PC-Notdienste oft unqualifiziert

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von SiDFreak, 30. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SiDFreak

    SiDFreak Byte

    Registriert seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    70
    Wer selbst auf Fehlersuche geht, sollte laut Stiftung Warentest als erstes die Windows-Hilfe nutzen - damit lassen sich viele Probleme kostenlos lösen. Oft hilft es auch, die Stecker im und am PC zu prüfen.

    Neben dem Internet mit seinen zahlreichen Hilfsforen sei die beste Hilfe bei PC-Problemen immer noch ein Computerkenner aus dem eigenen Bekanntenkreis, sagt Withöft von der Stiftung Warentest. Dieser kenne sich oft besser aus als die Hotline-Mitarbeiter - und als "Bezahlung" reiche oft schon ein leckeres Abendessen.


    Da will ich mich mal äussern:
    Die Windows Hilfe zu benutzen... das soll wohl ein Scherz sein. Vielleicht wenn eine Verknüpfung zu einem Programm mal verschwunden ist oder ähnliches... bei "normalen" Problemen zu vergessen.

    Computerkenner aus dem Bekanntenkreis: das kenn ich.. man hilft ja auch manchmal gern, aber bei jemanden, wenns auch Bekannter ist, oft einen halben oder ganzen Tag zu sitzen um dann ein leckeres Essen abzukriegen... man will doch mit der eigenen Freizeit meistens schon was anderes anfangen...

    Meiner Meinung nach sind die Probleme und Situationen über diese Thema viel,viel tiefer zu handeln als es in diesem Artikel hier beschrieben ist. Und was für Qualifikationen sollte ein Serviceleister vorweisen?

    Grüsse...
     
  2. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    das erinnert mich an die autoschrauber von PIT STOP. wo in der arbeitsanweisung festgehalten ist, das "mehrkosten zu verursachen sind"...
     
  3. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Tatsächlich? Das kenne ich nur von ATU! Gibts dafür ne Quelle?
     
  4. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    hab mal n bericht in fernsehen gesehen. is aber bei atu und pit stop bestimmt gleich...
     
  5. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Das sagt vielleicht einer der die Windows Hilfe nicht benutzt. Sie hat einen schlechteren Ruf als sie wirklich ist, jedenfalls bei XP.
     
  6. BadBullet

    BadBullet Byte

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    68
    Ich bin selbst Edv-Techniker gewesen und weiss wie das gehandelt wird. Die meisten Techniker haben gar keine Ausbildung, keine HtL keine Lehre nichts, die werden kurz eingeschult mit Hardware austausch und Bios Update und das soll alle Probleme lösen, wenn nicht ist der PC zum mitnehmen. Dann kommt er in die Werkstatt wo alles noch 2 Wochen länger dauert. Weil dort muss er den Burn in Test "angeblich" bestehen, was natürlich immer der Fall ist. ZUrück beim Kunden ruft dieser nochmal die Serviceline an weil der pc noch immer dieselben fehler und noch mehr hat.

    Ich kann nur sagen die Techniker sind Idioten und schlampig bei der Arbeit.
     
  7. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    oh, willkommen im forum, welch breicherung. insider sind immer gefragt! die berichte erschrecken mich immer wieder bei exklusiv und co., wo die sicherung eines elektrischen gerätes rausgenommen wird und der "techniker" die waschmaschine, den fernseher oder was auch immer, erstmal "mitnehmen" muss...

    service: minus 4646564x12

    :(
     
  8. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
    Das beschriebene Prozedere kenne ich auch von einem Fernsehdienst, bei dem ich mal gearbeitet habe. Echt zum Kopfschütteln oder an die Wand schlagen. :aua:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen