1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC friert komplett ein, man kann nichts mehr machen!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Schrubba, 18. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schrubba

    Schrubba ROM

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    7
    Hallo alle miteinander, ich hoffe ihr könnt mir helfen:

    Nachdem ich mein neues Mainboard eingebaut hatte, bekam ich folgendes Problem: Nach einer Zeit lang in Windows bleibt der PC hängen, man kann weder die Maus, noch die Tastatur benutzen, außerdem werden auch alle Programme anscheinend angehalten!

    Hier meine PC-Konfiguration:

    Mainboard: Asus A7N8X-X
    CPU: Athlon Thunderbird 1400Mhz
    Arbeitsspeicher: 512 MB DDR PC 3200 von Infineon
    Grafikkarte: Leadtek Winfast Geforce 4 TI 4200 64MB
    Festplatte: 120 GB Maxtor, 7200 U/min (6Y120L0)
    DVD-Laufwerk: Toshiba SD-M1612
    CD-Brenner: TEAC CD-W522E
    Netzteil: 300W, mehr kann ich nich erkennen ;)
    Betriebssystem: Windows XP professional, Service Pack 1
    Maus: Logitech iFeel Mouse Optical USB
    Außerdem noch ein Diskettenlaufwerk, über das ich nichts genaueres weiß.
    Ich habe schon die Festplatte formatiert und das Bios und alle Treiber sind auf neuestem Stand, auch habe ich alle Updates für WinXP heruntergeladen und installiert.

    Wie gesagt, ich hoffe, ihr könnt mir helfen und mein Problem lösen.

    Ich gebe hier nochmals meine Email und ICQ Nummer an, falls sich jemand extra um mich kümmern will:
    E-Mail: schrubbaj@web.de
    ICQ: 98040926

    Mit freundlichen, aber ein wenig verzweifelten Grüßen, H. Jaspers.
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    3,3 V sollten 20 A
    5 V sollten 30 A
    12 V sollten 15 A

    sein.

    Ich vermute mal ganz stark, dass es an den Leistungsdaten deines Netzteils liegt. Leih? dir doch mal eines welches die genannten Daten einhält oder überschreitet bei einem Kumpel/ Freund testweise aus. Etliche Händler verleihen auch gegen Hintrlegung einer Kaution und deinen persönl. Daten eines testweise für 1 oder 2 Tage.

    Bzgl. Netzteil wirst du sicher auch noch etwas im Config-Guide finden und auch noch den einen oder anderen Tipp bzgl. der optimalen Konfiguration/ Einstellung deines Systems.
     
  3. Schrubba

    Schrubba ROM

    Registriert seit:
    11. März 2003
    Beiträge:
    7
    Also, hier einfach mal alles, was ich auf dem Netzteil finden konnte:

    Linkworld; Model: CPD6-350WP; Ser No: 0108186964

    AC Input:
    -->Voltage: 230V
    -->Current: 4A
    -->Frequency: 50Hz

    DC max. Output:
    -->Orange: +3.3V; 15A
    -->Red: +5V; 25A
    -->White: -5V; 0,3A
    -->Yellow: +12V; 10A
    -->Blue: -12V; 0,8A
    -->Purple: +5VSB; 0,8A
    -->Black: COM; Return
    -->Green: PS-ON; Remote
    -->Grey: PW-OK; P.G.

    Ich wusste nicht genau, was daraus jetzt wichtig ist, daher habe ich einfach alles genommen!

    Das Problem tritt sehr unregelmäßig auf, manchmal direkt 2min nach dem Start von Windows, manchmal erst nach zwei Stunden. Auch liegt es nicht an einem Programm, es ist z.B schon aufgetreten, während ich Windows Updates heruntergeladen, CDs gebrannt oder gar nichts gemacht habe und nur auf dem Desktop war. Den Arbeitsspeicher habe ich auch schon ausgetauscht und außerdem auch schon Memtest86 ein paar mal durchlaufen lassen, ohne Probleme.

    Die Temperaturen sind ok, der CPU liegt immer zwischen 40° und 50°C und das Mainboard um die 30°C. Zudem steht das Gehäuse geöffnet auf meinem Schreibtisch.

    Ich werde mal die Punkte des nForce Config-Guide durchgehen, ich werde mich dann später nochmals melden.

    Mfg
     
  4. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    kannst Du den Fehler reproduzieren? (immer nach X Min, oder immer bei gleicher Anwendung? (DVD's anschauen/große Dateien >= 1GB kopieren/event über Netzwerk?))
    => Wie zuverlässig ist der Fehler?
    Könnte unter umständen am RAM liegen, haste möglichkeit Deinen mal komplett gegen nen anderen (z.B.:256MB Riegel) zu tauschen? Nen Kumpel fragen ob Du von dem mal nen Riegel leihen kannst?
    Cya
    TnX
     
  5. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.177
    empfohlene werte fürs netzteil:

    20A@3.3V
    25A@5V
    15A@12V

    die combined power sollte mindestens 165Watt betragen, besser wären 185Watt

    wie sehen deine temperaturen aus?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen