1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC lässt sich nicht starten

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von casp, 20. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Hi!
    Ich habe gestern meine letzten Teile meines neu zusammengestellten PCs bekommen, ihn zusammengebaut und wollte ihn dann starten, aber es tat sich nichts. Dann habe ich noch mal alles überprüft aber es geht immer noch nicht.
    Hat jemand eine Ahnung woran es liegen könnte oder ob es bei den folgenden Komponenten etwas zu beachten gibt? :bet:
    Danke!!!

    Hier mein PC:

    Netzteil: 400Watt
    Mainboard: ECS Elitegroup KV2 Extreme
    CPU: AMD Athlon 64 3500+ (Winchester)
    Grafikkarte: Albatron Trinity 6600 GT (128MB)
    Arbeitsspeicher: 512MB (333Mhz)
     
  2. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    Tut sich wirklich garnichts? Keine anlaufenden Lüfter, Platten o.ä.? Gibt´s am Netzteil einen Schalter und steht er auf I?
    Sind wirklich alle Kabel - speziell die vom Gehäuse für Power etc. - korrekt angeschlossen (-> Kurzschluß)?
    Hat das Mainboard eine Leuchte, die signalisiert ob es Strom bekommt?
    Braucht der Winchester nicht mindestens 400er Ram? Könnte sein, daß er bei 333er streikt :aua:
     
  3. httpkiller

    httpkiller Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    546
    hi!,

    also der winni braucht 400er RAM, sonst geht gar nix :D

    >> Ich schreibe das jetzt zum Letzten mal *ärger* :
    http://www.pcwelt.de/forum/thread128584.html <<

    wieviel AMPERÉ hat das NT auf den einzelnen Leitungen?

    guck mal ich glaub die MSI-Boards haben auch so ne grüne (oder rote) LED, die anzeigt, ob SB_Strom anliegt.

    mfg ,httpkiller
     
  4. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    ja, gar nichts. Einen Schalter gibt es nicht.
    Kabel sind auch alle richtig angeschlossen. Hab extra noch mal im Handbuch nachgeschaut.
    Leuchten tut nichts, aber der Strom geht auf jeden Fall.
    Wenn der Winchester bei 333ern streikt, müsste das System aber doch trotzdem hochfahren( Lüfter anlaufen...) oder?
    Deshalb vermute ich fast, dass das Main board defekt ist. :heul:
     
  5. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Und wenn ich den PC ohne RAM-Bausteine starten würde?
     
  6. mario999

    mario999 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    720
    Sollte es piepsen...
     
  7. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    aber der pc geht ja gar nicht erst an
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Doch, es ist halt eine Bremse! Aber dass das Board nicht anläuft hat damit nix zu tun!

    Das hab ich schon so oft gedacht! Es ist nie das letzte mal...
    ...was völlig irrelevant ist! Dass das NT sofort wieder abschaltet wissen wir, sonst würden die Lüfter laufen! Folglich ist auch die LED auf dem Board aus...

    @TO: Du hast einen Kurzen gebaut! Abstandhalter vergessen oder einen zuviel reingeschraubt? Überprüf das nochmal! :)
     
  9. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Ist das Board dann kaputt?
     
  10. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    Wenn Du sehr gründlich warst, dann wahrscheinlich schon :aua:

    Aber überprüfe erstmal die Punkte, die ankeforever geschrieben hat.
     
  11. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Ja, Abstandhaler habe ich keine reingebaut!
     
  12. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Du bist witzig.. wie hast du das Board befestigt, andere Klemmvorrichtungen ??. Das Board / Leiterbahnen dürfen nicht mit Metallteilen vom Gehäuse in Berührung stehen.. oder hast du ein Plastikgehäuse ??
     
  13. Il Tedesco

    Il Tedesco Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2004
    Beiträge:
    334
    Dann haben wir doch schon den Fehler. Abstandshalter liegen jedem Gehäuse bei (normalerweise brauchst Du 9, siehe Handbuch des Bords), damit die rückseitigen "Lötfahnen" des Mainboards keinen elektrischen Kontakt zum Gehäuse bekommen. Also ändere das schleunigst und melde Dich dann nochmal!
     
  14. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14

    Ich habe das Board mit den mitgelieferten Schrauben befestigt.
    So war es auch abgebildet.
     
  15. casp

    casp Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Bei mir waren nur 3 Plastikteile beigelegt (denke mal, das sind die Abstandhalter), aber mit 3 Teilen ist nur wenig anzufangen.
    Ich habe das Board auch schon außerhalb des Gehäuses getestet, da ging aber auch nichts.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen