1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC "friert" plötzlich ein, nichts geht mehr

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Sly57, 26. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sly57

    Sly57 ROM

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    2
    Seit ein paar Tagen habe ich folgendes Problem:
    Plötzlich friert das Bild ein und ich kann gar nichts mehr machen. Keine Maus- und keine Tastaturbefehle möglich. Reset schließt das Bild, der PC startet aber nicht neu. Der Neustart bleibt kurz nach Stromzufuhr hängen; keine BIOS Anzeige, kein Signalton. Wiederholungen bringen auch nichts. Wenn ich dann "mit heilenden Fingern" überall (Boardanschlüsse, RAM, Steckkarten usw.) überall dran rumzupfe und danach starte, läuft der Rechner problemlos hoch. Ich habe das Gefühl, dass grafikintensive Anwendungen den Rechner stoppen. Grundangaben: P4/2400, 768MB RAM, Sapphire Radeon 9600SE.

    Bin für jeden Tipp dankbar!
    Sly57
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Gefühle und Grundangaben bringen uns aber nicht weiter :rolleyes:

    Bitte mal etwas genauer werden (aber auch nicht übertreiben...), Everest ( www.lavalys.com ) hilft dabei.

    Mögliche Ursachen: Hitze, schwaches Netzteil (Sensordaten für Temperaturen und Spannungen auslesen und Ströme (A) vom Typenschild des Netzteils ablesen) oder der RAM ( www.memtest.org -> 1 Stunde laufen lassen)

    Gruß, Andreas
     
  3. Hoppelhase50

    Hoppelhase50 Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    76
    Also die häufigste Ursache ist beim einfrieren des rechners, die Themparatur... in deinem Fall tippe ich auf die cpu....
    je nach aufstellungsort kann sich direkt unter dem lüfter eine feine staubschicht biden die die Luftzufuhr an den kühler stark behindert...
    wenn die tests dir nicht helfen , dann schau mal nach...
    mfg
     
  4. Huesi

    Huesi Kbyte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    also ich würde sagen dein board bekommt einen kurzschluss das gleiche problem hatte ich auch. Schraub das mainboard aus dem gehäuse raus und leg unter dem board z.b. das was man unter den parketböden legt (keine ahnung wie das heisst - hab ich benutzt) und schraub das board dann da drauf.

    bei mir war der fehler dann weg :)
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Bei einem Kurzschluß sollte die Kiste doch gar nicht erst booten :confused:
     
  6. Huesi

    Huesi Kbyte

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    129
    jaa ich weis von der logic her schon aber das war bei mir so:
    der pc ging 3monate dann hab ich z.b. ausversehen den pc geschoben oder z.b. micro raus gemacht dann hing er bei nächsten start wenn ich ihn dann geresetet hab ich ihn etwas geschoben habe ging er wieder, bei ihm muss ein minimaler kontakt zum gehäuse sein oder es kann au daran liegen wenn das board sich erhitzt und ausdehnt dann irgendwie was kommt. :)
     
  7. Sly57

    Sly57 ROM

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    2
    Jetzt geht erstmal gar nichts mehr. Benutze PC eines Freundes zur Antwort. Werde alle Eure Tipps "abarbeiten".
    Hey, magiceye04: Nicht alles läßt sich auf Bit und Byte festmachen. "Gefühlte" Probleme lassen manchmal keine exakte Beschreibung zu. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen