1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC ist g a n z ruhig

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von michael_D70, 3. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. michael_D70

    michael_D70 Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    39
    Hallo alle,

    ein ruhiger PC ist ja schön, so wollt ich?s natürlich nicht haben ...

    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen das Problem einzukreisen.

    Das Board ist ein ECS Elitegroup K7VZA Rev. 3.0 mit dem neuesten BIOS drauf, AMD-Duron 750 MhZ, Netzteil Levicom 300 W, 256 MB Ram, 1 Festplatte, Floppy, CD-Rom, CD-Brenner; alles ca. 3 Jahre alt, keine vorherigen Anzeichen...

    Die Historie

    0. Es wurden keine Veränderungen zum letzten lauffähigen Zustand vorgenommen.
    1. PC eingeschaltet, den Bootvorgang nicht mitverfolgt und komme nach 3 Minuten an den hochgefahrenen PC zurück, alles sieht normal aus, greife zur Maus + Tastatur: nichts ist zu bewegen.
    2. Neustart via Reset-Taste und der PC bringt die (BIOS-)Fehlermeldung, dass das Keybord nicht gefunden/defekt sei (Wortlaut der Meldung weiss ich nicht mehr).
    3. Die Stecker von Maus und Keybord auf festen Sitz gecheckt, war alles in Ordnung, dann noch ein erfolgloser Versuch mit dem Reset-Neustart.
    4. Dann aus geschaltet durch Netzstecker ziehen ? über den Schalter ging es nicht.
    5. Nach kurzem warten Netzstecker wieder rein und der Versuch einzuschalten: Es blieb ganz ruhig ? kein Netzteil-Lüfter dreht sich einfach ganz und gar nichts (Geräusche Qualm oder dergl. gab es alles nicht)

    Ist nun das Mainboard kaputt oder das Netzteil oder beides?? Oder?

    Vielen Dank für Eure Infos

    Michael
     
  2. michael_D70

    michael_D70 Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    39
    also

    1.
    cmosclear hat leider nichts gebracht (wäre auch viel zu einfach gewesen)

    2.
    anderes Mainbord eingebaut, immer noch alles tot.


    jetzt kommt das Netzteil dran, das Ergebnis wird noch auf sich warten lassen, denn ein neues Netzteil habe ich heute erst bestellt.

    Trotzdem schon mal Danke für Eure Infos.

    Michael

    5/5/2004
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    mach erstmal ein cmosclear....und sag was passiert:)
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Scheint fast so, die CPU könnte es auch noch sein. Da hilft wohl nur Ersatz testen...
     
  5. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Scheint fast so, die CPU könnte es auch noch sein. Da hilft wohl nur Ersatz testen...
     
  6. michael_D70

    michael_D70 Byte

    Registriert seit:
    3. Dezember 2003
    Beiträge:
    39
    ___________________________

    Jetzt geht er wieder!
    Ich habe jetzt eine neues Netzteil drin, ansonsten Konstellation wie zum Zeitpunkt der 'Verabschiedung' (also das ursprüngliche Mainboard usw.).
    Komisch ist das ja schon, so wie er sich veraschiedet hatte, hätte ich eher auf das Mainboard getippt - und lag 100% daneben. Hauptsache er läuft wieder.

    Michael

    18/5/2004
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen