1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC schaltet sich einfach selbst aus, meist bei Arbeit mit Word

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von CRizi, 3. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Vorweg möchte ich sagen, dass ich zwar eine Posts zu "PC schaltet ab", "PC schaltet ab und startet neu" gefunden habe, diese mir aber nicht wirklich weitergeholfen haben...

    Nun zum Problem:

    Der vollkommen neue PC meiner Mutter (von mir aus Einzelkomponenten zusammengebaut) schaltet sich wahllos von selber ab, so als würde man den Netzstecker ziehen, und zwar dann, wenn meine Mutter mit MS Word 2003 arbeitet, wobei man dazu sagen muss, dass sie eigentlich immer damit arbeitet (arbeiten muss).

    Im restlichen Betrieb ist ihr und auch mir dieses Verhalten noch nicht aufgefallen, also z.B. im Internet, in der T-Online Software, beim Updaten, Treiber installieren, Warten etc., sondern immer nach längerer Zeit beim Arbeiten in Word. An den bearbeiteten Dokumenten kann es nicht liegen, da der Vorfall bei mehreren unterschiedlichen Dokumenten gleichermaßen aufgetreten ist.



    Ich hatte zunächst den Arbeitsspeicher im Verdacht, aber mehrere Durchläufe von Memtest86 3.2 konnten das nicht bestätigen. Läuft auch mit den vorgegebenen Timings bzw. im BIOS nix daran verändert.

    Dann dachte ich ans Netzteil, und hab den IMO ziemlich hardwareintensiven 3D Mark 2003 mehrmals durchlaufen lassen => kein Absturz bzw. Ausschalten.



    Ich muss gestehen, dass ich nicht mehr wirklich weiter weiß. Viren sind an sich ausgeschlossen, da wie gesagt alles neu und von vornherein Virenscanner, Firewall etc. drauf sind.

    Es gibt auch keine Fehlermeldung o.ä., habe schon den automatischen Neustart von XP ausgemacht, aber es ist ja kein Neustart, sondern ein Abschalten. Und dass der PC aufgrund einer Softwareinkompatibilität (Word?) gleich dermaßen HEFTIG reagiert, kann ich mir eigentlich auch nicht denken!?

    Hardwaremäßig kann ich mir sowas schon eher vorstellen, aber ich wüsste auch nicht was sich nicht vertragen sollte.



    Könnte das Netzteil vielleicht zu unausgewogene Spannungen liefern und dadurch für den Totalabsturz verantwortlich sein? Dann hätte es sowas während des Benchmarks aber auch geben müssen, eigentlich...



    Die Komponenten des PCs werden auch nicht zu heiß, Prozessor ca. 38-44°C, System 28°, kein Staub da wie gesagt neu, Graka weiß ich nicht, ist zwar nur passiv gekühlt aber bei einem Bürorechner sollte das ja nix ausmachen...



    Nunmal die Übersicht über die Komponenten:



    Gehäuse ASUS T212 Silber mit mitgeliefertem 350W-Netzteil (das Gehäuse an sich ist ziemlich besch...eiden)

    Elitegroup ECS nForce4 A939 Mainboard (Link )

    CPU AMD Athlon 64 S939 3000+ @3000+, also 1800MHz m. AMD Standardkühler; zw. 38-44 Grad, kein Cool&Quiet

    RAM 2x 256MB Corsair ValueSelect CL2,5 400MHz Dualchannel

    Integrierte Soundkarte, ausgeschaltet

    Integriertes LAN, wird benutzt, Nvidia Firewall im Moment aus (XP FW an)

    Grafik Powercolor X300 128MB RAM mit Radeon X300-Chip, Passivkühlung, PCIe (Link )

    Festplatten: 1 WD 160GB m. 8MB Cache, Primary IDE Master

    1 WD, wenn ich mich nicht irre; 10GB, Secondary IDE Slave

    DVD-ROM: 1 Toshiba SM-M 1612 Secondary IDE Master

    Betriebssystem Windows XP SP2 mit allen verfügbaren Updates



    Sonst fällt mir gerade nichts mehr ein, bitte sagt es, falls was fehlt!



    Ich hoffe nun wirklich, dass vielleicht einer von euch irgend eine Idee hat, was da los sein könnte bzw. einen Denkanstoß für mich hat.



    Vielen Dank schonmal im Voraus!

    Chris
     
  2. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Eine Frage (weil meine theorie is doch das NT):

    du sagtest bei längerem Arbeiten mit Word, Internet, etc.

    aber beim 3DMark is nix passiert

    so nun:

    wie lange arbeitet deine Mutter?

    wann hast du den 3DMark test gemacht? direkt nach dem einschalten oder erst später?

    Was für ein Temperatur-analyse-tool verwendest du?


    dann liste mal bitte die Ampere werte deines NT auf (auf dem NT is ein Pickerl oben, wo das draufsteht)
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Start > Einstellungen > Systemsteuerung > System > Erweitert > Starten und Wiederherstellen
    Haken weg bei "Automatisch neu starten"

    Jetzt sollte beim nächsten mal ein Bluescreen kommen, dessen Text postest du dann hier.
     
  4. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Also, der PC meiner Mutter ist praktisch den ganzen Tag über an, sie sitzt aber nicht von morgens bis abends davor. Der 3DMark-Test wurde durchgeführt, nachdem der PC schon eine Weile lief (länger als mind. 1 Stunde).
    Das Temp-Analyse-Tool ist der Monitor von Nvidia bzw. lese ich direkt im BIOS aus (wenn du mir ein besseres empfehlen kannst gerne, nur Motherboard Monitor bitte nicht-wird ja auch nicht mehr aktualisiert imo).

    Die Ampere-Werte des NT folgen noch, ich kann gerade nicht an den PC. Vielen Dank schonmal.
     
  5. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Wie ich bereits sagte
    ist es ja ein Abschalten des PCs und kein Neustart. Nichtsdestotrotz hatte ich die Einstellung schon deaktiviert, was aber nichts gebracht hat.
     
  6. Michael_x

    Michael_x Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. September 2004
    Beiträge:
    1.019
    geh ins bios und schau mal nach einer option die lautet SHUTDOWN TEMP. oder ähnlich
     
  7. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Ich hatte das vor Jahren mal mit diesem WorksBundle. Mußte ich ein paarmal installieren bis es endlich ging. Nur Abstürze bei großen Dokumenten. Mag damals an der Menge des RAMs gelegen haben. Wer weiß.
    Installier doch mal neu.
     
  8. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    diese Lektüre ist nicht schlecht:

    Hilfe! - Mein Word schmiert ab! (alias: Die fünfzehn Gebote, wenn Word spinnt!)
    http://mypage.bluewin.ch/reprobst/WordFAQ/IPF.htm

    Du kannst folgendes versuchen um die Ursache zu finden:

    1. Grafikkartentreiber ==> ggf. Updaten

    2. Druckertreiber ==> ggf de/installieren bzw. Updaten.
    Der neueste Treiber ist nicht immer der beste! Gilt auch für den Grafikkartenbtreiber.

    3. Benenne in der Registry folgenden Schlüssel in einen Namen deiner Wahl um und starte Word erneut.

    HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Word\Data

    4. Benenne deine Normal.dot um und starte Word erneut.

    5. Hardwarebeschleunigung Testweise herabsetzen.

    6. Temporäre Verzeichnisse leeren (Global im Windows Verzeichnis und in deinem Profil).

    7. Auf vorhandene Makros prüfen (Extras | Makro | Makros).

    8. Globales und Word eigene Startup Verzeichnis prüfen ggf. dort befindliche Dateien testweise verschieben. Das Globale Startup Verzeichnis liegt im Programmverzeichnis von Office, das Word eigene in deinem Benutzerprofil.

    9. Start | Ausführen | WinWord.exe /r ausführen.

    10. Das Dokument Hilfe! - Mein Word schmiert ab! (alias: Die fünfzehn Gebote, wenn Word spinnt!) durcharbeiten

    Wolfgang77
     
  9. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Danke. Dann werde ich diese Liste mal durchgehen.
     
  10. Moftel

    Moftel ROM

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1
    genau das gleiche Problem gehabt

    es liegt an deiner grafikarte

    habe alles einzeln ausgebaut und getestet

    zum schluss war nur noch die grafikarte übrig

    neue reingebaut und alles läuft wunderbar

    ganz schön nerviges problem
     
  11. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Ich habe lange nichts mehr geschrieben, weil bis gestern nachmittag der PC plötzlich klaglos lief, dann ist er aber wieder einfach ausgegangen. Ich habe auf Anraten eines anderen Forenmitglieds mal Prime95 durchlaufen lassen mit dem Ergebnis, dass der PC dort absolut stabil lief...

    Übrigens hab ich mal die Ereignisanzeige gecheckt und in allen vier Kategorien, die da aufgelistet sind, ist nichts zu entdecken, was das Ausschalten ausgelöst haben könnte (oder ich seh es bloß nicht ;) ). Man kann lediglich beobachten, wie dann etwa 2 Minuten nach dem Ausschalten und manuellem Wiederhochfahren die ganzens Services etc. gestartet werden. Ich habe diese Infos mal exportiert, würde es was bringen wenn sich die mal jemand ansähe?

    @Moftel: Hattest du dieses Problem NUR mit Word oder auch außerhalb von Word?
     
  12. Sunwheel

    Sunwheel Byte

    Registriert seit:
    25. September 2000
    Beiträge:
    12
    Wo genau kann ich womit dort die Temperatur auslesen ? Habe auch dieses Board.
     
  13. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Du musst dir nvidia Ntune herunterladen, installieren. Dann im Startmenü in der neuen Programmgruppe "Nvidia Monitor" (o.ä.) aufrufen.
     
  14. madcats5

    madcats5 ROM

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    habt ihr dafür ne Lösung gefunden? Ich hab das Problem nämlich auch!
     
  15. CRizi

    CRizi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Juli 2000
    Beiträge:
    168
    Seitdem ich das Mainboard (und damit zwangsläufig die Grafikkarte) ausgetauscht habe, läuft der PC total problemlos. Ob es letztendlich auch am Mainboard gelegen hat, kann ich nicht 100%-ig sagen.
     
  16. brj

    brj ROM

    Registriert seit:
    20. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    Habe ein update von MS Word gemacht. Seither läuft der Rechner problemslos.


     
  17. Marcel GX

    Marcel GX Megabyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    1.528
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen