand ich keine Lösung für dieses Prob. was den Speicher angeht, er läuft auf diesem Board sehr gut Rating: FAST, ich habe die Speichergeschwindigkeit schon runtergeschraubt.
    ich habe meinen PC schon oft formatiert und für die Grafikkarte kommen immer die nVidia Detonator XP 30.82 weil diese Treiber im gegensatz zu den neueren besser fonktionere. Bei dem Netzteil bin ich aber überfragt, aber ich hatte mir auch schon einmal gedacht das es vielleicht überfordert sein könnte. Es hängen auch ca. 12 Aktivkühler dran die mit 12V laufen. (sind aber durch FAN-Controller abschaltbar).
    Bei den Netzteil Angaben ist es so das sie nicht viel hergeben außer:

    LEVICOM
    OUTPUT 300WATT MAX.
    Red: +5V --- 25A
    Yellow: +12V --- 12A
    White: -5V --- 0,5A
    Blue: -12V --- 0,8A
    Purple: +3,3V ---
    Brown: +5V VSB --- 0,8A
    Orange: P.G.
    Black: GND
    Gray: PS-ON
    (+5V &3,3V TOTAL OUTPUT 150W)

    Also mir sagt das nicht sehr viel, aber vielleicht kann jemand was damit anfangen, thx
     
  12. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich habe mal gehört, ecs boards und infineon speicher wollen nicht so miteinander, evtl den speicher mal mit langsamen timings laufen lassen.
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    . Aber da Du schon runtergetaktet hast (FSB 100) ist das weniger wahrscheinlich.

    Meine Empfehlung an Dich: besorg\' Dir bei einem Händler um die Ecke ein Netzteil, welches die von AMD geforderten Spezifikationen erfüllt (20 A bei 3,3 V, 30 A bei 5 V, sowie mind. 160 Watt Combined Power). Dies sollte mit einer Hinterlegung eines Garantiebetrages möglich sein (es darf ja zu Testzwecken auch ein gebrauchtes Netzteil sein).

    Gruss,

    Karl
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,
    hab das gleiche board. liegt mit größter wahrscheinlichkeit an deinem zu schwachen netzteil.
    auf der 3.3 volt leitung sollte es laut amd mindestens 20 ampere liefern. mehr ist besser.
    gute netzteile bekommst du schon ab 40 euro zu beispiel die neuen coba netzteile ps 300 oder ps 350 (das 350 hat sogar 2 lüfter und ist sehr leise.preis ca. 50 euro.
    beim netzteil kommt es nicht unbedingt auf die wattzahl an. massgebend ist die ausgangsleistung in ampere auf den verschiedenen leitungen.
    ein gutes netzteil hat folgende werte:
    30 ampere auf 3.3 volt
    35 ampere auf 5 volt
    15 ampere auf 12 volt

    kauf dir ein anderes netzteil und dein problem wird der vergangenheit angehören. vielleicht kannst du dir ja auch bei deinem händler "des vertrauens" mal ein ausborgen und testen,(muss aber die obigen normen erfüllen) .
    mfg ossilotta
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das betrifft aber nur das K7S5A.

    Gruss,

    Karl
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Was hat Dein Netzteil für Ampère-Werte bei 3,3 Volt und 5 Volt? Steht auf dem Netzteil. Könntest Du uns diese Werte mal posten?

    Fragen:
    - hast Du Konflikte im Gerätemanager?
    - hast Du eine neue GraKa-Treiberversion eingespielt, ohne vorher die alte zu löschen?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen