1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC hängt gleich nach dem Einschalten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von TomTomD, 19. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TomTomD

    TomTomD Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    Hallo liebe Gemeinde:)
    ich versuche mal mein Problem verständlich zu posten:rolleyes:

    Wenn ich den Netzschalter am PC betätige (einschalten) hängt sich der Rechner noch vor der Biosabfrage auf, der Monitor geht auf Standby und es leuchten die LEDs für HDD zugriff und beim DVD Laufwerk. Nach 3 - 30 Versuchen fährt der Rechner dann hoch und läuft auch eigentlich vernünftig, bis auf... beim zocken hängt er sich zu 90% auf, dann leuchtet wieder die LED für die Festplatte.
    Ich habe dann erstmal den Rechner zerlegt und komplett gereinigt, alles wieder sorgfältig zusammengesteckt - keine Lösung.
    Habe dann die Kabel (Daten + Strom) von HDD, DVD und Floppy vom Board abgezogen. Keine Lösung, die HDD-LED leuchtet auch hier - ohne HDD!?! Die LED vom Laufwerk kann ja nicht leuchten.
    Laut AIDA32 sind die Voltwerte vom Netzteil OK, kann man den Angaben vertrauen? Prime95 läuft auch sauber, also schließe ich den Speicher mal aus. Übertaktet ist die Kiste auch nicht - sie hängt ja auch schon vor der BIOS Abfrage! Hat jemand von Euch noch eine Idee wie ich dem Fehler auf die Spur komme?
    AchJa, ein Hitzeproblem schliesse ich erstmal aus. Beim "Normalprogramm" liegt die CPU-Temp. bei 43 Grad, beim zocken kommt sie nicht über 52 Grad (Aida32)

    Mein System
    Board: Leadtek Winfast K7NCR18D Pro, nForce2
    CPU: AMD Athlon XP-A Barton 2600+
    Speicher: 2x256MB Infinion 166Mhz (PC 2700)
    GraKa: Leadtek Geforce 6600 GT
    HDD: 2x Samsung
    DVD: Pioner DVD-106
    DVDRW: LG GSA-4163B
    Netzteil: Enermax 350W
    OS: Windows XP Pro +SP2

    Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee

    Mfg
    Tom
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin!
    Das klingt auf Anhieb nach einem total ausgelutschten Netzteil! Ein Enermax in der Leistungsklasse sollte eigentlich dafür ausreichen, aber möglicherweise ist es knapp und reicht nicht zum Anlaufen und auch nicht zum zocken (wenn die GraKa mehr Strom zieht)! probier mal folgendes:
    - PC aus (kalt)
    - Reset drücken und gedrückt halten
    - PC einschalten
    - Reset nach 30 Sekunden loslassen

    Läuft er dann sauber hoch, kann das NT in keiner angemessenen Zeit genug Strom liefern für einen Kaltstart (ich kann kein Deutsch heute :rolleyes: )
    Gehen beim zocken oder bei Prime95 die Spannungen in die Knie?

    Ein weiterer Kandidat wäre das Board...
     
  3. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
  4. TomTomD

    TomTomD Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    Also der Test mit dem Resetknopf war nicht erfolgreich...

    Gibt es da ein Programm für welches die Spannungen aufzeichnet? Oder wie kann ich Spannungsschwankungen feststellen?

    Ich tippe da langsam drauf. Wie Wolfgang schon geschrieben hat, vielleicht die Elkos. Wirklich defekt sehen die nicht aus. Mir ist jedoch aufgefallen, das einige von den Brüdern einen sichtlich gewölbten "Deckel" haben, andere haben eine glatte Oberfläche, aber wie man das genau deutet...?? Ich bin halt nicht so ein "Elektrofuzzi" ;-)

    Aber was macht man?? Ein neues "altes" Board kaufen? Oder mehr Geld investieren und gleich auf Sockel 939 umschwenken und Aufrüsten? grmpf - so viel Geld war dieses Jahr eigentlich nicht mehr eingeplant...

    Gruß
    Tom
     
  5. DB10

    DB10 Byte

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    18
    Hatte den gleichen Fehler bei gleichem MainBoard.
    Mehrere Elkos defekt bzw geplatzt.

    Mainboard erneuern lassen (Atelco gab damals auf ganzen PC 5 Jahre Garantie) Der Garantiefall wurde sehr schnell und sehr gut bearbeitet. Ein spitzen Service !
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Dann ist tatsächlich das Board am Ende seines Lebens angekommen!
    Wurde ja schon alles gesagt, entweder auf Garantie, oder ansonsten Board tauschen oder gleich aufrüsten...
     
  7. TomTomD

    TomTomD Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    10
    OK - dann Danke ich Euch mal für die nette Hilfe hier:)
    Bestellung ist raus, dann wird es jetzt ein neues System geben:eek:
    Auch wenn es dieses Jahr nicht mehr eingeplant war:cool:
    Dann fallen die Weihnachtsgeschenke dieses Jahr wohl eher schmal aus:p


    :danke: TomTomD
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen