1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

pc friert immer noch ein!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von paul_s, 27. Mai 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. paul_s

    paul_s ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    hi, habe schon mal ins forum gepostet, aber bekam dann keine antwort mehr.
    ----------------------
    hier die bisherigen posts:

    Autor: paul_s (paul schmidt)
    14.05.2002 | 16:56 Antworten Ändern

    guten tag.
    seit einer woche habe ich das problem, daß mein pc immer kurz nach dem starten einfriert. ich sehe noch den bildschirm, aber ansonsten regt sich nichts. wenn ich den computer neustarten will, bleibt der bildschirm schwarz, da der monitor kein signal erhält. ich kann den computer nicht einmal ausschalten, da er nicht reagiert. nur über den netzschalter bekomme ich ihn aus.

    ich habe leider keine ahnung was es sein könnte.
    ich habe schon im gesicherten modus gestartet, aber da ist er auch abgestürzt. ich weiss einfach nicht mehr weiter.

    ich hoffe mir kann jemand helfen. vielen dank im voraus.
    paul_s




    Autor: Somebody (René Hackländer)
    14.05.2002 | 18:31 Antworten
    Hallo Paul

    Welches Betriebsystem verwendest du denn??
    Was könnte verändert woden sein an der PC konfiguration?

    Weil diese Problem kenn ich, kann aber viele Ursachen haben!




    Autor: paul_s (paul schmidt)
    14.05.2002 | 18:45 Antworten Ändern

    Achso, folgendes:

    ich benutze WinME, und nun das seltsame:
    ich habe an meinem pc in den letzten tagen nichts verändert.
    das letzte war ein update für meinen virenscanner.
    ich habe von freunden erfahren, dass es sich um einen wurm handeln könnte, welcher der system mehr und mehr belastet.
    wenn dies der fall sein könnte, wie werde ich ihn wieder los?
    ich glaube nicht dass treiber die ursache sein können, da mein system seit nem halben jahr wunderbar läuft.




    Autor: Somebody (René Hackländer)
    14.05.2002 | 20:27 Antworten
    Ja das mit dem Wurm könnte sein, muss aber nich.
    Wenn es ein Wurm sein sollte kann man nur hoffen das der Virenscanner den findet.

    Das gleiche Problem tritt auch auf bei dem Borland Delphi compiler
    aber ich bezweifle das, der ist doch sicher nicht installiert, oder?!

    Der Fall der mir wirklich bekannt ist, wo diese Problem auftrat, kam auch so von heute auf morgen. Da lag es aber an der Grafikkarte. Aufeinmal waren die Grakatreiber an der Systeminstabilität schuld, obwohl sie von Windoofs selber waren!

    Eine weitere Möglichkeit die mir bekannt ist, wer das der Ram schuld ist. Aber da das System ja nicht verändert wurde schließe ich das mal aus.(Vieleicht aber trotzdem mal testen)

    Was sehr gut sein kann ist, dass ICQ dies verursacht fals installiert. Das ist mir persönlich auch schon passiert. Das Programm hat einfach alles zugekloppt das alles hing.

    Ich hoffe mal das eines davon vieleicht zutrifft, wobei die Hardwarefehler nicht so gut wären.

    Naja viel Glück

    Gruß

    René




    Autor: ChristianSankul (Christian Sankul)
    14.05.2002 | 20:47 Antworten
    Hi!
    Welche Grafikkaret hast du drin !!=!=!`!``!
    denn mein onkel hatte das gleiche Problem! Sag mir deine Grafikkarte
    gruß chris (christiansankul@sbg.at)




    Autor: paul_s (paul schmidt)
    14.05.2002 | 22:13 Antworten Ändern

    hallo
    in meinem Rechner befindet sich folgende Karte:
    Elsa Erazor 3 Pro Video
    Ausserdem hab ich noch eine TV-Karte drinn.

    gruß paul

    ----------

    ich hoffe, mir kann noch jemand helfen.
     
  2. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Ich denke, dass 5500 U/min ziemlich viel sind. Mein YS-Tech ist sehr leise und hat nur 3500 U/min und kühlt meinen übertakteten 1800+ hervoragend bei 1900+ (unlocked). Ich würde aber auch auf ein thermisches Prob tippen. Du hast die Kühler ausgetauscht? Hast du dann viel Stärkere drauf gemacht?
    Mal was anderes. Hast du den Chipsatztreiber installiert? Oder kommst du nicht so weit? Was ist mit einer Neuinstallation von Windows? Wie lange ist die her? Manchmal ist auch das ein Problem: Windows ist zerschossen und startet nicht mehr.
     
  3. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    wie schnell? der CPU - Lüfter bei mir (P3 - 500MHz) dreht mich ca 5800 Umdr. /min. Laut anzeige beim Booten.
     
  4. paul_s

    paul_s ROM

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    hallo,
    ich habe bereits alle drei kühler überprüft:
    netzteil: dreht sich
    cpu: dreht sich
    graphikkarte: dreht sich

    du schreibst: "gegenbenenfalls ob er sich schnell dreht"
    hmm, wie schnell muss er sich denn drehen?
    mein bios gibt die temperatur der cpu auch nicht an.
    und nur einen lüfter kaufen, um der vermutung nachzugehen, will ich auch nicht...
    ich merke schon, nicht einfach die ursache zu finden...
     
  5. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    hatte ich auch schon mal, das Symptom könnte auf ein thermisches problem deuten. Kurz nach dem start... wenn er hochfährt, heizt die CPU sich auf, bis sie nicht mehr ausreichend gekühlt iwrd und dann bleibt es hängen. So könnte ich mir den Zustand erklräen, dass er bei reset nicht neu startet.
    Überprüf mal ob der CPU Lüfter sich beim Einschalten dreht, gegebenenfalls ob er sich schnell dreht
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Hast Du es schon mit einer Bootdiskette probiert? Am besten mit einer Bootdiskette eines Antivirenherstellers.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen