1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC geht einfach aus...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von --Nata--, 13. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. --Nata--

    --Nata-- Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    10
    s aber weiter mit dem "einfach-ausgehen". Das ist wirklich ätzend, denn gerade wenn ich was mache, ist er weg und Datein sind event. futsch und überhaupt! *ärger*

    Ich wäre wirklich für paar Tipps dankbar!!!

    Hier paar Infos über PC, die viell. weiterhelfen:
    System: Win XP
    Arbeitsspeicher: 512 Mb (von Siemens glausbch^^)
    Festplatte: 1. Westerndigital ( kA, was für ne Nummer) ; 2. Seagate ST380021A

    Mainboard: Asrock K7VT2
    dann Plextor Brenner nattürlich Cd-Romlaufwerk (falls das Info nützlich is)

    Grafikkarte: irgendne ATI Rage 128 oder so?!?!?
    jo das war\'s......

    Hoffe , jmd. antwortet

    Nata
     
  2. Andreas Wilmes

    Andreas Wilmes Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    25
    Geh mal auf den control panel,und dann auf system.Da steht advanced und klick auf sartup and recovery,klick die registerkarte automatically restart,wenn sie aktiviert ist
     
  3. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich glaub bei WinXP gibts so ne Einstellung, dass der Rechner bei nem schwerwiegendem Fehler DIREKT wieder neustartet. Einfach mal die Systemsteuerung durchforsten. Ohne Bluescreen und den ganzen DOS-Scheißdreck.
     
  4. --Nata--

    --Nata-- Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    10
    Ich hab 1mal 512MB !
    Und in den PCI slots hab och nur ne netzwerkkrate... sonst hab ich nix mehr im rechner... und die 2te festplatte gebrauche ich grad nicht
    aber wenn mein pc z.b. nackt genug wäre, und weiterhin einfach ausgehen würde, woran läge es? weiß jmd. bescheid???
    ach und mir fällt grad ein, dass der pc auch nur mit einer festplatte ausggeht... ich hab ihn quasi vor kurzem erst aufgerüstet mit 2. festplatte und neuem mainbpoard+ prozessor! und gehäuse auch mit nem 300v netzteil...

    Nata
     
  5. McOber

    McOber Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    94
    hmmm
    sind die ram 2x 256 oder 1x 512 MB ?
    hast du schon amal versucht eine andere stekdose zu verwenden ?
    hast du sonst noch andere karten im PCI-slots verbaut ?
    wenn ja versuchs amal ohne den karten ...obs dann gehen würd.....
    versuch amal ein "NAKTES" system dh. nur CPU,1. HDD, Grakate. ram
    ob es dann auch noch zu solchen neustarts kommt....
     
  6. --Nata--

    --Nata-- Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    10
    Achso und ob er neustartet oder "freezt": ja er startet direkt wieder neu
     
  7. --Nata--

    --Nata-- Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    10
    Also, hab nen Athlon xp 2100 und der is neu, so wie das mainboard! und davor (also vor ne woche oder so) hatte ich noch so nen altes mainboard von saturn oder so^^ mit 800 mhz von intel und da ging der pc auch imma aus...
     
  8. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Das mit der CPU hab ich mich auch schon gefragt.
     
  9. tdresen

    tdresen Byte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    78
    Das gleiche Problem habe ich auch. Nach wochenlangen Testen, installieren,deinstallieren, bin ich darauf gestoßen. Das innenleben meines Rechners wurde zu warm. Wenn ich nämlich ein Seitenteil entferne, läuft der Rechner wieder einwandfrei. Was zu warm wird weiß ich aber noch nicht. Teste weiter. Vielleicht pobierst Du es mal aus. Gruß Thorsten
     
  10. McOber

    McOber Byte

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    94
    was für nen CPU ?
    und wird der auch richtig gekühlt ?
    weil zb INTEL- prozessoren schalten sich bei zu hoher temperatur aus....... :O
    schaltet sich der pc einfach aus oder startet er neu ?
    oder "FREEZZT" das bild ?
    MFG
     
  11. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Anhang: Netzteile, die bei nem Gehäuse dabei waren, reichen meist nur für Prozessoren bis max. 1,5Ghz!!!
     
  12. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Kann schon sein. Hängt davon ab, was du überhaupt fürn Prozessor hast.
     
  13. --Nata--

    --Nata-- Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2002
    Beiträge:
    10
    Ja stimmt, hab ich vergessen.... Hab momentan keine Ahnung, aber ich denke am Netzteil liegt es nich, weil wir ein neues Gehäuse geksuft haben vor kurzem...?!?!?!?
     
  14. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die Netzteilwerte fehlen noch:
    3.3V=?A
    5V=?A
    12V=?A
    Steht alles auf dem Netzteil drauf.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen