1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC Hardware Problem - PC stürzt ab bei Belastung und hat Probleme zu starten

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Gunbow, 10. Januar 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gunbow

    Gunbow ROM

    Hallo zusammen,

    mein erster Post in diesem Forum und ich hoffe ich habe mich für das richtige Forum entschieden um Hilfe bei meinem momentanen PC Problem zu bekommen.

    Ich hatte heute meinen PC kurz abgebaut, verschoben und kurz danach wieder angeschlossen. Vorher lief der PC wunderbar und ich hatte gar keine Probleme jedoch wollte er nun zunächst nicht starten. Der Lüfter ging kurz an, die LED vorne blinkte auf aber er schaffte es nicht zu starten - dies geschah immer wieder im Loop, Lüfte kurz an-aus und die LED blinkt einmal.

    Zunächst dachte ich es könnte ein Stromproblem sein daher habe ich den Stecker gewechselt, das Kabel gewechselt aber beides hat nicht geholfen. Danach habe ich alle Kabel im Gehäuse überprüft und noch einmal fest ran gedrückt, auch ohne Erfolg. Als ich grade den PC nochmal auf seine Ursprüngliche Position gestellt hatte und ein letzten Versuch startete fuhr er wieder komplett hoch und schien zu Funktionieren.

    Heute Abend habe ich dann eine runde gezockt und nach etwa 15 Minuten fror das Bild ein, gleiches Problem beim Starten aber nach einem kleinen Wackeln am HDMI Kabel ging er wieder. Danach habe ich mir GPU-Z und Core-Temp heruntergeladen um die Temperaturen zu überprüfen. Dazu habe ich ein Game gestartet und auch wieder nach ca. 5 min Fror das Bild ein und er hatte Probleme zu starten.

    Nun funktioniert er grade aber vermutlich nur unter minimaler Belastung.

    Leider kenne ich mich nicht besonders aus und hoffe das ihr mir helfen könnt. Ich bin mir nicht sicher ob es ein Stromproblem oder ein Temperaturproblem ist.

    Ich habe euch mal die Eckdaten von meinem PC angehängt. Zudem nutze ich momentan das Netzteil "Thermaltake Hamburg 530W"

    Habt ihr eine Idee was ich noch testen könnte oder habt ihr vielleicht bereits eine Vermutung welches Teil defekt ist?

    upload_2017-1-10_22-14-9.png upload_2017-1-10_22-15-14.png
    upload_2017-1-10_22-16-3.png

    Vielen Dank bereits für eure Mühen.

    LG
    Gunbow
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

  3. Gunbow

    Gunbow ROM

    Hmm dann sollte ich mal nach besseren Netzteilen schauen. Habe mich dort auf das günstige aber recht gut bewertete Modell verlassen.

    Aber kann das den auch passieren obwohl der PC nun knapp ein Jahr ohne Probleme lief? Habe in letzter Zeit nur eine SSD zusätzlich eingebaut aber die sollte ja nicht viel Watt saugen.

    LG
    Gunbow
     
  4. chipchap

    chipchap Ganzes Gigabyte

    Kaputt gehen kan alles.
    Und Thermaltake hat bei den Netzteilen nicht so das richtige Händchen ... .

    Ein Cougar, Enermax, LEPA, BeQuiet wäre da qualitativ höher einzustufen:
    https://geizhals.de/?cat=gehps&xf=1...gar~818_Enermax~818_LEPA~818_be+quiet!&sort=p .
     
  5. Deeky

    Deeky Byte

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen