1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC geht nicht an

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Steps1a, 2. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Steps1a

    Steps1a ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Hi Leute,
    ich hab folgendes Problem, und zwar hab ich mir einen neuen Computer zusammengestellt aus folgenden Komponenten:
    -CPU AMD Athlon 64 3200+
    -CPU Kühler Thermaltake Silent Boost K8 für Athlon 64
    -Motherboard MSI 6702 K8T Neo FSR VIA K8T 800
    -2x512MB DDRRAM Infineon Original
    -ATI Radeon 9800 Pro Grafikkarte
    -350W Netzteil
    -ne 120 GB Festplatte 8MB Cache und 7200U von Maxtor glaub ich
    -NEC DVD Brenner ND-2500A
    dann noch ne kleine 30GB Platte und nen normales cd rom laufwerk!

    Ich hatte vorher ein Intelboard mit P4 1,7 GHz und 2x256 RAM und das Netzteil(hat also einen zusätzlichen Stecker für Intelboard) drin. Auch der Brenner und die Grafikkarte liefen vorher einwandfrei.
    Neu ist nun MoBo,CPU und RAM...

    Nachdem ich alles komplett eingebaut hab und alle anschlüsse belegt hab(nach anleitung frontpanel an die entsprechenden pins auf dem MoBo) habe ich versucht zu starten aber es passiert gar nix.
    es regt sich nicht ein bisschen, meine lüfter drehen sich nicht mal, keine kathode leuchtet, nix...
    ein kleines flackern gibt es, und zwar hab ich im fronzpanel eine temperaturanzeige, die normalerweise blau leuchtet. das macht sie zwar auch nicht, aber wenn ich den powerknopf reindrücke blinkert sie kurz auf, und zwar genau dann, wenn ich den powerknopf wieder loslasse. Danach nicht wieder, erst wenn ich das Netzteil ein paar Sekunden ausschalte und wieder an mache...das gleiche!

    Ich hoffe doch das mir irgendjemand helfen kann, der sich damit etwas auskennt. Ich brauche unbedingt meinen Computer wieder, ist jetzt schon ne Woche außer betrieb!!!

    Vielen Dank

    STEPS
     
  2. Steps1a

    Steps1a ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    irgendwie hab ichs nun doch endlich geschafft...
    ich musste nur von der winxp cd booten und windows überschreiben, also drüber installieren! siehe da, es klappt...
    dann hab ich nach und nach alle geräte ans nt angeschlossen und plötzlich klappt auch hier alles einwandfrei, noch keine aussetzer gehabt. vielleicht reicht das netzteil ja doch ??

    hab beim aquamark test auch gleich mal doppelt so viele punkte wie vorher *freu*
     
  3. OC 910Mhz

    OC 910Mhz Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    Ich würd genau wie L4le uaf ein zu schwaches NT tippen. Nenn uns doch mal bitte die 3.3, 5 und 12 V-Schiene deines NTs
     
  4. L4le

    L4le Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    249
    vielleicht ist das netzteil zu schwach weil so ein amd athlon64 frisst doch schon ganz schön strom und die 9800 pro auch
     
  5. Steps1a

    Steps1a ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    Jetzt läuft der Computer wenigstens an, nur mit Grafikkarte und Festplatte!
    Leider kann er nicht booten, keine Ahnung warum. Hab die gleiche Systemfestplatte drin wie vorher! Nur er findet keinen Boot-Device! Dann folgt ein blauer Bildschirm, wo die Fehlermeldung angezeigt wird, das irgendwas mit der Festplatte nicht stimmt usw...
    Woran kann das liegen??

    Im Bios erkennt er die Festplatte ganz normal.
     
  6. matzelein

    matzelein Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    486
    Hast du auch die Verbindungen vom Gehäuse zum Board richtig gesteckt?
    Schaue nochmal in die Anleitung für das Board!
    Mir hat es dabei schon die LED's vom "Mäuskino" (PC Ein/Festplattenzugriff) zerschossen. Nicht so schlimm, braucht eh' keiner.
    Bein PWR-Anschluß bin ich aus versehen einen Pin daneben gelandet. Ist nichts passiert.
    Habe nur nochmal ins Buch geschaut und dann hats geklappt.
    Solltest du auch dann keinen Erfolg haben h, hilft nur noch die altbewährte Methode:
    Leitungen auf Durchgang prüfen!
    Vielleicht ist das Problem ganz Simpel: Kabelbruch!

    mfG
    matzelein
     
  7. Steps1a

    Steps1a ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    da ich ja mein gehäuse die ganze zeit offen hatte um steckplätze durchzuprobieren, hätte mir das eigentlich auffallen müssen, da hat nichts geleuchtet.
    ich werd mal probieren nur die wichtigsten teile laufen zu lassen, mal schauen was draus wird!

    danke erstmal
     
  8. organic

    organic Byte

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    97
    Hallo,

    ich würde einmal alle teile weglassen die du nicht unbedingt brauchst, d.h. die Laufwerke (auch die Festplatten) und nur einen Speicherriegel und dann versuchen ob du ins BIOS kommst, evtl. auch alle Plätze für den Speicherriegel durchprobieren

    alle Anschlüsse und Jumperbelegungen kontrollieren

    leuchtet auch die Diode am Mainboard nicht?
     
  9. Steps1a

    Steps1a ROM

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    5
    bitte helft mir!!!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen