1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC läuft nur mit halber Leistung!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von austrianer, 8. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. austrianer

    austrianer Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    103
    Ich bitte um Hilfe bei folgendem Computerproblem:
    Nach einem BIOS Update wurde (wahrscheinlich) die Taktrate meiner CPU von 200 auf 100 MHZ halbiert.
    Da ich nicht so den Überblick habe ist mir das jedoch nicht so aufgefallen. Erst durch ein lautes Geräusch des GraKa Lüfters wurde dieser Umstand bekannt.
    Nach der Reparatur des Lüfters haben wir auch wieder die Taktrate der CPU im Bios auf 200 MHZ erhöht.

    Das Ergebnis war dann folgendes:
    Schon beim ersten Booten des PC wurde das Booten abgebrochen und neu gebootet (1 x vorgekommen), anschließend sehr häufige Blue Screens mit verschiedenen Reports (Bildschirmfotos können nachgereicht werden). Die Abstürze erfolgen in allen Bereichen bei der PC Arbeit.

    Beim Einschalten des PC erscheint am Monitor kein Bild nur die Meldung ….out of range und nach kurzer Zeit wieder der blue Screen.
    Daraufhin haben wir den Takt auf 166 MHZ verringert (ohne Erfolg) anschließend die GraKA ausgetauscht (ohne Erfolg). Während Internetsurfen mit Firefox od. IE innerhalb von 10 Minuten 5 x abgestürzt.
    Erst die Rücknahme der CPU auf 100 MHZ bringt wieder ein stabiles System!

    Nun zu meinen PC:
    Kaufdatum Sep. 2004
    WinXP Pro SP2
    1x DDR 512 MB
    Motherboard MSI KT6V-LSR
    CPU AMD Athlon XP 3000+ 400/512 (läuft derzeit mit 1050 MHZ)!!!

    Wer kann mir hier einen Tipp geben, will ich doch die ganze Performance meines PC ausnützen.
    Ich bedanke mich bereits im Voraus
    Österreicher Gerhard
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    ein paar Antworten / Angaben sind da noch von Bedeutung..

    Welche CPU genau ist eingebaut, den XP 3000+ gibt es in zwei Ausführungen:?

    Athlon XP 3000+ (2167 Mhz) FSB 333 Mhz 13,0 Barton 512 KB 2167 Mhz 0,13 µm 85°C Sockel A 1,65V 74,3 Watt

    Athlon XP 3000+ (2100 Mhz) FSB 400 Mhz 10,5 Barton 512 KB 2100 Mhz 0,13 µm 85°C Sockel A 1,65V 63,8 Watt

    Welcher Speicher (RAM) ist eingbaut, eventuell mit Everest abfragen..?

    Warum wurde ein BIOS-Update gemacht, welche Version ?

    Wurde getestet ob der Rechner mit dem alten BIOS wieder vernünftig läuft ?

    Wolfgang77
     
  3. austrianer

    austrianer Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    103
    Hi Wolfgang!
    Hier noch ein paar ergänzende Daten:
    Arbeitsspeicher DDR 512MB PC400 CL2,5 KINGMAX
    Welche CPU genau eingebaut ist, wo stehts?
    BIOS version 2.0 Update wurde vor ca. 9 Mon. durchgeführt. Vorherige Version nicht getestet.
    lG
    Österreicher Gerhard
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Hast du noch die Rechnung von der CPU?
    Ansonsten musst du halt mal die Bezeichnung auf der CPU ablesen.

    Es ist nunmal schlecht, eine CPU mit Software zu analysieren, wenn diese nicht läuft. :rolleyes:

    Am vernünftigesten wäre es aber, wenn du das alte BIOS wieder zurückflashen würdest, denn damit lief ja alles?

    Solange das Dikettenlaufwerk angesprochen wird, kannst du versuchen "blind zuflashen". :)
    http://www.dch-faq.de/kap07.html

    edit:
    Ich würde auch auf keinen Fall in Windows flashen, wenn es instabil läuft. Das ist ein Roulettespiel mit einem Sechsschüsser und 5 vollen Kammern. :aua:
     
  5. austrianer

    austrianer Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2003
    Beiträge:
    103
    Nun ja, jetzt läuft ja die Kiste wieder störungsfrei. Allerdings nur mit halber Leistung = 1055 Mhz (10,5x100)
    Kann mich noch erinnern das der PC nach dem Kauf ebenfalls immer abgestürzt ist.

    Er kam dann zur Reparatur, es wurden jedoch keine Fehler entdeckt er lief danach allerdings bis jetzt fehlerfrei.
    Erst durch die neuerliche Umstellung im BIOS auf die vorhergesehenen 200 MHZ bringt den PC zum ständigen Absturz in allen Situationen.
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.604
    Vielleicht ist das Netzteil zu schwach.
    Das wäre nicht das erste mal, dass eins versagt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen