1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pc geht ohne Vorwarnung aus

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Bablaru, 7. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    Moin, mein PC ging gestern ohne Vorwarnung einfach aus und startete dann gleich wieder blieb aber während dem Bootvorgang hängen. Habs mehrmals versucht, blieb an unterschiedlichen Stellen hängen (mal beim Windows laden, mal schon vorher) bis bei einem Versuch der Rechner startete, aber der Bildschirm schwarz blieb. HAb ihn dann frustriert ausgemacht. NAch 10 Minuten nochmal probiert und er ist ohne Probleme gestartet. NAch ca. 5 Minuten arbeiten mit Word wieder das gleiche! Ohne Vorwarnung oder irgendwelche Zeichen wird der Bildschirm schwarz und denn startet er neu! Danach hab ich keine weiteren Versuche mehr gestartet.
    Hab auf Überhitzung getippt und mal alle Lüfter gecheckt, die LAufen aber.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe, Bablaru

    PS: Win XP SP2 (alle Updates)
    AMD 2600+
    Geforce 4200 Ti
    MB: Gigabyte GA-7VRXP (glaub ich)
    Netzteil: (Standard) 3,3V=30A / 5V=35A / 12V=15A
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
  3. Loose2K

    Loose2K Guest

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    177
    wird sicherlich ein treiberproblem sein!

    um dafür zu sorgen dass der pc nicht mehr automatisch neustartet bei fehlern gehst du wie folgt vor:

    in systemsteuerung auf "system" gehen. im neuen fenster system dann rechts auf "Erweitert" gehen, irgendwo steht dann dort "Starten und Wiederherstellen", dort findest du den button einstellungen, da gehste drauf. angekommen im neuen fenster dort steht irgendwo "Automatischen neustart durchführen bla bla bla", dort nimmst du den haken raus und schließt alle fenster mit klicks auf "OK" und startest die kiste neu. passiert der fehler wieder kommt ein blauer bildschirm und du kannst die fehlermeldung notieren und dann rein hier in diesen thread.

    profis verwenden stattdessen aber eher die Ereignisanzeige um die fehlermeldung zu interpretieren. findest du unter verwaltung\Ereignisanzeige\System

    warum der supermoderator nicht allgemein auf dein problem eingegangen ist kann ich nicht verstehen, dafür scheint der titel aber passend zu sein.
     
  4. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    Is ja kein richtiger Neustart! Keine Fehlermeldung, kein herunterfahren! Einfach Zack, schwarzer Bildschirm!
     
  5. Loose2K

    Loose2K Guest

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    177
    schau deswegen trotzdem mal in die ereignisanzeige, vielleicht steht dort ein hinweis drin was passiert ist.
     
  6. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    MAch ich jetzt auch mal! Danke erstmal! muß jetzt erstmal den Rechner anschließen!
     
  7. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    So, hab jetzt mal rumprobiert und bin so weit gekommen, das das Problem an der HArdware liegt. Hab nämlich mal ne Knoppix-CD reingelegt und die hat beim Bootvorgang auch eine Fehlermeldung angegeben und ist hängen geblieben. Und denn fing der PC auch schon an verschmort zu stinken. Nicht sehr stark aber sehr unangenehm! Leider nicht zu lokalisieren! HAtte vorher im Bios mal die Temperatur gecheckt, die war aber sehr gut (CPU 35Grad), bei offenem PC und natürlich nicht unter Vollast, blieb aber konstant. Von daher schmort da wohl was anderes. Nur wie finde ich das jetzt am besten raus?

    Fehlermeldung bei Knoppix war (in Kurzform)
    relocation error: /bin/bash:symbolkill,...
    respawning too fast: disabled for 5 Minutes
     
  8. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    @Bablaru,

    das klingt alles garnicht gut. Bitte schau erstmal ganz in Ruhe das Mainboard Stück für Stück an. Es könnte eines der elektronischen Bauteile sein, das schmort - war jedenfalls bei mir mal so. Solltest Du nichts finden, dann ist auch das Netzteil ein Kandidat. Ist auf der 12V-Schiene sehr schwach.

    Es wäre also durchaus möglich, das ein Kurzschluß den Rechner in die Knie zwingt oder aber das Netzteil überlastet wird. Wenn Du die Ursache nicht 100%ig feststellen kannst, dann schaff den PC in eine Fachwerkstatt. Wenn das Netzteil erstmal brennt, hilft auch ein Feuerlöscher nicht mehr viel ... :eek:
     
  9. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Naja besonders stark ist es ja ned, für 60€ gibts schon ein Neues.
     
  10. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    Danke erstmal!
    Am NEtzteil liegt es leider nicht! Das hab ich heute getauscht und denn lief das auch erstmal. Bis XP nach 10 Minuten eingefroren ist. Immerhin nicht ausgegangen dachte ich so. Is schonmal ein Fortschritt! Resetknopf gedrückt, da fragt er mich ob abgesicherter Modus oder nicht. Bin dann in den abgesicherten Modus gegangen. Da bin ich aber leider nicht angekommen, weil er beim laden wieder ausging und von vorne startete und beim laden wieder ausging und startete. Schöne *******! Hab mir dann gedacht, das Xp wohl ordentlich ein mitbekommen hat, bei der ganzen Aktion und wollte dann die altbewährte Methode Format c: und Xp frisch aufspielen. NAch der Formatierung die Installaation gestartet. Da läd XP ja erstmal die Grunddaten auf die Platte und checkt die HArdware. Dabei kam denn eine Fehlermeldung in der stand das ein Fehler aufgetreten ist und um den PC zu schützen wurde die Installation unterbrochen. Und zusätzlich noch, wenn man die Fehlermeldung das erste mal sieht, soll man es nochmal versuchen. Gesagt getan, aber wieder die Fehlermeldung. Diesmal aber ein anderer Fehler : Page_Fault_In_Nonpaged_Area

    Ich könnt kotzen! :aua:
    Hat jemand ne Idee was kaput sein könnte? evtl. MB?

    Werd dann wohl am Wochenende Mal alle Komponenten durchchecken in einem anderem Rechner.
     
  11. JoergiW

    JoergiW Kbyte

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    312
    Nabend!
    Diese Fehlermeldung deutet meistens auf ein Speicher Problem hin! Entweder defekt oder inkompatibel!
    Schau Dir auch mal die Kondensatoren auf dem Board an (kleine zylinderförmige Bauteile in der Nähe der CPU bzw. des ATX-Steckers)! Die müssen oben drauf glatt sein! Wenn sich einige davon schon nach oben wölben, ist das Board kurz vorm Nirvana!
     
  12. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    Hab mir die Kondensatoren angeguckt und drei nebeneinander stehende sind nach oben gewölbt. Nicht extrem aber gut sichtbar! Das bedeutet also, das das MAinboard hinüber ist!? Oder ist das die Folge eines anderen defekten Teils?

    Mir fällt gerade ein, das in letzter Zeit die Autostartfunktion bei den Laufwerken nicht mehr ging und im Explorer wurde die Namen der CDs auch nicht mehr angezeigt! Noch ein Hinweis für ein defektes MB?
     
  13. TApel

    TApel Megabyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.335
  14. itschi

    itschi Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    20
    Hallo,
    auch ich hab ein aehnliches Problem wie du. Mein Pc läuft unter normaler belastung ohne Probleme, aber sobalt er unter last steht (z.B. Daten verschieben, wenn Mediaplayer läuft....) kann ich darauf warten bis er ausgeht und wieder hochfährt. Das hochfahren ging aber immer reibungslos.
    Hast du dein Problem gelöst? wenn ja, was war die Ursache?

    Grüssla Itschi
     
  15. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    Moin, Würd gerne noch kurz wissen, ob ich mit meiner Vermutung:
    "Hab mir die Kondensatoren angeguckt und drei nebeneinander stehende sind nach oben gewölbt. Nicht extrem aber gut sichtbar! Das bedeutet also, das das MAinboard hinüber ist!? Oder ist das die Folge eines anderen defekten Teils?"
    richtig liege? Bevor ich jetzt das MB auch noch tausche.
     
  16. Bablaru

    Bablaru Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    49
    So, hab das MB getauscht und jetzt läuft er wieder! Hoffe mal, das es nur die Kondensatoren und nix anderes! Sieht aber ganz so aus bis jetzt!

    Vielen Dank für eure Hilfe

    PS: Wesentlich besser als im Chip.de-Forum
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen