1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

pc schwächelt - was aufrüsten?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von travisbickle, 22. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. travisbickle

    travisbickle Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    332
    óla,
    da mich recht unverhofft ein warmer regen erwischt hat will ich nun mein sys auf vordermann bringen (möglichts zukunftsicherer spiele-pc).
    dazu wollt ich mir u.U. ein neues mobo (das asus "über" board Nforce2) + den entsprechenden prozzi 2500 barton (oder doch schneller?) und eine neue graka 9500pro holen. ist das in meinem fall überhaupt nötig? bzw. tuts vielleicht auch nur ein neuer prozzi? das ist nämlich meine vermutung das dieser mir meine graka ausbremst und die vielleicht doch noch nicht zum alteisen gehört.

    mein sys im mom:
    xp 1800+
    ga7dxr+
    2 x 80er maxtor 7.200 (raid 0)
    winfast 250 128ram ti4400
    infineon 1 x 512er 133/cl2.5
    enermax 431w

    mit bestem dank für euren fachmännischen rat,
    trav ;)

    ps: schmerzgrenze wäre 600-800€
     
  2. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Wenn Du nicht auf AMD festgelegt bist, kann ich Dir das Asus P4PE empfehlen (hab ich selber), hat brauchbaren Sound, Gigabit LAN, FW und (Raid) SAT-A onboard. Beim Speicher ist man mit einem Dual Channel Board wohl noch einen Tick schneller, dafür ist das P4PE auf jeden Fall ausgereift und super stabil (hab nen P4-2400@2700 drauf mit RAM als DDR-400 CL2 (2-2-2-5t), noch keinen einzigen BS oder Freeze).

    Mit aktuellen AMD-Mobos hab ich leider keine Erfahrung.
     
  3. travisbickle

    travisbickle Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    332
    hab auch ntfs mit win2k pro sp2.
    normale office anwendungen mach ich so gut wie nie ausser vielleicht mal excel um meine movieliste zu aktualisieren. ansonsten nutz ich den rechner nur als downloadskalve und zum zocken (shooter und rennspiele, also fps gegen unendlich wünschenswert ;) .
    zum mobo: hier möchte ich im hinblick auf sata platten (gegen herbst?) gerüstet sein was serial ata angeht und u.U. auch was die barton}s anbelangt (wie lange wirds t-bred noch geben?).
    alles nur um maximale spieleperformance zu erreichen, wo mir zumindest meine cpu als nicht ganz zeitgemäß scheint.
    dahingehend hoffe ich mit einem nforce2 board auf der sicheren seite zu sein, was auch einem cpu upgrade gegen ende des jahres nicht im wege stehen sollte.
    mit meinem momentanen mobo kann ich doch pc333 nicht voll nutzen, oder lieg ich da falsch?
    wie man lesen kann eine menge halbwissen die es in die richtige richtung zu lenken gilt, sofern sich dazu jmd berufen fühlt.
    um es kurz zu machen: welche komponenten für ein performancemonster von pc? (in finanziell absehbarem rahmen, an flüssigstikstoffkühlung, etc. hatte ich auch schon gedacht ;) )

    thx, trav ;)
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Klar, bei hohem AA machts sicher schon nen beträchtlichen Unterschied... ist nur die Frage wer damit spielt.
    Für Spiele wie Morrowind ist das sicher ganz nett, aber ich habe einfach die Auflösung auf 1600x1200 hochgesetzt, bei einem popeligen 19" Monitor ist das fast schon so gut wie AA :-)
     
  5. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Okay, ne Ecke besser, ist vielleicht nicht gut ausgedrückt. Aber es sind nicht nur ein paar FPS Unterschied, es sind 10-20, vor allem bei AA und AF sind ~30FPS
     
  6. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Kommt drauf an, was man unter "bemerkbar machen" versteht :-)
    Wenn Du ständig viele Videos encodierst ist es natürlich schön, wenn das statt 4 Stunden nur 3 dauert. Bei der normalen täglichen Office-Arbeit wird man den Unterschied von 1800+ zu 2600+ kaum bemerken, und um bei Spielen den großen Performanceschub zu haben, muß natürlich auch die Graka mitziehen, was entsprechend kostet.
    Was synthetische Benchmarks angeht... kann ich Dir nicht allzuviel zu sagen. Als Grundregel für gleichbleibende Plattenperformance verwende ich aber ausschließlich NTFS und habe die Daten so verteilt, daß temporäre Bereiche, die ständig viele kleine Dateien erzeugen und löschen, in einer eigegen Partition bzw. Platte liegen, um die Fragmentierung der Systempartition niedrig zu halten. Ich verwende auch noch ein Raid-0, allerdings eben nur als temporären Speicher. Hin und wieder wirds platt gemacht, das ist dann einfacher und schneller als ein Defrag drüber zu lassen.
     
  7. travisbickle

    travisbickle Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    332
    so isses, auch "subjektiv besser" wäre das ziel.
    du meinst also das sich in meinem fall nicht mal ein prozzi upgrade bemerkbar machen würde? wieder auf ide 1 und 2 umzusteigen könnte natürlich die verbogene konfig wieder geradebiegen und das ich da grosse datenmengen schaufle ist nicht wirklich der fall. das raid hab ich nur der performance wegen was auch ok war aber mit der zeit schlechter wurde zumindest im gesamten sys, subjekticv betrachtet. ich lass mal irgend ein gängiges benchmark laufen um das mal einzugrenzen. welches wäre dazu gut? sisoft sandra hätt ich da.

    gruß, trav ;)
     
  8. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Ne Ecke besser heißt aber, daß man in der Praxis davon nix merkt.
    Ein paar FPS mehr oder weniger fällt nicht auf... damit sich eine Aufrüstung lohnt, sollte das System schon wenigstens 50% schneller sein.
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die Radeon 9500Pro ist ne Ecke besser, als die GeForce 4 Ti4600.
     
  10. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Ich sehe ehrlichgesagt nicht die Notwendigkeit, etwas aufzurüsten. Der Austausch der Graka gegen eine 9500pro wird fast nichts bringen (außer vielleicht bei hohen Anti-Aliasing-Einstellungen), die Karte spielt in der gleichen Liga wie Deine GF4.
    Prozessor von 1800+ nach 2600+ dürfte man subjektiv nur wenig bemerken, wenn man nicht die Graka auch gleich gegen eine 9700pro oder vergleichbares aufrüstet.

    Mein Tip wäre allerdings, auf das Raid-0 zu verzichten oder zumindest immer ein aktuelles Backup parat liegen zu haben. Da Du offensichtlich auch davon bootest geht bei einem Problem mit dem Raid auch gleich das ganze System mit Hops und nicht nur ein paar Daten, die darauf liegen.
    IMHO bringt Raid-0 nur etwas, wenn große Dateien massenweise umgeschaufelt werden (z.B. beim digitalen Videoschnitt). Wenn man nur 2 Platten im System hat, ist es von der Performance meistens günstiger, diese an unterschiedliche Controller zu hängen und Swap- sowie temporäre Daten auf der anderen Platte als der mit dem OS zu halten. Umkopieren von einer Platte auf die andere geht dann schneller als intern auf einem Raid-0.
     
  11. travisbickle

    travisbickle Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    332
    ich dachte meine graka wär noch fit? was ist mit dem direct x9, brauch man das schon? bzw. welches nforce2 board unterstützt das bereits?
    2600+ t-bred 158€(km-elktronik) aber dann ist doch das nforce nicht das richtige, dachte dafür bräuchte man den barton?

    gruß, trav ;)
     
  12. travisbickle

    travisbickle Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    332
    gut möglich das da was faul ist. womöglich hab ich so lange am bios und mit diversen treibern rumgepfuscht das da irgendwas nich mehr so kann wie es sollte. jedenfalls ist es zu lahm für vietcong, mafia, und selbst bei ofp kommt es zu abstürzen. ok ich hab auch den emule nebenher am laufen aber auch wenn nicht macht es keinen unterschied, schon mehrfach mit und ohne versucht.
    das ich mir den 333 infineon 2.5 hole ist so gut wie sicher 2 x 512er riegel, kost ja fast nix mehr. mit dem prozzi bin ich mir noch unsicher.

    gruß, trav ;)
     
  13. Cybermat

    Cybermat Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    258
    Bei deinem System stimmt was nicht.
    Ich hab
    XP 1600+
    Asus A7V 133
    512 MB Infineon
    GraKa Geforce2 MX

    Bei mir schwächelt nix ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)
    Ciao
    Cybermat
     
  14. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Als erstes würde ich überhaupt nicht den 2500+ Barton nehmen. Da kommste mit nem deutlich billigerem 2400+/2600+ T-Bred ran. Ich empfehle letzteren mit nem FSB von 133Mhz. Ist schneller, als der mit 166Mhz im FSB. Das sind ~200Euro. Beim Mainboard können wir sparen, wenn wir das MSI K7N2-L kaufen. Hat auch NForce2 und kostet ~100Euro. Ram sind 512MB Infineon CL2,5/PC-333 nicht schlecht. ~90Euro. Für den Rest, also bis 800Euro, kannste wählen zwischen ner Radeon 9700Pro und ner Radeon 9500Pro
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Also das mit dem teureren Barton 2500+ stimmt nicht mehr:

    http://www.preistrend.de/adserver/adframe.php?n=a773ff04&what=systeme|katalog|alles&target=_blank

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen