1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC is aus und vorbei

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von fridi, 9. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    Hallo,

    ich hab grade ein gaaanz großes problem.
    hab meinen pc aufgerüstet. asus a7n8x deluxe, XP3000+, RadeonXT9800 U.E. und 1024MB DDR3200.
    Erst lief er gut hoch, "windows konnte jedoch nicht richtig gestartet werden"(fehlermeldung). das ist aber nich mein eigentliches problem. denn kurze zeit später hat er sich einfach selbst abgeschaltet. seitdem geht er nicht wieder an, kein piepen, nichts bewegt sich. ABER: die grüne "power"-leuchte direkt auf der platine leuchtet. das netzteil dürfte also noch strom liefern...trotzdem werd ich das gefühl nich los, als ob es was damit zu tun hat...

    temperatur war beim hochfahren (im bios) nie über 35°C. Grafik hat funktioniert. eigentliche alles palettie (bis auf dass windows nich gestartet hat).

    wenn mir jemand helfen kann, wär das super. wollte eigentlich mit dem neuen pc auf ne LAN am mittwoch...jetzt fällts sicher flach.
    danke, fridi
     
  2. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    1. Laufen die diversen Lüfter noch?
    2. Hast Du eine "alte" mit Windows ausgestattete Platte vom vorherigen System übernommen? Eine neue Platte wurde jedenfalls nicht mit aufgezählt.
     
  3. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Ich tippe darauf, daß der CPU-Kühler falsch montiert wurde.
    Eine 180er Drehung könnte das Problem lösen ...
     
  4. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    @fraiman

    Auch dafür stehen die Vorzeichen günstig. Hauptsache die CPU ist noch nicht abgeraucht...der Halbleiterhimmel ist schon voll genug!
     
  5. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    schon mal danke für die antworten.

    ja, ich hab ne "alte" festplatte mit winXP Prof. übernommen. gibt es da etwar probleme?

    und nein, ich glaube nicht, dass der lüfter falsch montiert ist. denn erstens lag die temp stets im superkühlen bereich und zweitens is dat ein zalman cnps vollkupferkühler...kann man den überhaupt falsch montieren? in der anleitung steht jedenfalls nix von irgendwelchen achsen, die man einhalten soll...

    kein einziger lüfter dreht sich! da sich beim drücken der "powerOn"-taste GAR NIX rührt, könnte man denken, das netzteil wäre im *****...aber die grüne "stromversorgungIstVorhanden"-lampe des mobos leuchtet ja die ganze zeit, also fleißt schon mal (n bissle) saft durchs netzteil.
    Mir kam das ganze ja wie eine notabschaltung (weil cpu/mobo zu heiß?) vor. deswegen hab ich etwas gewartet, bis ichs nochmal probe. hab auch bios per jumps reseted. aber nix läuft.

    weitere ideen? :confused:

    edit: geraucht oder verkokelt hat auch beim schnuppertest nichts...ein zweiter prozessor hats nach nem probe-umbau genausowenig getan
     
  6. Eljot

    Eljot Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.307
    In deinem Netzteil sitzen mehrere "Netzteile" für die einzelnen Spannungen. Wenn eines defekt ist, kann ein anderes noch Strom liefern. Da die Lüfter nicht laufen, könnte eine 12-Volt-Schiene ausgefallen sein. Da hilft nur fleißiges Suchen und Messen. Allerdings dürfte ein stehender Lüfter am Prozessorkühler jeglichen Weiterbetrieb verbieten. Das Netzteil sollte ohne Prozessor-Betrieb (ausbauen??) geprüft werden.
    Gruß Eljot
     
  7. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    ok danke, es ist auch schon ein ziemlich altes 300Watt netzteil...bin ken elektriker, vielleich sollt ich mir ein neues, leises und leistungsfähigeres kaufen!?
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Ist nicht zufällig ein Codegen-Netzteil?
    Wenn es Dir zu laut war, wäre ein neues leises natürlich eine gute Idee. Aber leise NT haben den Nachteil, die warme Luft nicht mehr genügend aus dem Gehäuse zu schaufeln, also evtl. zusätzlichen Gehäuselüfter mit einplanen...
    Gruß, Magiceye
     
  9. fridi

    fridi Byte

    Registriert seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    68
    hallo und danke nochmal an alle!

    habe mir jetzt ein netzteil mit "einsaug- und ausstoß-lüfter" gekauft. ist schön leise, saugt aber ordentlich. computer funktioniert wieder, das alte netzteil war wirklich kaputt (arbeitskollege von vadder hats überprüft :D ).

    bin sehr zufrieden, bye
    fridi
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen