1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pc Netzteil piept!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von soufian, 17. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. soufian

    soufian Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Hallo,

    also ich habe folgendes Problem mein Netzteil piept ununterbrochen sobald ich einige anspruchsvolle Anwenndungen durchführe (z.B. Brennen, oder Defragmentieren) Sobald man jedoch das Netzteil (im Rechner) bewegt hört es wieder auf!! Ist da etwas zu machen oder ist es reif für die Tonne?? Und kann mir jemand sagen wodurch das Piepen verursacht wird??

    Danke
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    es piept ? oder Pfeift ? dauerton oder unterbrechung?

    wenn es nur bei Belastung Pfeift, dann würde ich sagen, es Pfeift auf "dem letzten Loch" und könnte kurz vor dem Tot stehen.

    lies die Spannung mal bei Belastung aus.

    Wie alt, Was hängt an dem NT und wie Stark ( Ströme) ist dein NT?

    mfg
     
  3. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    bei einem pfeifenden Netzteil würd ich aufpassen, denn wenns nämlich wirklich tot ist kann es sein, dass auch der ganze pc (oder auch nur teile) im eimer sind!
    Schutz ist gut, vorbeugen besser :D

    Gruß
     
  4. soufian

    soufian Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Das NT Pfeift in unregelmäßigen Abständen also mit unterbrechungen!!! Input 60Hz Output 250W!!

    Das NT ist ca. 1 1/2 Jahre alt!
    Was meinst du mit "Was hängt an dem NT?"
    Die gesammten Geräte??
     
  5. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    genau, das was du an dein Netzteil angeschlossen hast :D
     
  6. soufian

    soufian Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Also am NT ist folgendes angeschlossen:

    das Motherboard, P4 Prozessor
    DVD Brenner
    DVD Rom Laufwerk
    TV Karte
    Soundkarte
    Disketten Laufwerk
    Grafikkarte
    und USB adapter für Kabellos - Internetanschluss
     
  7. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Mit DVD-Brenner / Leselaufwerk, TV-Karte etc. wirds mit 250W schon kritisch, nenn uns bitte mal das Graka-Modell und das Prozessor-Modell, dann kann mans noch eindeutiger sagen :)

    mfg
     
  8. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    dazu auch bitte die einzelnen Ströme bei 3,3V; 5 V und 12 V; siehe aufkleber auf dem Netzteil

    mfg
     
  9. soufian

    soufian Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    23
    Hi,

    also ich weiß nicht wirklich was du mit Graka Model meinst aber bei dem Prozessor handelt es sich um einen Pentium 4 Prozessor mit 2.00GHz!!
     
  10. soufian

    soufian Byte

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    23
    3,3V = 14.0A(ORG)
    5V = 25.0A(RED)
    12V = 8.0A(YEL)
    5Vsb = 2.0A(PURP)
    -5V = 0.3A(WHITE)
    -12V = 0.8A(BLUE)
     
  11. OFN-Johnny

    OFN-Johnny Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Na was für ein Fabrikat Deine Grafikkarte ist. :)

    Marke, Chiphersteller, Chiptyp, Speicher der Karte...
     
  12. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    für einen P4 mit dem, was du da drin hast , ein wenig schwach ...

    mfg
     
  13. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    tausche das Netzteil aus (Markennetzteil ca. 360 Watt verwenden), erstens ist es zu schwach für den Rechner und zweitens kannst du es nicht reparieren. Das müsste schon ein Fachkundiger öffnen und schauen welcher Übertrager / Spule die Geräusche verursacht und eventuell neu vergiessen. Möglich dass sich da auch langsam fortschreitend ein Übertrager oder Drosselspule wegen Überlastung verabschiedet (Überhitzung / Brandspuren).

    Ich sehe auf jedenfall Handlungsbedarf um den Totalausfall und andere weitreichendere Beschädigungen zu vermeiden, auch sollte der Rechner nicht mehr unbeaufsichtigt betrieben werden (zum Beispiel Nachts durchlaufen lassen während du schläfst, Brandgefahr).

    Wolfgang77
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen