1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC friert ein bei RAM-TEST

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von micjam, 31. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. micjam

    micjam ROM

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    3
    hallo zusammen

    mein pc friert immer ein beim ram-test beim booten, immer bei ca. 40mb is schluss und nix geht mehr. ich habe rambausteine schon ausgewechselt, half nichts, biosbatterie gewechselt, half nichts, ich vermute das es was mit dem mainboard zu tun hat, hoffe das ihr mir helfen könnt

    meine konfig

    p4 350
    MB: Gigabyte 2004GT Editon
    4x 512MB DDRRAM
    Gainward 6800GT GoldenSample
    Soundblaster Live Audigy
    400Watt Netzteil
    200GB Maxtor HDD


    Danke fuer die hilfe im voraus
    gruss micjam
     
  2. googy

    googy Byte

    Registriert seit:
    23. Juni 2002
    Beiträge:
    90
    richtig überlegt
    mal ein andres mainboard testen falls du ein passendes zur verfügung hast und dir das zerlegen zutraust
     
  3. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Das ist nicht der Name von dem Board, sondern nur so ein "Mitdieserbezeichnungverkaufeichmichbesser"-Schwachsinn.

    Hast Du einen Celeron drin? Glaub ich nicht. Du meinst sicher P4 530.

    Poste mal die richtigen Bezeichnungen. Findest Du hiermit.
    Abgesehen davon, hast Du mal nen anderen Speicherriegel probiert?
     
  4. micjam

    micjam ROM

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    3
    hehe.. stimmt, ist kein 350, ist ein 550ger, sorry war ein verschreiber.

    noch zu sagen, hab jetzt gemerkt das wen ich ca. 5min warte beim booten, also damit mein ich, ich schalte den pc ein, der zählt die ram bis 40mb, dan ca. 4 min warten, geht der ramtest weiter und der pc läeuft dan absolut ohne irgendein problem weiter, irgendjemand eine ahnung was das sein könnte?

    und ja, rams sind gechekt, sind einwandfrei, pc lief nun knapp 3 monate perfekt, und das board heisst wirklich so, ist auch beim hersteller so angeschrieben, und hatte keine andere bezeichnung
     
  5. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Dein Mainboard heißt nicht so, sondern eine ganze Reihe von P4-Boards.
    Welches isses?
    Ich weiß jetzt bloß nicht, ob Du mit dem Prozessor richtig liegst?
    Du hast ein Sockel 478 -Board. Gelten die 5xx, und 6xx -Bezeichnungen nicht nur für Sockel 775er Prozessoren?
    Deswegen solltest Du ja Everest mal runterholen.
     
  6. micjam

    micjam ROM

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    3
    IST ein 775 board und prozessor, modelnummer des boards ist GA-8IPE775-G.

    ach ja, prob besteht immer noch, auch nach komplettem ram und allen karten und festplatten und laufwerkwechseln, kann also praktisch nur am cpu oder am board liegen
     
  7. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Wenns n 775er Board is, isses aber keine 2004GT Editon.

    Ist aber gefährlich, dein Board. CIA & MIB.

    RAM-Spannung iO? Schmutz in einem der Slots?

    Ist doch noch Garantie drauf. Schicks zurück.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen