1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC friert während des Betriebs dauernd ein (P III Mainboard:Biostar M6VBE)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von johannes_muller, 17. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Hallo Leute habe ein echtes Problem und das ist nicht mehr schön.....
    Mein zweit-PC friert ständig ein, vorallem dann wenn ich Programme wie motherboardmonitor,cpucool o. Benchmark programme lade...dann passiert`s. Kompletter Hänger. nur noch ein neustart belebt den pc wieder.

    Mir liegt echt viel daran das problem zu lösen. Denn ein bios update oder ähnliches gibt es leider nicht.
    Woran könnte das ständige `freezing` liegen???

    Hier meine PC-Daten

    128 MB-SD RAM
    P III 500 Mhz
    ATI Rage 3d XL 8 MB
    Mainboard: Biostar: M6VBE (SLOT 1)
    HDD: Maxtor 8 gb
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin ;)
    Da gibts viele Möglichkeiten, zb. kann der RAM defekt sein! So ein freeze kann aber auch von der Festplatte kommen die nicht mehr will, oder von einem (alters-) schwachen Netzteil!
    Du solltest mal deinen RAM testen mit memtest86! Wenn der in Ordnung ist, prüfst mal die Platte mit PowerMax!
    Eins von beiden wirds wohl sein, einfach mal testen! ;)
     
  3. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Welches OS haste denn da drauf?

    Solltest du mit Ankes (?) Vorschlag nicht glücklich werden, kann auch die IDE-Schnittstelle im Eimer sein - im günstigsten Falle nur das Kabel.
    Das sicherste Zeichen dafür ist, wenn die Kiste unter Win98 läuft und unter Win2000 und XP oder auch Linux spinnt. Mit letzteremkann man dann die Schnittstelle auch testen.
     
  4. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Hallo Leute, also ich habe Win 2000 draufgehabt..da hat er nur bei den benchmark programmen probleme gemacht...
    deshalb hab ich Win98 draufgemacht. Aber da hängt er auch.
    Womit kann ich die ide schnittstelle testen bzw. erfahren ob es am kabel liegt oder der controller im eimer ist???

    MfG
    JOhannes
     
  5. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Ähm naja zufrieden bin ich mit den Antworten noch immer nicht.
    Festplatte, Arbeitsspeicher und Kabel habe ich überprüft. Die sind einwandfrei.

    Aber warum kanns am Netzteil liegen??? Ich kann mir das technich nicht so ganz erklären. Reichen 220 Watt nicht für solch einen PC(siehe PC-Daten oben)???
     
  6. johannes_muller

    johannes_muller Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    121
    Thread kann geschlossen werden. Das Board ist definitiv im EIMER :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen