1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC friert nach unbestimmter Zeit ein

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mechagodzilla, 3. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Hi!
    Also, ich habe eine P4 1,6GHz mit Geforce 3 Karte und Windows 2000. Seit geraumer Zeit stürzt mein PC ab, und zwar so, dass nur noch der Resetknopf als Lösung bleibt (Maus bewegt sich nicht, auf Tastaureingaben wird nicht reagiert).
    Das Problem tritt in unregelmäßigen Abständen in Erscheinung, allerdings nur, wenn ich den PC inkl. DSL anhabe und ich nichts mache. Es hat schonbmal geholfen, wenn ein animiertes Popup im Hintergrund lief, aber auch dann ist der PC schonmal eingefroren.
    Hat jemand Tipps, was ich da tun könnte? In der Systemsteuerung sind alle Energiesparoptionen auf "Nie" gestellt, im Bios (Asus P4B, aktualisiert per Ausus Update Feature), habe ich keine Energiesparfunktionen gefunden.
    Danke, Marcus
     
  2. specialist7

    specialist7 Kbyte

    Registriert seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    490
    Hallo!

    Probier ersteinmal die Option "load Setup Defaults" o.ä. im BIOS. Damit werden die BIOSeinstellungen auf den Standard zurückgesetzt.

    In deinem Fall wird das aber die Einstellung sein, die du hattest, als du dein neues BIOS das erste Mal in Betrieb hattest.

    Wenn du dein altes BIOS wieder haben möchtest, musst du es genau wie mit dem BIOSupdate machen. Suche dir (d)eine ältere Version des BIOS und packe es dann wieder rauf.

    Mfg

    Heiko
     
  3. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Hi zusammen, nein, Konfilkte habe ich keine im gerätemanager. Der PC friert ein, wenn ich nichts daran tue. Kann mal ne halbe Stunde dauern, mal auch länger. Die CPU Auslastung ist normal, aber wenn der PC crasht, kann ich da auch nichts mehr sehen. Es gibt auch keinerlei Vorzeichen, wann das eintritt. Servicepack 4 habe ich gestern installiert, aber das Problem war auch schon vorher. ich meine, seit ich mein Bios per Asus Bios Update geupdated habe. Wie kann ich das in den Urzustand versetzen?
     
  4. derTippfehler

    derTippfehler Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    95
    Wenn Du / der PC nix macht...? Also, wenn Du daran arbeiten würdest dann läuft der ganz normal ...?
    Schnapp Dir doch mal den Task-Manager und halte die Systemleistung im Auge (z.B. CPU-Auslastung) und poste mal, was in welcher Reihenfolge passiert und angezeigt wird wenn er wieder freezt...

    greetz
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Frage: hast Du IRQ-Konflikte (gelbe Ausrufezeichen) im Gerätemanager?

    Hast Du Servicepack 4 drauf?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen