1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC ohne Vorwarnung Reeboot.

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mischdrx, 15. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo Zusammen,

    mein PC startet ab und zu (in letzter Zeit öfters) einfach so neu.
    Meistens wenn ich World of Warcraft spiele.
    Letztens hat er was mit Bios Recovery nach dem Boot gebracht und ist hängengeblieben.
    Dann dachte ich vielleicht wars ein Arbeitsspeicher von 3
    (2x 256MB 1x 512MB DDR RAM).
    Ich tauschte diese nach und nach aus, bis ich den fand wo den Fehler verursachte.
    Ich freute mich und ließ in zur Sicherheit testen = defekt,
    ich bekam Ersatz.
    Toll nun ist Problem immer noch vorhanden. Ich fahre den Rechner hoch spiele eine Weile, irgendwann bootet er neu, entweder wars dies oder es kann nochmal passieren.

    An was könnte es noch liegen?
    Das Motherborad Asus P4P800-E Deluxe ist relativ neu
    Arbeitsspeicher (einer davon auch neu)
    Die Grafikkarte ist auch relativ (Frühjahr 05) neu (weiß grad nur nicht mehr was für eine das ist 128MB hat sie 3D usw)
    CPU Intel Pentium 4 3GHz

    Kann mir da einer helfen?

    Danke im Voraus.

    Mfg
    Frank
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Da könnte ein Hitzeproblem (CPU oder auch Grafikkarte) vorliegen; auch Unverträglichkeiten Board-Arbeitsspeicher oder zu leistungsschwaches Netzteil sind denkbar.
     
  3. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Mh
    ich habe zwei Lüfter drin einer CPU, und einer für die Festplatte.
    Als ich das Board neu hatte und die Grafikkarte ergänzte war das Problem lange nicht.
    Netzteil ist scheins ein gutes (Verpackung war mit einem schwarzen Panther drauf, bin gerade nur nicht daheim sonst könnte ich nachschauen :-) )

    Eine Wäremmeldung bringt das Board aber nicht.
    Wie kann ich das am besten Testen?

    Mfg
    Frank
     
  4. Arret

    Arret Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    77
    Hi!

    Eine Diagnose hierbei ist recht schwierig. Es wäre gut, wenn du deine ganzen Komponenten auflisten könntest die in dem PC verbaut sind. Hierzu kannst du das Programm Everest von Lavasys nutzen (einfach googeln).

    Bitte auch das Netzteil mit angeben (5V = ?A; 3V = ?A; 12V = ?A). Die Werte findest du auf dem Netzteil meist an der Seite. Könnte sein, dass dieses etwas schwächelt.

    Wann geht der PC denn aus? Wenn du schon etwas länger am zocken bist, oder auch mal sofort? Schau am besten auch mal nach der Temperatur (mit Speedfan oder Everest) und versuch das ganze dann mal mit offenem Seitenteil. Lüfter eventuell mit Druckluft oder einem feinen Pinsel von Staub befreien.

    Wie neu ist das Board? Wurde Windows neu aufgespielt nach dem Einbau? Boardtreiber installiert?

    Mehr fällt mir grad net ein :rolleyes:

    Greez Arret

    /edit: argh war jemand schneller :D Schwarzer Panter könnte ein BeQuiet sein. trotzdem mal die Werte posten bitte :)
     
  5. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ok, melde mich dann wieder wenn ich daheim bin.
    Danke euch beiden schon mal.

    Mfg
    Frank
     
  6. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ok bin jetzt daheim und habe nachgeschaut:
    Netzteil:
    BeQuiet 5V=32A 3V=28A 12V=18A
    Mainborad:
    Asus P4P800-e Deluxe
    Grafikkarte:
    Gainward GeForce 6600GT 128MB DDR3
    Arbeitsspeicher: der neue
    Dimm 512MB PC-400 MDT CL2,5
    die anderen weiß ich nicht mehr.

    Kann es sein dass das Netzteil kurz einen Spannungsabfall hat, dass er dann neu bootet, an einer gewissen Bottposition wartet er dann bis die Festplatte wieder anläuft.

    Mfg
    Frank
     
  7. Arret

    Arret Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    77
    Netzteildaten sehen eigentlich gut aus...

    Wenn du die Festplatte unter Verdacht hast, kannst du diese mit einem Herstellertool (meistens auf der Homepage des Herstellers der Platte zu finden) auf Fehler prüfen.

    Schau am besten nochmal nach den Temperaturen mit Everest oder Speedfan. Am besten einmal im Normalbetrieb und dann nochmal nach ~30 Minuten Last.

    Greez Arret
     
  8. Jens120

    Jens120 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    426
    Naja....bei 12V nur 18 Ampere....nich gerade sehr stark.
    Bei deiner 6600GT wären bei 12V=25A oder mehr besser.
    Mein Netzteil war auch bei 12V zu schwach (15A) und der Pc hat sich dauernd selbst rebootet.
    Aber das die Kühlung nich ausreicht is wahrscheinlicher.

    Mfg Jens
     
  9. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Ok danke euch,

    ich werde nun folgendes machen:
    - Festplatte prüfen
    - Speed des CPU Fans erhöhen
    - Entstauben
    und dann nochmal testen falls dies alles nichts hilft werde ich das Netzteil prüfen lassen ggf. ein neues stärkeres kaufen.

    Wenn dann das Problem immer noch ist, dann melde ich mich wieder.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

    Mfg Frank
     
  10. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo ich bin es wieder,

    also, ich habe jetzt
    die Festplatte überprüft die ist in Ordnung,
    ich habe den Rechner entsäubt
    Temperatur ist im Windows bei 35Grad
    und im Wordl of Warcraft bei 55 Grad.

    An was kann es noch liegen?
    Netzteil daten sind andere:
    3,3V=28A
    5V=40A
    12V=20A

    DAnke im Voraus.

    Mfg
    Frank
     
  11. Arret

    Arret Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    77
    Moin!

    Wenn er jetzt immer noch abstürzt schau mal im BIOS nach ob AGP auf 8x steht und FastWrite aktiv ist. Wenn ja stell ihn mal auf 4x und schau ob es dann funktioniert. Würde mich aber wundern, da die Karte ja wohl schon ne Zeit vorher bei dir gelaufen ist oder?

    Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee :)
     
  12. Cloud8nhalb

    Cloud8nhalb Byte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2005
    Beiträge:
    48
    versuchs mal mit Everest Home Edition und mit ASUS Probe da kannst du sehen wie die minimum und maximum belastbarkeiten der Spannungen, Temperaturen, usw sind
     
  13. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo,

    also mir Everest und Asus Testprogramm ist alles im Grünen Bereich
    Temperatur, Spannung, Fan Rotaion etc.

    Das im BIOS muß ich noch schauen.

    Die Festplatte ist auch in Ordnung habe das mit einem Tool von der Western Digital HP geprüft.

    Kann man das Mainborad prüfen ?
    Kann man das Netzteil prüfen?

    Mfg
    Frank
     
  14. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Servus,

    also ich habe meinen Rechner mal getestet,
    hab im Windows sehr viel geöffnet gehabt,
    eine Endlosschleife programmiert, und nebenher gezockt.
    Währenddessen hab ich das AsusTestprogramm laufen lassen und folgendes Aufnehmen lassen
    CPU/MB Temperatur max Werte 48°C/29°C
    Die Spannungen
    12V/5V/3,3V Werte +/-0,03V
    Also ich denke Netzteil müßte daher in Ordnung sein.
    Die Endlosschleife habe ich dann beendet und auch ein paar Windowsprogramme, bin dann wieder zurück ins Spiel und er bootete nicht neu.
    Am nächsten Tag spielte ich ganz normal und nach ca. 2,5h ist er wieder ohne Vorwarnung neu hochgefahren.
    Währendes spielens ließ ich wieder sämtliche Werte dokumentieren.
    Nach dem Reboot, schaute ich mir diese an, fand aber keine lags, an denen man sehen konnte warum er neu bootete (wie z.B. ein Spannungseinbruch Überhitzung) alles war im grünen Bereich.

    Ich weiß nun auch nicht mehr was ich machen könnte.
    Gibt es evtl. noch eine andere Idee?

    Mfg
    Frank
     
  15. Biersack

    Biersack Byte

    Registriert seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    12
    Salbe. Wenn ich das richtig mitgekriegt habe, hast du nun CPU und Netzteil bis zum erbrechen auf Funktion überprüft. Aber was ist mit der Grafikkarte. Ich hatte das Problem schon bei zwei verschiedenen Rechner, dass die Graka überhitzt und der Rechner einfach abschaltet. Mit Speed Fan usw. kannst du diese Temperatur nicht überprüfen, evtl. gibts Tools vom Hersteller. Als erstes würd ich mal die Hand ran halten und Wärme prüfen, bzw.dreht sich der Lüfter überhaupt? Schlag mich tot, aber ich meine, dass ganze liegt an der Grafikkarte.
     
  16. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Hast du den Buesscreen aktiviert?

    Um den zu aktivieren mit der Tastenkombination [Windows Pause] die Systemeigenschaften aktivieren. Dort unter Erweitert im Bereich Starten und Wiederherstellen auf Einstellungen klicken. Dann unter Systemfehler die Option Automatisch Neustart durchführen deaktivieren.
     
  17. Phillrin

    Phillrin Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Beiträge:
    15
    Hallo,
    ich habe zur Zeit ein ähnliches Problem! Vielleicht kann man hier gut Erfahrung austauschen, so das am Ende beide PC´s wieder optimal laufen :jump: ! Benutzt du Wechselrahmen?Bei mir bootet der neu, wenn ich Spiele beende, nie im Spiel selbst! Habe andere Festplatten, wo dies nicht passiert! habe auch ein be Quit NT mit 420 W! Das Ding reicht vollkommen! Nur du hast deine HD ja shcon getestet und daran liegt es bei dir nicht! Kann sowas evtl an Trojaner oder anderen Viren liegen? Ich habe halt das Problem nur bei meiner neuen Platte ( Maxtor 80 GB ). Wollte diese jetzt prüfen! komisch ist nur, dass es mal ohne Probleme läuft und dann auf einmal....schwarzer Bildschirm....bootet neu! Benutzt du Steckleisten! Schliesse mal deinen Rechner nur an die Steckdose! Vielleicht liegt es an der Steckleiste! Leider kann das sehr viele Ursachen haben:aua:
    Melde mich wenn ich bei mir was rausfinde;)
    Grüsse
     
  18. mischdrx

    mischdrx Byte

    Registriert seit:
    15. Dezember 2005
    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen,

    @Biersack
    die Grafikkarte hab ich auch schon soweit beobachtet,
    Temperatur nicht zu heiß
    Fan bewegt sich normal.
    @whisky
    Das mit dem neubooten, müßte ich noch nachschaun, weiß ich gerade nicht :-)
    Werd ich wenn ich heim komme sofort machen.
    @Phillrin
    Also ich habe kein Wecheslrahmen.
    An einen Virus habe ich auch schon gedacht, habe den PC auch schon überprüft, keine Viren gefunden (AntiVir)
    Das mit der Steckdose wäre auch noch eine simple Idee, muß ich mal testen,
    weil es ist immer so als ob kurz die Spannung weg wäre.

    Werde dies noch testen, falls einer noch ne Idee hat oder so, bitte melden.

    Mfg
    Frank
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen