1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC ist absolut hin, WARUM?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von jackdominion, 1. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jackdominion

    jackdominion ROM

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe einen Duron 1000 auf nem Elitegroup K7VZA Mainboard.
    Mitten im Betrieb blieb der Rechner hängen, es kam ein langer Piepton aus den Boxen (nicht PC-Speaker). Der Neustart blieb erfolglos, der Bildschirm blieb schwarz, die Festplatte arbeitete nicht, das Öffnen des CD-ROM Laufwerkes war nicht möglich, die Power LED (gelb) leuchtete nicht, nur Festplatten-LED und Betriebs-LED leuchteten permanent. Der Netzteillüfter und der Prozessorlüfter funktionierten.
    Als Fehlerquelle ausgeschlossen (da ausgetauscht) werden kann: Netzteil, Arbeitsspeicher, Monitor, Grafikkarte.
    Nach Entfernen der UDMA-Kabel von Festplatte bzw. CD-Laufwerk lief die Festplatte an und das CD-Laufwerk konnte geöffnet werden, was aber nichts am Zustand des PCs änderte.
    Für eine Antwort die zur Behebung des Defektes beitragen könnte, wäre ich sehr dankbar.
     
  2. overdosed1

    overdosed1 Byte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    60
    wie soll man es ausdrücken? Ich bin halt einfach mal das Non-Plus-Ultra !! *gggg*

    *sichselbstaufdieSchulterkopft*

    overdosed
     
  3. jackdominion

    jackdominion ROM

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    3
    oberdosed 1 kriegt 100 Punkte und ne kaputte waschmaschine...
    ne, im ernst: ich hab den prozessor mal in den pc von nem kunpel eingebaut, da ging der auch nich mehr. die cpu kann ich wohl vergessen... is aber noch garantie :-)
    danke für die vielen antworten!
     
  4. overdosed1

    overdosed1 Byte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    60
    Das hört sich ganz übel nach einem klassischen Abraucher der CPU an... hast du irgendwas an der Hardware rumgebastelt? Ich hatte genau die selben Effekte wie Du, als ich den Kühler auf meinem Athlon XP 1800+ nicht richtig aufgesetzt hatte. Dann die berüchtigten 5 Sekunden, und es war vorbei!

    Versuch mal ne andere CPU einzubauen und schau ob}s dann läuft.

    ciao

    overdosed
     
  5. gsa

    gsa ROM

    Registriert seit:
    16. Dezember 2000
    Beiträge:
    1
    Das Erste wäre doch, festzustellen, ob man ins Bios kommt. Wenn ja kann man davon ausgehen, dass die CPU funktioniert. Mit Hilfe des Bios feststellen, ob die Festplatte erkannt wird. Ich könnte mir dort den Fehler vorstellen.
    Ob der Rechner ohne Festplatte funktioniert, kann man wahrscheinlich durch Start mit der Startdiskette rausbekommen.
     
  6. visitors.spoon

    visitors.spoon Kbyte

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    270
    ich tippe auf board oder cpu
     
  7. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Ich gehe davon aus, dass du eine AGP-GraKa hast.
    Versuchs mal so:
    AGP-GraKa raus, PCI-Karte rein und AGP im Bios auf 1X stellen.
    Dann AGP-Karte wieder rein.
     
  8. psychobernd

    psychobernd ROM

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2
    hast du schon mal versucht per jumper die board einstellungen zu resten? ( J5 vermutlich) dazu natürlich vorher den netzstecker ziehen und nachdem du umgejumpert hast ca. 30 sekunden warten und das ganze dann wieder zurück.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen