PC für 500-600 Euro zusammenstellen!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von ManU_thx, 8. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ManU_thx

    ManU_thx Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    14
    Hi zusammen,

    brauche mal wieder einen neuen Rechner. Diverse Threads haben mich davon überzeugt meinen PC auch selbst zusammenzustellen.
    Dafür benötige ich Eure Hilfe.

    Hier mein Rechner-Profil:
    • Der PC sollte incl. Gehäuse maximal 600 Euro kosten (gern weniger wenns geht :D)
    • Er sollte sehr leise sein.
    • Gutes Angebot an Schnittstellen: LAN, USB2, Firewire...
    • Er wird vorwiegend im Office-Bereich und zum Surfen verwendet, sollte sich aber auch für Bild- und Videobearbeitung in Photoshop bzw. Macromedia Director eignen.
    • Ab und zu möcht ich auch drauf zocken. Also das neue Fifa, Warcraft und neuere Ego-Shooter sollten schon flüssig laufen. Sprich - ein Allrounder ist gesucht.
    • Beim Chip hab ich an einen Athlon64 gedacht (Takt weis ich nich was ich brauch) und die FP sollte schon 160 GB haben. Den Rest überlass ich Euch.

    Ich weis, 500-600 Euro für einen leisen, Game-tauglichen PC ist sicher viel gewollt. Aber mehr is nich drin im Budget, und ich will Euch ja auch ein wenig fordern :D

    Also, ich würde mich freuen wenn Ihr mir ein Paar Vorschläge machen könntet.

    Liebe Grüße, ManU
     
  2. Captain_Ross

    Captain_Ross Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    588
  3. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Würde statt einer 6600 GT eine X800 GT nehmen.
    Kostet gleich viel, bietet aber mehr Leistung.
     
  4. mario999

    mario999 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    720
    Bei der CPU würde auch ein 3000+ (A64) ausreichen, der für knapp 100€ deutlich billiger zu haben ist. Das Tagan 380-U01 reicht auch locker. Ram und Graka sind sehr gut. Mainboard auch empfehlenswert. Bei der Festplatte kannst du auch zur etwas schnelleren S-ATA II Version greifen, die gleichteuer ist (also die hier) Also bei CPU und Netzteil könnte man noch ein bisschen einsparen, sofern du nicht über die 600€ kommen willst..
     
  5. ManU_thx

    ManU_thx Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    14
    Danke schonmal für die prompten Antworten. Bin auf jeden Fall schonmal geholfen :D .
    Hätte da aber noch ein Paar Fragen :confused: :

    Gehen wir mal davon aus, das ich den PC irgendwann mal aufrüsten will.
    1. An welchen Stellen macht es dann Sinn zu sparen bzw. wo ist es ratsam etwas mehr auszugeben?
    2. Würde es sich in dieser Hinsicht vielleicht lohnen ein besseres Motherboard zu verwenden? Vielleicht kann man darauf ja ne neuere Generation an Speicherriegeln, CPUs etc. verwenden, oder ist das Quatsch?
    3. Falls es Sinn macht, welches Motherboard bzw. welche anderen Komponenten würdet Ihr mir dann empfehlen?
     
  6. ManU_thx

    ManU_thx Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    14
    Achja noch was:

    Was für Lüfter muss ich kaufen, damit der PC schön leise bleibt und beispielsweise die Grafikkarte nicht überhitzt?
    Kommt man mit einem Lüfter aus oder sollten es mehrere sein?
     
  7. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    zu 1.
    Gehts etwas konkreter?

    zu 2.
    Nein.


    2 Gehäuselüfter. Vorne einer und hinten unter dem NT.
     
  8. ManU_thx

    ManU_thx Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    14
    @ Magrange:

    War so gemeint. Wenn ich den PC den ich mir jetzt kaufe in ca 1-2 Jahren aufrüsten will, muss ich da nicht jetzt schon bestimmte Vorkehrungen bei der Auswahl treffen... Sprich, für die eine oder andere Komponente etwas tiefer in die Tasche greifen damit ich in 1-2 Jahren überhaupt noch sinnvoll nachrüsten kann???

    Beispiele:
    Bei den RAM-Riegeln DDR2-Riegel, weil man in 1-2 Jahren an die normalen DDR vielleicht nicht mehr ran kommt?
    oder jetzt z.B. ein besseres Motherboard kaufen da dieses eventuell neuere CPU-Generationen akzeptiert usw..

    Ich hoffe die Beispiele taugen was und du weist auf was ich raus will :(
     
  9. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Da mit dem DDR2 Ram auf nem AMD Board könnte zum echten Problem werden. :D
    Dass du in 2 Jahren aufrüsten musst, wenn du die dann aktuellen Spiele in der höchsten Auflösung mit max. Deatails spielen willst, wird sich wohl nicht verhindern lassen. 2 Jahre sind im PC Leben ne lange Zeit. Bau den Rechner so zusammen wie beschrieben und gut ist.
    DDR1 ist nach wie vor konkurrenzfähig und in meinen Augen immer noch die bessere und schnellere Alternative.
    Die GraKa steckt auf nem PCI-E Platz und kann dann immer noch ausgetauscht werden.
    Die Platten können sowieso immer nachgerüstet werden.
     
  10. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Es lohnt sich selten nach der Devise "jetzt kauf ich mir aber mal was teures, das hält länger" zu verfahren.

    Kauf jetzt günstige aber gute Komponenten.
    Sicher ist es richtig, sich jetzt z.B. ein S 939 Board zu kaufen und kein S 754 Board.
    Kannst dann z.B. in zwei Jahren eine DC CPU drauf machen.
     
  11. hertert

    hertert Kbyte

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    230
  12. ManU_thx

    ManU_thx Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    14
    Danke Leute,

    Also bei den wichtigsten Komponenten weis ich jetzt welche ich nehmen werde:

    MB: Asus A8N-E
    CPU: Athlon64 3200+
    GK: Sapphire X800 GT, 256MB
    RAM: MDT 2x512MB
    FP: Samsung SpinPoint P80SD (HD160JJ) 160GB
    NT: Tagan TG380-U01 380W
    DVD: LG GSA-4165B

    Noch irgendwelche einwände bzw. Optimierungsvorschläge?

    Ansonsten würd ich nochmal gern auf die Lüfter zurück kommen:
    Mit welchen Lüftern bleibt dieses System schön cool und leise?
    Brauch ich für die Sapphire evtl. einen extra Lüfter?

    Mit dem unter dem dem Netzteil ist der CPU-Kühler gemeint oder kommt der nochmal extra dazu :confused:
     
  13. Magrange

    Magrange Megabyte

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    1.422
    Ja, ist extra.
    Sind ja die die Gehäuselüfter. CPU-Lüfter ist wieder was anderes.

    Zwei Gehäuselüfter.
    Einen vor der HD, welcher Luft von draussen ansaugt.
    Der zweite hinten unter dem NT. Pustet die heisse Luft wieder raus.
    Würde ein Gehäuse nehmen, bei dem 120 mm Gehäuselüfter verbauen kannst.
     
  14. ManU_thx

    ManU_thx Byte

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    14
    Wieder was gelernt, danke Magrange!
     
  15. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Mein Einverständnis hast du, wenn du Wert drauf legst! ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen