PC-King schnell und zuverlässig?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen mit Firmen" wurde erstellt von Domer, 26. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Domer

    Domer ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    6
    Moin!

    Da kauft man sich alle 5 Jahre einen komplett neuen PC. Dann sowas...

    Ich habe letzten Freitag einen PC (Mainboard,CPU,Speicher, Netzteil und Gehäuse) gekauft! (P4P800,P4 2.6, 2 mal 512MB TwinMos Winbond, Levicom, Xaser III)

    Da ich keine Zeit für Reklamationen und Ärger habe, bestand ich auf Zusammenbau und Test der Komponenten. Und habe dafür 30? extra gezahlt. Hätte auch 50? gezahlt. Es wurden 40min für Einbau und Test eingeplant.

    PC wurde sehr schlampig zusammengebaut und ich durfte noch nachbessern. Aber das war ok. Immerhin sollte ich sowas können.

    Leider ist mir aber direkt aufgefallen, daß ein Speicherbaustein nicht 512MB sondern nur 128MB anzeigt. Also defekt ist oder nicht mit dem Board kompatibel, man hätte ja den nächste WinBond testen können. In verschiedenen Slots aufm Board getestet und auch in anderen PCs.

    Habe das Bauteil gestern im Laden abgegeben. Statement: Können wir jetzt nicht testen. Weil sofort testen kostet 10?! Ist klar. Vielleicht ist das ja Methode!

    Heute wurde mir mitgeteilt, daß der Speicher in Ordnung sei. Also Aussage gegen Aussage. Auf gut deutsch, ich bin ein DAU und lüge. Ich solle mit dem Verkauf besprechen wie das weitergeht. Vielleicht sollte PC-King die Mitarbeiter ein bischen in Kommunikation untereinander und mit dem Kunden schulen.

    Ein Austausch sei nicht möglich. Ich mußte mit dem kompletten Gerät vorbeikommen. Wiegt ja nur 20kg und es sind nur 30km.

    Warum dem Techniker das nicht aufgefallen sei konnte man mir auch nicht sagen. Hat ihn auch nicht sonderlich interessiert. Geld ist ja da.

    Da das Bauteil aber nicht defekt sei, müßte ich 15? zahlen. Klar, weil der Techniker das nicht gerafft hat, habe ja 30? dafür gezahlt, muß ich nochmal 15? zahlen. Was auch sonst....

    Jetzt der nächste Hammer, ich habe ihm gesagt, daß ich ja per Internet Speicher bestellen könnte und dann ja innerhalb von 14 Tagen wieder zurück geben könne. Antwort: Dann werden Sie als Kunde gesperrt. Auch klar, ich verhalte mich entsprechend eines Gesetzes und bin dann als Kunde nicht mehr interessant. Wenn mein Speicher erstmal funktioniert werden die mich nieeee mehr wieder sehen. Dann lieber Snogard.

    Kann ja wohl nicht sein, oder doch?

    Wer also im Rhein-Sieg kreis einen Hardware Händler mit guten Preisen und gutem Service sucht, sollte besser zu www.vv-computer.de gehen. Falls keine Werbung erwünscht ist bitte einfach rauslöschen. Dort habe ich aber nur gute Erfahrung mit Garantiefällen gemacht.

    Service gleich 0!

    Dom
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo Michel,

    ich kann dir auch aus Erfahrungsberichten einiger Kunden mit CE berichten (Dortmund - Warstein ist ja nicht gerade die Entfernung). Was ich da gehört habe, da standen mir teilweise für Minuten die Haare zu Berge - mir schaudert}s schon wieder :( :o.

    Naja, über kurz oder lang werden diese Läden mehr oder weniger schnell von der Bildfläche verschwinden, leider auf Kosten der vielen, vielen User die wohl nichts mehr von ihrem Geld wieder sehen werden.

    Andreas
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    PC-King ist für dieses Geschäftsgebahren mehr als bekannt. Dennoch fallen immer wieder neue!! User darauf }rein. Diejenigen die einmal mit dem Laden "Bekanntschaft" gemacht und versucht haben dass zu bekommen, was sie ursprünglich bestellt bzw. zu dem Preis bestellt haben, kaufen zu 99,99% nicht ein 2. mal dort ein. Auch wenn sie früher oder später möglicherweise zu ihrem Recht gekommen sind.

    PC-King und Connect-Electronics (siehe hierzu http://www.heise.at/newsticker/data/anw-30.06.03-009/ ) kann man "in einen Sack stecken und drauf kloppen - man trifft immer den richtigen".
    Die beiden Läden gehören rigoros "dicht gemacht" damit nicht noch mehr Unheil angerichtet werden kann. Ferner ein Verbot ein weiteres Mal eine Firma zu eröffnen oder als Geschäftsführer oder Prokurist eine Tätigkeit aufzunehmen.

    Andreas
     
  4. spyro99

    spyro99 ROM

    Registriert seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    2
    Hallo, ahb mir gerade mal die Homepage des sogenannten Kings angeschaut. Der macht jetzt sogar schon seine eigenen Gestzesentwürfe, HI HI. Schaut mal unter Notebooks nach, der bietet dort Ware an, und schreibt dabei sie sei vom Umtausch ausgeschlossen. Es gibt ein neues Feranabfragegesetz, das sollte sich der Inhaber mal durchlesen. Kapiert der nicht, das dies ein Gesetz ist, das für jeden gilt auch für PC-King, und wenn ich mir dort ein Notebook kaufen würde und ich will es innerhalb von 14 TAgen zurückgeben, aus irgenwelchen Gründen, dann tue ich das auch, Ansonsten soll er die Produkte rausnehemen oder seinen LAden gleich schliesen. Ich würde es zurückgeben da kann er ganz sicher sein, und da könnte er mich auf seine Sperrliste schreiben ist mir wurscht.
    Gesetz ist Gesetz, wenn der Inhaber von PC-KIng daran was ändern will, soll er besser Politiker werden.
    Und Tschüß
     
  5. Domer

    Domer ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    6
    Jetzt wird behauptet, daß ich den Speicherbaustein zerstört hätte. Klar.

    Freundlichkeit und Rechtschreibung vermisse ich auch in den Mails.
     
  6. Domer

    Domer ROM

    Registriert seit:
    26. Juni 2003
    Beiträge:
    6
    Hier schaut ja auch der Geschäftsführer von PC-King rein. Vielleicht weiß er gar nicht, was im Geschäft abgeht.

    Ich bin sehr gerne bereit für Service zu zahlen. Aber dann zahlt man schon für Service dann sowas.

    Und von den läppschen Emails, meistens nur 1 Satz und ohne Namen drunter. Die wissen schon warum.

    Mal abwarten der Dinge die noch kommen.

    ...... von Service wie in den USA träum. Selbst Elektrosupermärkte, Frys Superstore in Phoenix zum Beispiel, tauschen zuerst um. Dann wird das Gerät, einzelne Komponente, von denen getestet. Und der Shop hat eine EDV Abteilung die ist so groß wie ein großer Supermarkt hierzulande.

    Dom
     
  7. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Noch NIE hat jemand was gutes von PC-King gesagt. Alle, die was bei PC-King bestellt hatten, bekamen Ärger mit der Firmer. Ich hab da zwar noch nix eingekauft, werde mich davon aber fernhalten. Wenn du günstige und zugleich zuverlässige Anbieter suchst, schau hier: http://www.preistrend.de/ Dort stehen immer Smileys dabei. Nie Anbieter mit nem gelben Smiley nehmen.
     
  8. goemichel

    goemichel Guest

    Hallo Andreas,

    mir ist\'s auch passiert :( . War mal von connecting **** betroffener Kunde. Bin dann vorbeigefahren, hab den Hermann gemacht und dann doch bekommen, was ich wollte.

    Aber ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass - wenn der/die Firmeninhaber wegen Betruges verurteilt werden (darauf laufen ja die über 400 Anzeigen gegen CE hinaus), dann setzt es gleich ein Berufsverbot hintendran. Zwar nicht für immer und ewig, aber mindestens drei Jahre ;)

    grüße, michel
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Hallo, tja, so ist das halt, Porsche bestellt, Doge Viper bezahlen und dann Smart bekommen :-)

    Wenn sich das weiter rumspricht und die mit allen Kunden so umgehen hat sich das Geschäft bald selbst in den Ruin getrieben.
    Kein Kunde=kein Umsatz=Bankrott

    Mfg Schlößer
     
  10. fabira

    fabira ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    1
    Ich würde jedem davon abraten, dort einzukaufen. So ein unverschähmtes Verhalten gegenüber Kunden habe ich noch nie erlebt. Geht direkt auf Barikaden und schreit Kunden an. Von Kundenzufriedenheit und Service keine Ahnung. Gesetze sind Fremdsprache!

    Mein Rat: Haltet euch von PC-King fern! :eek:
     
  11. gosse_10

    gosse_10 ROM

    Registriert seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    moin,

    ich wollte eine speicherkarte kaufen im internet stand das die da wäre.Im laden sagen die mir das die nicht mehr da wäre ich könnte die morgen abholen kommen. Gesagt getan am nächsten tag komm ich da hin und die haben vergessen zu bestellen .Ok kann ja mal einmal passieren bestell ich die wieder komm am nächsten tag damit die mir sagen können das die da nicht mehr dran kommen. Ich kaufe da jetzt nicht mehr ein aber ,das muss jeder selber wissen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2009
  12. EBehrmann

    EBehrmann Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    5.702
    @ gosse_10
    Wenn du bei denen da, die da so bestellt hast, wie du hier geschrieben hast, dann haben die da eventuell etwas falsch verstanden und die da dann auch nicht bestellt, so ist die dann bei denen auch nicht da gewesen. Alles verstanden?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen