PC Kauf für Büroanwendungen!?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von geometer, 11. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. geometer

    geometer ROM

    Hallo,

    ich brauche für diverse Büroanwendungen (Word, Excel, Buchhaltungsprogramme), Internet-Nutzung einen neuen Rechner.

    Was haltet ihr von folgender Zusammenstellung:

    - Midi Tower 300W
    - Intel Celeron 2.8 GHz
    - Festplatte 80GB Samsung SP 0802N
    - Mainboard Asrock P4VT8
    - Speicher 256 MB 333 MHz
    - Grafikkarte ATI Radeon 9200 SE
    - Floppy
    - CD-ROM Laufwerk

    Preis + Zusammenbau +Einrichten: 599 euro

    Ist das o.k.?
     
  2. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

  3. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Nur Bürokram?

    Have a look!

    Das Ding läuft. Ist völlig ausreichend für Word & Excel & Mail & Chat & OpenOffice

    Software fehlt allerdings in og Zusammenstellung.

    Wieviel willst Du ausgeben? Steck lieber noch was Geld in einen ordentlichen Bildschirm/TFT.
    1. macht das Ding was her auf dem Schreibtisch
    2. solltest Du Dir was für Deine Gesundheit gönnen!

    MfG Raberti
     
  4. Martin15

    Martin15 Halbes Megabyte

    Der Service bei Yellochip per Mail ist grandios!!! Wollte da eigentlich meinen PC kaufen, aber dann kam Dell mit seinem Winterangebot :rolleyes:

    Martin
     
  5. Gast

    Gast Guest

  6. Martin15

    Martin15 Halbes Megabyte

    Der Herr Peter Lustig :D


    Für Büroarbeiteiten sollte es schon mindestens 512MB sein, das ist wichtiger als ein aufgemotzter Prozzi, der noch nciht mal viel kann ;)

    Martin
     
  7. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    da es nur fürs büro sein soll, soll es nehme ich mal an, sehr billig werden...

    nimm einen 1,6GHz duron
    und ein
    MSI KM2M Combo-L als mainboard..das hat vga onboard (is zawr nicht der bringer aber fürs büro reichts locker)

    der 1,6er duron ist außerdem schneller als der 2,8er celeron...klingt jetzt für dich komisch, ist aber so...

    das sind zusammen 80 euro

    dann noch 266er ram von infineon oder MDT (enweder 256MB oder 512MB); da aber die grafikkarte ihren speicher von hauptspeicher abzweigt würde ich eher 512MB nehmen)

    und für büroarbeiten reicht meistens auch ne 40er festplatte (nimm einer von samsung doer seagate) mit 5400U/min (schön leise - im büro)
     
  8. pici

    pici Kbyte

    Für reine Büroanwendungen braucht man eigentlich meistens nicht mal 2,8 GHz und 80 GB HD. Vielleicht lieber noch was an RAM reinbuttern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen