1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC rebootet ohne Vorwarnung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Little_Meg, 28. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Little_Meg

    Little_Meg ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Hallo,
    bin ganz neu hier und nicht allzusehr bewandert in Hardwarefragen. Ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen.
    Ich bin im Besitz eines Intel Pentium III, 800 MHz, 128 MB Ram. Bisher lief das gute Stück auch mit Windows XP problemlos. Seit zwei Wochen nun startet sich die Kiste ohne Vorwarnung einfach neu, oder hängt sich einfach auf (am liebsten noch bevor ich meine Sachen abgespeichert habe). Ich habe meinen Virenscanner (AntiVir - aktuell) täglich drübergejagt - ohne Funde, Windows zwei Mal neu installiert, ohne Erfolg.
    Nun zu meiner dämlichen Frage: Da ich nun langsam doch davon ausgehe dass nicht Windows sondern meine Hardware Schuld trägt - we finde ich heraus welches Teil gerade zickt bzw den Geist aufgibt (Lüfter läuft gleichmäßig von Anfang bis Ende, am Kabel habe ich auch schon gewackelt ;-))
    Danke schonmal.
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Nimm mal Speedfan oder Everest und überprüfe die Spannungen des Netzteils (3,3/5/12V) bei Leerlauf UND Volllast.
    Vielleicht ist das Netzteil einfach am Ende.
    Die Temperaturen wären auch interessant. Vielleicht sind die Lüfter ja alle voll Staub, wenn die Kiste schon so alt ist.
    Um den RAM zu testen, kannst Du www.memtest.org nehmen. Einfach auf ein Bootmedium bringen, davon booten und mal ne halbe Stunde laufen lassen.

    Gruß, andreas
     
  3. Little_Meg

    Little_Meg ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Also erstmal danke.
    Ich hab mir jetzt sowohl Speedfan (für mich als DAU ziemlich verwirrend - aber Festplattentemperatur von 43°) und nun den Everest gezogen.
    Normalerweise hab ich wenig Pobleme mit Englisch, allerdings fällt es mit schon reichlich schwer deutsche Anleitungen zu solchen Programmen zu verstehen:grübel: Jetzt scheiter ich gerade daran dass ich nirgends was zu meinem netzteil finden kann (obwohl Everest ja auf deutsch ist - aber mit ner chicen englischen Hilfe ;-))
    Ram kann es nicht sein, der blieb bisher (leider) unangerührt und da ich erst vor kurzem mein CD-ROM ausgewechselt hab, wurde auch der Lüfter entstaubt.
     
  4. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Wieso ist immer das Netzteil im Verdacht ? :mad:

    Hast Du mal das Automatische Neustarten vom XP deaktiviert? (Rechter Mausklick auf Arbeitsplatz/Eigenschaften/Erweitert/Starten und Wiederherstellen/Automatischer Neustart)
    Oder mal in die Ereignisanzeige gesehen (Rechter Mausklick auf Arbeitsplatz/Verwalten/System/Ereignisanzeige), sind da zum Zeitpukt deiner Probleme verdächtige Einträge?
     
  5. Little_Meg

    Little_Meg ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Nee hab ich noch nicht ;-) Gleich gemacht. Wenn es das war bist du Held (das Ding ratzt jetzt jedesmal bei irgendwas wichtigem ab)
    Hab gerade autmatischen Neustart deaktiviert und mir wie du vorgeschlagen hast, das Fehlerprotokoll angesehen.
    Jedesmal bei einem Neustart steht dort 'Application Error', jetzt müsste ich nur noch wissen, was mir das sagen soll. Die Kiste startet sich auch neu wenn ich nicht dran sitz und über Nacht ein Update laufen lasse (oder wie eben Dateien über das Netzwerk verschieben will)


    EDIT Ich nehm alles zurück. Just in diesem Augenblick kam zum ersten Mal mein heißgeliebter blauer Fehlerbildschirm.
    Computer musste heruntergefahren werden, damit das System nicht beschädigt wird. Ich werd verrückt mit dem Ding... das passiert immer dann wenn man was wichtiges dran schreiben muss.
    Bei System steht jetzt: Fehler acpi (was auch immer das ist)
    Hab mal nen Screenshot der Tabelle gemacht und angehangen, vielleicht kann ja jemand von euch was damit anfangen und mir erklären.
     

    Anhänge:

    • $dump.jpg
      $dump.jpg
      Dateigröße:
      94,5 KB
      Aufrufe:
      27
  6. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Vermutlich unterstützt dein Board die Funktion nicht/nicht korrekt. Da gab es immer Probleme. Schau mal hier zur Erklärung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/ACPI

    Am besten mal alle(!) Energiesparoptionen deaktivieren, die Kiste soll ja arbeiten :)
     
  7. Little_Meg

    Little_Meg ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Komisch. Wie gesagt, bis vor zwei Wochen hatte ich damit nie Probleme.
    Also alle Energiesparoptionen aus? Wenn das das in der Systemsteuerung war (und sich nirgends sonst noch versteckt findet) schaltet sich jetzt nicht mal mein Monitor von selbst aus, mehr wars aber auch nicht.
    Und ein Virus kann es nicht sein, der meinen Antirvir schon lahmgelegt hat? Gibt es denn die Möglichkeit meinen Rechner von außerhalb auf Viren und Schwachstellen zu testen?
    Wie gesagt es nervt auf dauer doch etwas, wenn man nach jeder zweiten Zeile speichern muss weil er bei der dritten stehen bleibt oder neu bootet.
     
  8. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    Du kannst und solltest im BIOS auch mal prüfen ob die ACPI funktion dort deaktiviert ist.
    Ich meine es gab auch mal Probleme wenn bei Installation des BS
    im BIOS die "falsche" Konfiguration vorlag.
    Da kenne ich mich allerdings nicht mehr aus, da ich diese Funktion definitiv ausschalte ebenso wie WakeonLAN etc.
    Einen Virus schließe ich persöhnlich aus.
    Du kannst aber mal mit Stinger (von McAfee) einen Schnellcheck auf Viren machen. Programm einfach runterladen unter: http://vil.nai.com/vil/stinger/ und ausführen. Es installiert nichts und checkt die ca. 40-50 aktuellsten Viren.

    Du kannst natürlich auch mal nach einem aktuelleren Graphikkartentreiber suchen, allerdings bezweifele ich das das etwas bringt (außer Ärger)
     
  9. Little_Meg

    Little_Meg ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    Virenscanner läuft drüber. Beim Bios hab ich ehrlich gesagt ein bisschen Angst, was falsch zu machen, wenn ich nicht genau weiß wo was liegt. Kam ich da während dem Bootvorgang mit ESC rein?
    Was ich auch gesehen hab, da steht außer dem acpi noch was von dhcp. Kommt mir irgendwie bekannt vor... Hatte das was mit dem Netzwerk zu tun? Problem tritt gehäuft dann auf, wenn ich gerade zwei Fenster geöffnet hab und was auf einer Seite mit (java?)applets mache (oder im Netzwerk was verschiebe - was jetzt nicht mehr geht weil sich mein PC währenddessen ausschaltet)
     
  10. normalbürger

    normalbürger Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    3.212
    DHCP Meldungen sind leider "normal". Wenn Du dir mit dem BIOS unsicher bist (kann man auch viel verkehrt machen) frag mal einen Bekannten deines Vertrauens.

    Aber evtl. kann ja hier nochmal jemand zum ACPI-Problem Stellung nehmen ? Kann natürlich auchmal 1 Tag dauern.
     
  11. Little_Meg

    Little_Meg ROM

    Registriert seit:
    28. Mai 2006
    Beiträge:
    6
    So irgendwie ist das Problem mit dem Neustart ja gelöst. denn jetzt stürzt er ab, ich bekomm nen blauen Bildschirm und werde gebeten neu zu booten (Nennt man das nicht auch Sterbehilfe?!)
    In der Fehlermeldung steht ein ellenlanger Zahlenwust (bringt da googeln was?) und dann Stop (...) Speicherabbild des physischen Speichers wurde erstellt. Abbild des physischen Speichers wurde erstellt.
    Naja, ich denk mein Freund kennt sich damit schon aus, allerdings hat er von windows weniger Ahnung als von Linus und steht bei diesem Problem auch grad ratlos davor. Aber wegen dem Bios kann ich ihn heute Abend anhauen, auch wenn ich grad nicht mehr so überzeugt bin, dass es an den Energieoptionen hängt. Hab grade was in Excel gemacht und schwupps war der Rechner weg.
    Trotzdem danke für deine Mühe :-/
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen