1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC piepst während des Betriebs

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von k-nuDDel, 29. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. k-nuDDel

    k-nuDDel Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    22
    Hallo,
    Mein PC piepst manchmal im Betrieb. Der PC läuft eigentlich ohne Probleme also keine Abstürze oder sonstwie. Übertaktet ist der auch nicht. Liegt es vielleicht an einer Fehlfunktion vom Mainboard? An der Konfiguration habe ich auch nichts verändert. Ich hab ein Gigabyte GA-6VA7+ mit P3-700 und 256MB RAM. Diese Konfiguration läuf so jetzt schon über ein Jahr und sonst kamen nie piepser... Ich kann mir einfach nicht erklären woher das auf einmal kommt.
    MfG

    Achso: Die Piepser kommen so alle 4-5min einmal und hören sich genauso an wie beim einschalten des PCs.
    Markus
    [Diese Nachricht wurde von k-nuDDel am 29.09.2002 | 13:24 geändert.]
     
  2. Bassit

    Bassit ROM

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank für die schnelle Hilfe, Frank !!!

    Ich habe mir mal den Lüfter vorgenommen und... naja... da war ein 1 cm dicke Staubschicht zwischen Propeller und Kühlkörper. Das war schon kein Staub mehr, sondern eine richtige Matte !! Da konnte absolut keine Brise durch ;) Da ich keine Wärmeleitpaste mehr hatte, habe ich die alte draufgelassen. Ich hoffe das geht in Ordnung, da sie noch sehr grossflächig verteilt war.

    Nachdem dann alles zusammengeschraubt war, konnte ich die Probe aufs Exempel machen. Ich habe mein 3D-Studio geladen (das scheint die CPU am meisten zu strapazieren) und konnte selbst grosse Szenen wieder ohne Probleme rendern (berechnen) lassen !

    Und so hat man wieder was gelernt :D

    Nochmals Danke - denn schnelle Hilfe ist ja nicht
    immer selbstverständlich !
     
  3. Pedant

    Pedant Byte

    Registriert seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    106
    Wenn Die CPU schlecht oder garnicht gekühlt wird erhitzt sie sich sehr schnell. 5 Minuten sind da schon ok.
    Prüf mal ob der Lüfter sich nicht nur dreht sondern auch Wind macht also Kraft hat wenn Du ihn versuchst mit den Fingern anzuhalten. Vielleicht ist der Kühlkörper völlig zugestaubt. Kühler ausbauen, Lüfter abschrauben alles mal richtig auspusten oder abpinseln.
    Wärmeleitpaste auf die CPU schmieren, damit der Kühlkörper auch wärmeleitend Kontakt hat.
    Gruß Frank
     
  4. Bassit

    Bassit ROM

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    3
    Danke für den Tipp !

    Allerdings befürchte ich, dass die CPU-Temperatur vom Bios falsch interpretiert wird ! Nachdem ich den Alarm-Wert auf 90°C (!!!) gesetzt und neu gebootet habe, lief er 5 Minuten und zeigte nach Neustart eine Temp. von 91°C im Bios ! Da kann doch was nicht stimmen, oder ?

    Wie kann denn die CPU-Temp. innerhalb von 5 Minuten von 40°C auf 90°C steigen ? Weiss jemand Rat !?
     
  5. Pedant

    Pedant Byte

    Registriert seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    106
    Die Sirene könnte auch bedeuten, dass es Deinem Prozessor zu warm wird.
    Kannst ja mal direkt nach dem es auftritt runterfahren und im Bios nach der CPU-Temperatur sehen, falls Du keine Soft hast die es Dir im laufenden Systen anzeigt.
    Die andere Sache mit dem "Einfach-Pieps" kenn ich leider nicht.
    Gruß Frank
     
  6. k-nuDDel

    k-nuDDel Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    22
    komisch: wieder ein board von Gigabyte...

    Ich hab 2x 128MB RAM im PC aber vorher kamen halt nie solche piepser...
     
  7. Bassit

    Bassit ROM

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    3
    Ich habe ein ähnliches Problem... Nur das sich das Piep-Signal wie eine Sirene anhört. Also ein hoher Ton... dann ein tiefer Ton... und so weiter in regelmässigen Abständen ! Dies tritt nicht immer auf, aber wenn, dann hilft nur noch ein Neustart oder ein Runterfahren des PCs.

    Nachdem ich einen Ram-Streifen entfernt hatte lief er fast zwei Wochen ohne Probleme... doch nun tritt dieses Phänomän wieder auf ! Ist das ein Virus ? Liegt es überhaupt am Speicher ?

    Mein System:
    MB: Gigabyte GA-71XE4
    CPU: AMD Athlon 900 MHz
    RAM: 128 MB SDRAM & 64 MB SDRAM

    Ich wäre für eine schnelle Hilfe sehr dankbar !!!!

    Den
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen