1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC friert ein bei 3D Anwendungen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von onkeldoktor, 17. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. onkeldoktor

    onkeldoktor ROM

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute, ich hab folgendes echt nerviges Problem: der Pc stürzt bei Grafikanwendungen immer wieder ab (Spiele -> Unreal, aber auch bei Zoo Tycoon oder Siedler2, bei DIVX, bei DVD, manchmal auch beim Internet-Surfen) (Mal nach 10 min, mal erst nach 1-2 Stunden). D.h. er bleibt vielmehr stehen. Es geht nix mehr. Kein Bluescreen.

    System: Elitegroup K7S5A
    AMD 1.4 Mhz
    128 MB SDRAM NoName (glaub ich) von ARLT.COM
    Riva TNT2 32MB
    2x Maxtor 40 Gb (5400 U)
    Fritzcard (onboard lan ist aus!)
    Soundblaster live Creativ (onboard sound ist aus!)
    Netzteil 300W mit 5V (=30A) und 3,3V (=20A)
    Brenner (LG)
    DVD (Pioneer)
    CPU-Temp ist normal.

    OS: XP, 2000, 98 is egal, passiert überall. Sogar Linux ist mal mit gleichen Symptomen abgestürzt! :-O

    Problem tritt auch mit anderem 128 SD-Riegel auf. Auch mit beiden. Auch mit ATI Rage Pro statt Riva. Auch ohne Fritzcard. Auch mit Onboard-Sound statt Creative Blaster.

    Wer mir da helfen kann, ist ein Held.
    Ciao, Tobi

    P.S. Woran erkenne ich denn genau, ob ich Infineon-Ram hab? Infineon steht zumindest nirgends drauf.
    [Diese Nachricht wurde von onkeldoktor am 17.08.2002 | 16:19 geändert.]
     
  2. onkeldoktor

    onkeldoktor ROM

    Registriert seit:
    17. August 2002
    Beiträge:
    2
    Sehr schlau von mir, erst zu posten und dann mal das Forum GESCHEIT durchzulesen.

    Naja, mittlerweile hab ich mal den VDX-AGP-Treiber von der Cd installiert.

    Meine BIOS-Version ist übrigens 1.21.06. Hab gehört ein Update könnte helfen?

    Gibt es auch ein Programm für Win, um die CPU-Temp zu überwachen? Und wo ist das auf der Mainboard-CD?

    Ist ein Thunderbird. Kühler von CoolerMaster.
     
  3. DerKoesi

    DerKoesi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Ich wär zwar gern ein Held, aber genau sagen was nicht stimmt kann ich net.
    Zwar ist der 1,4 (ich nehme an ein Athlon Tb...) ein Stromfresser, aber das Netzteil sollte ausreichen...

    Zu dem Infineon-Ram: Nur wo Infineron draufsteht ist infineon drin!
    Im Ernst: Infineon-Ram trägt auch Infineon-Aufkleber. ;)

    Bin ich jetzt trotzdem ein Held? :o
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo tobi,
    es gibt zu dem board eine ausgezeichnete FAQ
    http://www.k7s5a.de.cx
    ist aber nur was zum ausdrucken (konzeptdruck reicht) da ca. 50 din a 4 seiten.
    wenn du das durchgearbeitet hast, weisst du alles über dieses flotte und schöne board, was ich auch schon seit dezember verg jahres mein eigen nennen darf.
    bester arbeitsspeicher ddr-ram apacher (nanya chips)
    speicher die auf dem board laufen, werden auch alle in der faq angesprochen. ebenso diverse fehlermeldungen, sowie alle relevanten bioseinstellungen.
    mfg ossilotta
    ps. tippe bei dir auf speicher oder bei deinem prozzi eventuell mit ? auf dein netzteil.
    schau noch mal nach deinem bios datum, ich kann dieses nicht zuordnen, da fehlt eine zahl vom datum.
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Tobi,

    Ja, solche Progis gibt\'s.

    Auf der einen Seite den Motherboard Monitor (Freeware), download in gängigen Downloadbereichen (z.B. http://www.datatip.de). Auf der anderen Seite gibt es Progis wie CPUCool oder Hardware Monitor Pro (Download http://www.hmonitor.com), die die CPU zusätzlich bei geringer Belastung zurückdrehen können.

    Die Temperatur sollte nicht über 65 Grad steigen. Meine Vermutung des Problems: entweder Netzteil oder RAM; wobei das Netzteil eigentlich gehen sollte.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen