1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Floime, 12. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll! ich habe ein Asus a7V-e Mainboard und den Creative Soundblaster Live Player 5.1
    Wenn sich die soundkarte nicht im PCI slot befindet, sondern ich über onboard höre ist alles normal, aber der Spuk beginnt erst dann, wenn die soundkarte im PCI -Slot sitzt. Beim Arbeiten ist alle noch ganz normal aber wenn ich mir Musik anhören will, oder Spiele spielen will funktioniert alle szuerst noch gut, aber dann auf einmal tönt ein schrilles fiepen aus den Lautsprechern und 10 sekunden später hängt das ganze Spiel\PC? Was ist Los, ich habe Onboardsound im Bios weggemacht und neusten Via 4 in 1 treiber, Soundkarte im 3 Slot hängen, aber es passiert immernoch!
    Wäre schon wenn mir jemand Helfen Könnte!
     
  2. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Wie kann man denn herausfinden, welcher Komponent welchem in die Quere Kommt?Ich habe soundkarte jetzt im Bios auf IRQ 10 gelegt ( wo es vorher aber auchschon war)
    Es funktioniert immer noch nicht
    Es besteht immernoch ein Konflikt mit den oben genannten Komponenten!
    Kann mir jemand helfen
     
  3. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Und wie tut man das tun?
     
  4. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Und wenn ein Umstecken auf einen anderen Slot nicht hilft, musst du vielleicht mal ohne ACPI installieren :-)
     
  5. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    gute Idee, aber auf die bin ich leider auch schon gekommen und war erfolglos, ich weiß einfach nicht mehr weiter, wo kann man erkennen, was mit wem im konflikt steht(sieh andere Antwort oben)
     
  6. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    dann versuch noch, die soundkarte in einen anderen pci slot zu stecken.
     
  7. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    habe ich gerade gamacht, nur ACPI IRQ - Holder für PCI steuerung belegt IRQ 10 noch, ich habe erst gestern alles Formatiert, und keinen onboardsoundtreiber Installiert
     
  8. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    schaue mal alle geräte im geräte manager durch, dann siehst du, was noch alles irq 10 hat. es ist nicht schlimm, dass irq 5 nicht von der soundblaster belegt ist.

    hast du auch alle onboard sound treiber deinstalliert?

    bei meinem rechner hat auch die grafikkarte irq 10.

    es gibt auch tools wie dr hardware, sandra usw, die die irq belegeung anzeigen.
     
  9. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Danke für diese vielen Informationen!! Ich habe das Phoenix BIOS. Und jetzt mal langsam
    Sound Blaster Series hat jetzt schon IRQ 10 aber Onboard kannn ich nicht sehen aber müßte er nicht IRQ 5 haben oder?? Wo im Bios oder so kann ich sehen wer wem in die quere kommt?
    Gruss
    Florian
     
  10. Floime

    Floime Byte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    19
    Temperatur könnt ich dir jetzt icht spontan sagen( keine Ahnung wo man das sieht) aber bei den anderen dingen könnt ich dir helfen, ich denke nicht das es am Netzteil lieget 3,3 Volt= 38 A 5 Volt= 44 A\ Prozessor = 1,2 Athlon thunderbird\ Aber anscheinend habe ich einen Hardwarekonflikt!!! bei "Andere Komponenten" steht: "PCI Mutimedia Device" und "PCI Multimedia Audio Device" ein Ausrufezeichen, habe sie nicht bemerkt, da gelbes Fragezeichen Ausrufezeichen undeutlich gemacht hat, Was soll ich jetzt machen, ich habe die Komponenten aus dem Gerätemaneger gelöscht, aber bei jedem start kommen sie wieder!?
    Ich hoffe du kanst mir da weiterhelfen! Danke schon mal im Voraus!!
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Was hast Du für ein BIOS? (AMI, Award oder Phoenix)

    Zuerst musst Du herausfinden, welche beiden Komponenten einander in die Quere kommen. Dann musst Du eine Komponente manuell auf einen anderen IRQ umlenken - dies geschieht am besten im BIOS. Man muss dann in Windows angeben, dass das BIOS die IRQ-Steuerung übernimmt.

    Du musst halt im Gerätemanager herausfinden, welche IRQs noch frei sind. Gültige IRQ-Werte sind von 0 - 15. Der IRQ 10 ist meist noch verfügbar, Du musst es aber selbst überprüfen (Eigenschaften im Gerätemanager anklicken.. Ressourcen).

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 13.10.2002 | 11:51 geändert.]
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das fiepen deutet auf ein Hardwareproblem hin.

    Fragen:
    - was hast Du für Temperaturen? (CPU / Gehäuse)
    - was für einen Prozi?
    - was für einen Lüfter?
    - Deine Netzteildaten? (_ Ampère bei 3,3 Volt und _ Ampère bei 5 Volt, steht auf dem Netzteil)
    - Hast Du Hardwarekonflikte im Gerätemanager? (gelbes Ausrufezeichen)

    Könntest Du uns diese Angaben posten?

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen