1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC rebootet von selbst ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Notori, 4. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Notori

    Notori Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    249
    Hallo zusammen.

    Ich habe ein Problem.

    Mein PC rebootet nach einer Zeit von selber.

    Erst einmal meine Hardware hier :

    AMD XP 1900+ ( 1600 MHz )

    Epox Mainboard 8KHAL+

    784 MB DDR Infineon RAM 266MHz

    Grafikkarte Nvidia Geforce 2 MX 64 MB DDR

    Bios alles in Ordnung

    Treiber der Grafikkarte sollten noch in Ordnung sein, es ist
    Windows 2000 professional mit Service Pack 4 installiert.



    So, folgendes.

    Mit dem PC mache ich nicht viel, und wenn ich nur in Windows arbeite, oder im Internet bin passiert nichts.

    Spiele ich CounterStrike, so vbottet er irgendwann von selbst.
    Ich sehe dann nach der Temperatur, diese liegt trotz ausreichender Lüftung ( großer Papst Kühler, 2 zusätzliche Lüfter und 550 Watt Netzteil mit Dual Fan) bei 50 - 54 Grad

    Nun das Problem habe ich seid 6 Wochen.
    Nach den ersten paar male habe ich die CPU ausgebaut, die alte Wärmeleitpaste sauber entfernt, neue drauf gemacht, das problem war weg für eine Woche.
    Dann nochmals nachgesehen, die CPU ausgebaut wieder Wärmeleitpaste nachgegeben, das Problem war für 1.5 Wochen weg.
    Heute das gleiche Problem wieder, ich könnte wieder Wämeleitpaste hinzugeben, dann ginge es wieder eine Weile, aber das ist keine Lösung auf dauer.

    Der CPU ist nichtmehr der neueste, aber mir reichen 1600 MHz für das was ich tu.

    Was kann ich nun tun?

    Die Wärmeleitpaste habe ich vom geschäft, ich arbeitete lange Zeit beim PC- Spezialist, daher habe ich diese Paste, und dennoch bin ich fast am Ende mit meinem Latein.

    Es muß an der Temperatur liegen, denn nur wenn die CPU ausgelastet wird durch zB Counter Strike passiert das.

    50 oder 54 Grad ist mir dem Gefühl nach auch einfach zu hoch, es sollte bei etwa 40 - 45 Grad liegen während dem Spiel, da es ja wirklich nicht soviel benötigt von der CPU wie manch andere Spiele.
    Liege ich mit meiner Orrientierung ( der Temperatur) richtig, oder muss ich ganz woanders nach dem Fehler suchen?

    Danke für Eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Sven
     
  2. Notori

    Notori Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    249
    Hallo zusammen.

    Folgendes.

    Seid ich das Netzteil "richtig" eingesteckt habe am MB passiert nichts mehr, was mich darauf schliessen läßt, das es daran gelegen hat das Stromzufuhr vorhanden war, jedoch bei Temperatur erhöhung, oder vielleicht durch das Spiel das mehr zieht ( durch grafikkarte ect) das deswegen immer der Strom weg war.
    Insofern die nächsten sagen wir 2 Wochen nicht wieder das gleiche passiert, dann lag es daran.

    Trotzdem vielen dank für die Hilfe.

    Sven
     
  3. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    also gegen den W32.Sasser.worm hilft nur eine richtig installierte firewall einigermassen und kein antivirenprogramm bietet 100%ige sicherheit.
    ich benutze auch antivir und date mehrmals täglich up und hatte schon einen wurm auf dem pc, auch trotz softwarefirewall, router und ohne öffnen von maildateianhängern.

    lass doch stinger einfach mal drüber laufen, das ist kostenlos und kein grosser aufwand, falls er sich der rechner nicht sofort abschaltet.

    gruss
     
  4. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Prime95 ist ein Programm das eigentlich große Primzahlen finden soll. Es lässt sich aber auch als CPU- und RAM-Test-Tool missbrauchen. Wenn der "Torture-Test" 1 Nacht ohne Absturz durchläuft, dann kann den Rechner nicht so schnell was erschüttern.

    Laden kann man es hier
     
  5. Notori

    Notori Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    249
    Hallo zusammen,

    Danke erstmal für die Antworten.

    @ DerKoesi

    Es ist ein eigener Kühler, und an der Hardware wurde nichts geändert, bis auf die Wärmeleitpaste die ich erneuert habe da die alte ziemlich alt aussah.

    @ magiceye04

    Die neu aufgetragene Wärmeleitpaste beim ersten mal sah nicht anders aus, nur war es vermutlich auch zu wenig, da der CPU, also DIE nicht richtig umrandet war mit der Paste, und wie aus meinen alten rechnern, und erfahrungswerten lage ich immer besser wenn die Paste recht gleichmäßig aufgetragen ist.

    Die Reste der Paste habe ich immer entfernt als die ganz alte noch drauf war, die Paste das letzte mal habe ich nur ergänzt, hatte ja 1 woche zuvor erst aufgetragen.

    Spannungen auslesen ist eine gute Idee, ich habe CPUCool, nur weiß ich gerade nicht wie ich damit spannungen auslesen kann, oder hast du einen download link zur free oder shareware damit ich das tun kann?


    @ sarkastic_one


    Treiberfehler ist eigentlich ausgeschlossen, es ist alles up to date...
    zu Punkt

    1) Habe ich deaktieviert gerade eben

    2) Thermometer habe ich keinen, aber ich denke wenn BIOS , und CPUCool die gleiche Temperatur anzeigt sollte es stimmen.

    3) Was ist Prime95 ? Hast du einen download Link?

    4) Anderes Netzteil 300 Watt habe ich schon neben mir bereit gelegt, ist älter aber funktionsfähig, beim nächsten Reboot den er selber macht habe ich mir vorgenommen es auszutauschen

    5) Treiber für Chipsatz wären vielleicht noch ok, jedoch habe ich nichts anderes auf meinem PC laufen als vor 2 Jahren auch, und keine neue Hardware, deshalb denke ich "darf" es nicht daran liegen.

    6) Staub im Gehäuse habe ich als ich das erste mal neue Wärmeleitpaste aufgetragen habe alles entfernt, auch den Kühler total sauber gemacht, denn vor 1 Jahr hatte ich das problem zu viel Staub, nie drauf geachtet und regelmäßig 73 Grad erreicht :(
    Habe auch ein sehr großen Tower erst vor 2 Monaten gekauft, einen Servertower, eben gerade wegen der Hitze, und den vielen Ventilatoren die ich nun habe, damit die Luft immer gut Zirkuliert bleibt.

    7) Die Kondensatoren sind in Ordnung habe ich eben nochmal nachgesehen.


    @ Tigersenti

    Ich habe Antivir das update ich jeden tag und lass es jeden Tag einmal komplett auf allen 6 Laufwerken durchlaufen, habe auch Spysearch, das immer up-to-date ist sowie Ad-Aware 6 das ich auch täglich update und durchlaufen lasse, ich denke so sollte ich ziemlich sicher fahren das ich diesen Wurm und eben andere Würmer wie Viren oder hijacker nicht habe.


    @ all

    Was ich gerade eben aber gemerkt habe, als ich mein anderes Netzteil einbauen wollte habe ich festgestellt das dr Hauptstecker vom Netzteil nicht mehr 100% richtig fest war am MB, also er war nicht "eingerastet" und sehr leicht heraus zu ziehen, ich versuche nun das Spiel mal 1 oder 2 Stundne so durchlaufen zu lassen, denn womöglich lag es auch nur daran, das es sich gelöst hat durch die lange Autofahrt vor 1.5 Monaten.


    Ich bedanke mich nochmals bei allen, und werde in jedem falle hier wieder bescheid geben.

    Viele liebe Grüße

    Sven
     
  6. Tigersenti

    Tigersenti Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    310
    einen befall mit W32.Sasser.worm hast du überprüft und kannst du ausschliessen?

    gruss
     
  7. sarkastic_one

    sarkastic_one Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. März 2002
    Beiträge:
    902
    Ich würde vom Anschein her eher auf einen Treiberfehler oder eine zu heiße GraKa tippen. Die Sache mit der Wärmeleitpaste passt natürlich nicht ins Bild :(
    Die Temperatur ist zwar etwas hoch aber nicht unbedingt besorgniserregend.

    Standardlösungen (nicht unbedingt in dieser Reihenfolge):

    1) Start/Einstellungen/Systemsteuerung/System/Erweitert/Starten und Wiederherstellen; "Automatisch neu starten" abschalten.

    2) Thermometer ins Gehäuse stellen (ein elektrisches mit Fühler ist ideal) und nachmessen wie heiß es beim Spielen in der Umgebung von CPU, RAM, GraKa,... wird

    3) Prime95 installieren und ein paar Stunden laufen lassen.

    4) Mal ein anderes Netzteil ausprobieren. (auch teuer Geräte können kaput gehen)

    5) Neuere Treiber für Chipsatz und GraKa aufspielen

    6) Staub im Gehäuse entfernen

    7) Nachsehen, ob die großen Kondensatoren neben der CPU ausgebeult, aufgebläht oder gar geplatzt sind.
     
  8. DerKoesi

    DerKoesi Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Mai 2002
    Beiträge:
    733
    Ich würde auch sagen Temperatur oder NT.
    Die Temperatur von 55 Grad ist absolut i.O., muss aber nicht stimmen. Die ausgelesenen Werte werden oft nicht richtig gemessen.

    Welchen Kühler benutz du denn? (Box-Kühler oder eigenen?)

    Hast du bevor das Problem begann irgendetwas an deiner HW geändert?

    Gruß,
    Koesi
     
  9. Notori

    Notori Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    249
    sonst haben doch einige Leute immer Rat, ist das bei meinem Problem nicht der fall ... :(



    Grüße

    Sven
     
  10. Notori

    Notori Kbyte

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    249
    was ich noch dazu sagen wollte, rebooten ist vielleicht das falsche Wort, es ist wie ein Stromausfall.

    Als würde jemand die Sicherung raus und wieder reindrehen.

    Also wenn mich nun nicht alles täuscht, liegt es doch zu 99,999 % am Netzteil oder?

    Und das obwohl es ein sehr hochwertiges 550 Watt Netzteil mit Dual Fan ist :(

    War noch stinke Teuer vor 3 Jahren :(

    Was mich dann aber wieder stutzig macht, wieso ist das diese 5 oder 6 mal immer nur beim spielen passiert, nie bei etwas anderem...?

    Grüße

    Sven
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hi!
    Also 54° sind nicht zu warm für die CPU, bis 60° ist noch im grünen Bereich.
    Lese mal mit Motherboardmonitor die Spannungen des Netzteiles aus (am besten im Hintergrund mitloggen lassen), vielleicht sinken die trotz relativ geringer Last schon zu stark ab.
    Daß es immer beim Spielen passirt könnte daran liegen, daß die Graka im 3D-Betrieb mehr Strom zieht als im 2D. (Wobei Deine Karte eigentlich recht sparsam sein dürfte...)
    Hast Du an der Wärmeleitpaste irgendwelche Veränderungen erkennen können? Ist die dickflüssiger geworden oder so? Und hast Du die Reste der Paste imme rvorher entfernt und nur den üblichen Stecknadelkopfgroßen Kleks aufs DIE getan?

    Gruß, MagicEye
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.978
    Hi!
    Also 54° sind nicht zu warm für die CPU, bis 60° ist noch im grünen Bereich.
    Lese mal mit Motherboardmonitor die Spannungen des Netzteiles aus (am besten im Hintergrund mitloggen lassen), vielleicht sinken die trotz relativ geringer Last schon zu stark ab.
    Daß es immer beim Spielen passirt könnte daran liegen, daß die Graka im 3D-Betrieb mehr Strom zieht als im 2D. (Wobei Deine Karte eigentlich recht sparsam sein dürfte...)
    Hast Du an der Wärmeleitpaste irgendwelche Veränderungen erkennen können? Ist die dickflüssiger geworden oder so? Und hast Du die Reste der Paste imme rvorher entfernt und nur den üblichen Stecknadelkopfgroßen Kleks aufs DIE getan?

    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen