1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC für Videoschnitt geeignet?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Muerte1988, 22. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
    Hi!
    Ich schneide schon seit Jahren Analog Videos, würde das aber jetzt gerne alles auf Digital umrüsten, also auch einen Digital Camcorder kaufen.
    Das Videosignal würde ich dann über die vom Mainboard mitgelieferte Firewire Schnittstelle in den PC bekommen. Ausgeben möchte ich das Video nur auf SVCD, womit somit eine Videoschnittkarte unsinn wäre.
    Jetzt aber zu meiner eigentlichen Frage: Ist mein PC von der Hardware dafür geeignet?
    CPU:
    Intel Pentium 4 3 GHZ 800 MHZ FSB HT Technologie
    Mainboard:
    MSI 875 MAX2 FISR-NEO
    RAM:
    2 GB Dual DDR RAM PC3200 CL 2,5 (Twin MOS)
    Festplatten:
    4x Western Digital 120 GB 7200 UPM 8MB Cache in einem RAID Verbung bei Level 0 (stripping) an den Controller
    Highpoint Rocket RAID 404
    Grafikkarte:
    ATI Radeon 9800 Pro 128 MB DDR RAM
    TV-Karte (falls ich auch mal ein analoges Signal haben möchte):
    Pinnacle PCTV

    Ich denke das das eine sehr gute Hardwarekonfiguration ist und für den Videoschnitt vollkommen uasreicht, möchte mir aber noch ein paar Meinungen dazu anhören...:)

    THX

    MuErTe
     
  2. 2TT

    2TT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    593
    Ich schneide auch seit ca. 2 Jahren DV Videos.
    Ich besite einen Athlon1400C, 512MB DDR-266, eine 80GB Segate FP mit 7200U/min und eine 32MB Riva TNT-Pro Grafikkarte von Elsa. Ich habe keinerlei Probleme bei der Bearbeitung. Ich habe meine ersten Filme auf S-VSD gebrannt. Seit ca einem 3/4 Jahr Brenne ich sie auf DVD. Mit S-VCD war ich zufrieden, doch man nutzt die Qualität der DV Kamera nicht aus. In dem DV Format habe ich jetzt Originalqualität.
     
  3. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
    Hi!
    Ja, danke für die Tipps!
    Genauso hatte ich mir das auch gedacht...
    Mein BS liegt auf ner normalen 60 GB Pladde an nem extra Controller....
    Das ich beim rendern immernoch n bissl warten muss is klar;)

    Also, danke nochmals!

    THX

    MuErTe
     
  4. preci78

    preci78 Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    10
    Hi Muerte1988!
    Also ich schneide selber schon seit längerem DV- Material auf meinem PC und komme mit einem Athlon XP 2400+, 200 GB HD's (40GB + 2x80 GB Raid0) und 1GB RAM bestens zurecht.
    Dein System reicht allemal als DV-Schnittplatz, zur Konfiguration vielleicht noch ein paar Tips:
    Ich würde an deiner Stelle nicht alle Festplatten als Raid laufen lassen (da du "nur" die vier platten in einem Raid-Verbund erwähntest, gehe ich einfach mal davon aus, dass das deinen einzigen Platten sind).
    Dein Raid0-Verbund sollte ausschliesslich für die AV-Dateien verwendet werden. Hier ist es auf jeden Fall sinnvoll - nicht wegen der Datenübertragungsrate (DV hat 25Mbit/s, also 3,125 Mbyte/s -> das schafft ne moderne Platte mit links) - sondern weil die Platten mitunder extrem gefordert werden, wenn du viel Material hast und z.B. viele Blenden oder Effekte einsetzt. Da leisten zwei oder mehr Köpfe einfach mehr als ein einzelner.
    Die Auslagerungsdatei auf ne separate Platte zu packen, ist auch sinnvoll. Die kannste dann auch noch zum archivieren nehmen.
    Das Betriebssystem, die Programme und deine sonstigen Dateien würde ich auf jeden Fall auf ne separate Boot-Platte legen. Falls dein Raid mal abkackt, ist das BS davon nicht betroffen (bei Raid0 reichts ja schon, wenn eine der Platten im Verbund den Geist aufgibt, um den Rest unbrauchbar zu machen!). Von einer BS-Partition lässt sich ja leicht ein Image anfertigen, um sie ggf wiederherzustellen.
    Im übrigen kann ich 2tt nur zustimmen: Auf einen DVD-Brenner sollte man als "Video-Arbeiter" nicht mehr verzichten, da die Preise für gute 4x-Brenner mittlerweile doch stark gesunken sind und DVD's auch sonst nur Vorteile haben: längere Spieldauer bei besserer Qualität und einem besseren Preis/Leistungsverhältnis (Cent/MB) als bei CD's!
    Zum Rendern und Berechnen von Effekten kann man natürlich nie genug Rechenleistung haben und mit deiner CPU und 2 Gig Ram hast du für deine Zwecke sicherlich ausreichend Power (beim Rendern eines Zweistünders wirst natürlich auch du 1-12 Kaffee trinken müssen :D )
    So genug gelabert! Viel Spass beim Schneiden!

    Gruß,

    André
     
  5. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
    Hi!
    Natürlich will ich mit dem PC Videos bearbeiten! Ich schneide schon seit vielen Jahren Analog! Wenn ich mit dem PC angeben wollte hätte ich das schon auf andere weise gemacht.
    Im wesentlichen fragte ich mich nur ob ein gutes RAID System reicht oder SCSI nötig ist...
     
  6. 2TT

    2TT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    593
    Möchtest Du mit dem Computer angeben oder wirklich Videos bearbeiten. Hätte aber lieber etwas an den Kosten vom Computer gespart und mir einen DVD Brenner eingebaut.
    Dann kann man die Videos auf DVD speichen mit exellenter Qualität.
    Bei SVCD ist die Quali doch erheblich schlechter. Dafür muß man sich nicht unbedingt eine Digitalcamera besitzen.
     
  7. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Digitales Video auf SVCD runterlutschen ist aber mit erheblichen Qualitätseinbußen verbunden.
    Flüssiger als mit einem hoch riskanten RAID 0 auf 4 Platten wirds gehen, wenn eine Platte für die Auslagerungsdatei, eine für die Quellvideodaten und eine für die Zielvideodaten eingesetzt wird. Die vierte kann dann fürs Archivieren her halten.
     
  8. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    hmm hätte ja sein können

    JA!!!!!! der pc reicht 200000%ig
     
  10. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
    Nein, is nich mein Geburtsjahr...is das Jahr in dem ich Geheiratet hab...
    Also, is der PC gut genug??
    THX


    MuErTe
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    is 1988 dein geburtsjahr?

    wenn ja wie kannst du dir dann so nen pc leisten?
     
  12. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    du kannst es ja mal probieren
    vielleicht klappts ja!
    ich drück dir die daumen!;)
     
  13. Muerte1988

    Muerte1988 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    254
    Hi!
    Also: Betriebssystem ist Windows XP Pro, und als Videoschnittsoftware habe ich Adobe Premire 6.5...
    Und, möglich? ;)

    THX

    MuErTe
     
  14. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    da du nichts über das betriebssystem geschrieben hast, kann WindowsMovieMaker von XP nicht vorausgesetzt werden.
    Weiters hast du keine andere Videoschnittsoftware erwähnt.

    Daher geht es mit diesem PC NICHT!:D ;) :D
     
  15. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    einen viel besser ausgestatteten pc wirst du da schon brauchen!!!
    also so eine schnecke wie deine kommt nicht in mein zimmer!;) :bse: ;) :bse: ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen