1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC-Kauf

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Codeus, 14. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Servus Threadleser/in,

    da ich mich endlich entschlossen habe meinen betagten DELL-Rechner (Pentium II, 333 MHz, 64 MB RAM, bitte keine Mitleidsbekundungen. LOL)
    in den wohlverdienten Ruhestand zu entsenden, stellt sich nunmehr das Problem einer Neuanschaffung. Nachfoldende Produkte sollen zum Einsatz/Einbau kommen. Hoffe von Euch konstruktive Kritik, Verbesserungsvorschläge, Anmerkungen oder ähnliches zu erhalten.

    Gehäuse: Chieftec CS-601AE
    Netzteil: HEC 300 LR-PT
    CPU: AMD Athlon XP 2000+
    CPU-Kühler: Bin noch auf der Suche nach einem passendem Kühler. Anyone
    an idea?
    Gehäuselüfter: Unbedingt notwendig? Ratschläge werden gerne angenommen.
    RAM: DDR-RAM 512MB, PC266 CL2 Infineon
    Mainboard: MSI KT3 Ultra-ARU
    Festplatten: 2x 60GB Seagate ST360021A Barracuda IV
    CD-Writer: AOpen CRW-3248A 32x12x48
    DVD-Laufwerk: Liteon LTD-163 16xDVD/48xCD
    Floppy: TEAC FD-235HF, 1.44MB
    Grafikkarte: Asus V8440DT, Ti4400, 128 MB

    Habe ich an alles wichtige gedacht? In der Hoffnung tausende von Antworten zu erhalten, na ja ein paar würden auch schon reichen, verabschiede ich mich aus diesem Funkkreis und wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntag.

    Gruß
    Codeus

    [Diese Nachricht wurde von Codeus am 16.07.2002 | 17:47 geändert.]
     
  2. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Nach Euren zahlreichen Tipps und Anmerkungen habe ich die Komponentenliste abgeändert. Eure Meinung zur neuen Liste würde ich gerne wissen. Anmerkungen sind daher gerne gesehen, werden gelesen und kommentiert.

    Gehäuse: Chieftec CS-601AE
    Netzteil: Netzteil Enermax Sonderedition 350Watt mit leisen
    VERAX und PAPST Lüftern
    CPU: AMD Athlon XP 2000+
    CPU-Kühler: Thermalright AX-7 + Wäremleitpaste Arctic Silver 3
    Gehäuselüfter: 2x Papst Gehäuselüfter 80x80x25,12 dB(A)
    RAM: DDR-RAM 512MB, PC266 CL2 Infineon
    Mainboard: MSI KT3 Ultra-ARU
    Festplatten: 2x 60GB Maxtor 6L060L3, UDMA 133
    CD-Writer: Teac CD-W540E, 40/12/48
    DVD-Laufwerk: Toshiba SD-M 1612
    Floppy: TEAC FD-235HF, 1.44MB
    Grafikkarte: Leadtek Winfast A250 LE TD, Nividia Geforce 4 Ti
    4200, 64 MB
    [Diese Nachricht wurde von Codeus am 16.07.2002 | 13:09 geändert.]
     
  3. Evilandi

    Evilandi Kbyte

    Registriert seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    130
    Kühler vorschlag:
    Kühler TITAN TTC-D5TB(TC), Sockel A
    Der geht bis athlonxp 2000+ und is bei vollen turen kaum zuhören(ich hab mein gehäuse noch offen, aber nich wegen hitze problemen!) hab selbst den lüfter und nen 1700 amd , der ist echt super . des system läuft super obwohl ich keine gehäuse lüfter hab, des ding is einfach geil!

    und kostet bei mindfactory "nur": 28,90 Euro!

    gruß andi
     
  4. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Denke das ein 32fach Brenner für meine Belange vollkommen ausreicht. Kenne auch viele User denen nur Plextor in den Tower kommt, doch meiner Auffassung nach ist Plextor nicht mehr das Non-Plus-Ultra. Dies belegen auch die Tests in diversen PC-Magazinen.
     
  5. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    WOW! Ich bin begeistert. Ist Dein Zweitname Festplattengott? Werde mich aufgrund Deiner Tipps für 2 Maxtorplatten entscheiden.
    Danke.

    Gruß
    Codeus
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    sehr viele User schwören regelrecht auf die Plextor-Brenner. Brennen eigentlich alles und sehr zuverlässig.
    Ich persönlich bekomme meine "Dinge" auch alle mit einem LiteOn 24fach Brenner gebracht.
    Ob du wirklich einen 40fach Brenner nehmen willst, soll auch deine Entscheidung bleiben. Zumal alle 40fach Brenner erst auf den "letzten Rillen" erst richtig auf Touren kommen und teilweise über 16, 24, 32 dann erst auf 40fach hochschalten. Ich bin mit meinem 24fach Brenner nur unwesentlich langsamer als manche Leute mit ihrem 40 fach

    Andreas
     
  7. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Danke! Preisunterschied zur Seagateplatte sind so ca. 20 Euro.
    Würde sich die Investition Deiner Ansicht nach lohnen?
     
  8. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Ich habe auch keinen Plan wie groß der Preisunterschied von 100 zu 133 ist. Vielleicht jemand hier im Forum? Werde heute abend die Preise mal auschecken. ERGÄNZUNG: Preisdifferenz zur Seagateplatte ca. 20 Euro. Also durchaus im vertretbaren Rahmen.

    Gruß
    Codeus
    [Diese Nachricht wurde von Codeus am 15.07.2002 | 12:54 geändert.]
     
  9. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Hallo Andreas,

    IBM-Platten wollte ich mir nicht mehr zulegen, da die letzten Erfahrungen überwiegend negativ waren.

    Danke für die Ratschläge bezüglich des Netzteils, des Kühlers und der Gehäuselüfter. Werde mir den geposteten Link heute abend mal in aller Ruhe anschauen.

    Ist Plextor noch das Referernzmodell was Brenner betrifft? Die hohen Anschaffungskosten schrecken mich ein wenig ab.

    Deine Anmerkung zu Grafikkarte habe ich berücksichtigt. 128MB ist zu mächtig. Denke das mir vorerst 64 MB reichen werden.

    Gruß
    Codeus
     
  10. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Kommt drauf an, ob du den Mehrpreis verantworten willst. Es gibt keine Anwendungen, die ein DMA/133 System so beanspruchen, das der Unterschied spürbar ist, ich glaub auch keine, die das bei UDMA100 schafft.
    Wenn der Aufpreis aber nur ein paar Euro beträgt, denke ich, kann man da nichts falschmachen, ist halt \'ne Investition. Ich hab aber keine Ahnung, wie die Preisunterschiede sind.
     
  11. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Servus megatrend,

    Zu welchen HDDs von Maxtor würdest Du raten? Die neuen Modelle mit UDMA 133?

    Welche Vorteile hat der Teac CD-540?

    Beim DVD-Laufwerk habe ich auch erst an Toshiba gedacht, mich aber nach Studieren einiger Testberichte für LiteOn entschieden. Da Du aber mittlerweile der Zweite bist, der Toshiba empfiehlt, sollte ich vielleicht doch lieber umschwenken.

    Bezüglich Grafikkarte gebe ich Dir recht. Ist rausgeworfenes Geld das ich anderweitig investieren könnte.

    Danke für Deine Tipps.

    Gruß
    Codeus
     
  12. Codeus

    Codeus Byte

    Registriert seit:
    14. Juli 2002
    Beiträge:
    38
    Servus asus_k7m,
    zu welchen HDD von Maxtor würdest Du raten? Die neuen Modelle mit UDMA 133?

    Gruß
    Codeus
     
  13. asus_k7m

    asus_k7m Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    344
    hallo,

    statt der seagate könntest du auch ne maytor nehmen, sind aber gerüngfüfif teurer, aber dafür saustark ;-)
     
  14. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Lass dich nicht zu ner IBM überreden ;) Ich werd mir auch eine holen, aber nur weil ich auf die Daten darauf dann nicht sonderlich angewiesen bin. Traue keiner IBM... es gab in letzter Zeit zu viele Beschwerden (vor allem im Vergleich zu Seagates). Die Barracuda IV ist schon ok... ist halt keine Höchstgeschwindigkeitsplatte. Achte darauf, das die Festplatten GUT gekühlt sind... ich glaube Seagate empfiehlt eine Temperatur von 25°C.
    Wärmeleitpaste: Arctic Silver II oder III. Ist aber teuer.
    Gehäuselüfter: Mindestens 2. Nimm am besten Papst. Dein System produziert viel zu viel Hitze... die muss auch daraus kommen. Netzteil ist etwas schmal dimensioniert... nimm mindestens 350-400 Watt... mit Enermax kann man wohl nicht viel falsch machen (die c\'t hat vor kurzem (2-3 Monate???) Netzteile getestet. Schau mal da rein).
    Ich geh mal davon aus, du willst mit deiner Kiste viel spielen, oder? Ich empfehle da, vorausgesetzt du hast ne optische Maus, ein besonderes Mauspad. Ist so lang wie ein PC Gehäuse und so breit wie 1.5 Gehäuse. Angehobene Ränder (aber relativ weich... ist ganz angenehm), die Oberfläche ist genial. Darauf gleitet die Maus so dahin. Ist blautransparent... also auch nicht hässlich. Preis wahrscheinlich 10 cent... gibts bei IKEA und ist ein Küchenservierbrett oder so. Glaub mir... das Ding ist genial :D Btw sollten auch Kugelmäuse damit kein Problem haben.

    Der Rest deines Systems scheint doch ganz gut zu sein... nur wofür willst du es nutzen (damit wir ein paar übertriebene Teile rausrationalisieren können *g*)
     
  15. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    im grossen und ganzen ist das System ok.

    Festplatte: Seagate, musst du selber wissen. Will ich dir nicht }rein reden. Ich persönlich halte mehr von IBM - weil wenig Ausfälle zu beklagen (ich zumindest)

    Netzteil: Ein 300er wird an der Leistungsgrenze liegen bei deiner Zusmmenstellung, ich persönlich würde mindestens ein 350er, oder sogar 400 bzw. 420 W nehmen. Achte auf eine ausreichende Lestung auf der 3,3 V und 5 Leitung des Netzteils (empfohlen sind mind. 20 A auf der 3,3 V und mind. 30 A auf der 5 V Leitung). Bei deinem System solltest auf ~ 30 A bei 3,3 V und ~ 35 A auf 5 V achten.

    Kühler/ Gehäuselüfter: Kühler entweder den 1036, 1038 oder wenn}s denn temperaturgeregelt sein darf den 1037. Infos hierzu unter http://www.ekl-ag.de . Bezugsquelle und Preise: Copy und Computer Studio, Bahnhofstr. 8/1, 88299 Leutkirch, Tel. 07561/ 72893.
    Gehäuselüfter sind bei dem System auf jeden Fall angebracht um die Gehäusetemperatur etwas zu senken.

    Brenner: Entweder LiteOn oder Plextor - persönl. Favoriten

    DVD: Toshiba SD-M 1612 - persönl. Favorit.

    RAM: ok

    Grafikkarte: Es muss nicht unbedingt eine Karte mit 128 MB sein. Ich kenne kein Spiel was auf die 128 MB aufbaut. Wenn du nicht gerade der absolute Zocker bist, reicht sicherlich auch eine Ti 4200 mit 64 MB, aber soll deine persönliche Entscheidung bleiben.

    Andreas
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Das Teac CD-540 hat folgende Vorteile:
    - ist relativ leise, angenehm
    - liest gut kopiergeschützte CDs
    - kann auch überlange CDs brennen

    Wurde Testsieger bei Computerbild; und auch bei der PC-Welt kam der Brenner gut weg: http://www.pcwelt.de/tests/hardware-tests/cd-brenner/23004/
    Zudem ist Teac eine vertrauenswürdige Marke. Teac fertigt ja auch Laufwerke für Stereoanlagen etc., also ist dort sicher Kompetenz vorhanden. Auch haben Teac-Laufwerke meist eine sehr gute Fehlerkorrektur. So Liteon oder LG traue ich nicht so sehr. Auch haben Teac-Laufwerke meistens eine gute Fehlerkorrektur. Preislich ist das Laufwerk akzeptabel.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: Mitsumi oder Plextor würde ich auch trauen, wobei sich Plextor in letzterer Zeit unverzeihliche Patzer geleistet hat (neue Laufwerke sind schlechter im Kopierschutz lesen als alte)
     
  17. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ich denke die investition lohnt sich für deinen pc. die maxtor platten sind schnell und leise.
    habe meine festplatten in meinen beiden pcs vertikal eingebaut. davor sitzen direkt jeweils zwei 80mm lüfter, (regelbar) .
    gehäuse LianLi pc 60 alu .
    mfg ossilotta
     
  18. megatrend

    megatrend Guest

    L\' hinten sind mit Flüssiglager und somit etwas leiser und weniger warm - wobei Maxtor schon sonst ziemlich leise und relativ wenig warm wird - das bei guten Datenübertragungsraten und guter Zugriffszeit.

    Gruss,

    Karl
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hab gerade mal nachgesehen. die 40gb maxtor liegt bei ca. 80 euro, die 80 gb maxtor bei ca. 120 euro.
    mfg ossilotta
     
  20. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo codeus,

    entweder die 40 gb udma 133 7.200 u oder die 80 gb udma 133
    7.200 u.

    maxtor macht übrigens nicht wie viele festplatten hersteller eine einschränkung was die laufzeit der platten betrifft.

    die platten sollen laut hersteller auch für den dauerbetrieb geeignnet sein.

    empfehle dir auch eine kühlung für die platten, da das die lebensdauer imens verlängert.
    ich bin mit maxtor sehr zufrieden, habe allerdings auch in einem anderen pc zwei ibm platten mit je 40 gb, 5.400 udma 100die auch seit einem jahr klaglos ihren dienst verrichten, und das bei 12-14 stunden laufzeit am tag.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen