PC-Sicherheit

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von josef-stefan, 17. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. josef-stefan

    josef-stefan Byte

    Registriert seit:
    17. Juni 2004
    Beiträge:
    12
    Hallo Leute,
    ich habe meinen PC (WindowsXP) mit den kostenlosen Softwaren wie AntiVir Personal 6.25 gegen Viren und A² free als Dialer-Schutzprogramm (da YAW 3.5 wird nicht mehr weiterentwickelt) aufgerüstet. Da ich kein PC-Spezialist bin, möchte ich von Ihnen gerne Antworten auf meine Fragen bekommen:
    1. Stören sich die o.g. zwei Programme nicht gegenseitig? Bei jedem Update beim AntiVir, fragt mich das Programm, ob ich alle Reste von anderen Antivirusprogramme beseitigt habe. Und da ich immer mit ja beantworte, befürchte ich mich, dass einmal ein totaler Absturz passieren könnte.
    2. Soll ich das Programm Sygate Firewall 5 gegen Hackern noch zusätzlich Installieren, oder könnte ein totaler Chaos entstehen?
    3. Die Installation vom Ad-aware 6.0 Build 181 wäre nicht sinnvoll?
    4. Könnten Sie mir ein besseres kostenloses Schutzpacket empfehlen, das neben dem guten Schutz auch die gute Funktionalität meines PC-s garantieren sollte?
    Ich bedanke mich bei Ihnen im Voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Josef-Stefan

     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Das beste kostenlos Schutzpaket sitzt ca. 50-60 cm vom Monitor entfernt. Was soviel heisst, wenn du mit etwas bedacht und einen kurzen Moment denken dich im www bewegst, dir keine grossen Sorgen machen brauchst.

    AntVir ist sicherlich nicht schlecht, es gibt besseres wie z.B. von Kaspersky das KAV, oder F-Secure AntiVirus - jedoch nicht kostenlos.

    Ein Anti-Dialer Progi brauchst du nur dann, wenn der PC entweder via Analog- oder ISDN-Anschluss verbunden ist. Wird er nur mit DSL ohne eine weitere genannte Anbindung betrieben, ist kein Anti-Dialer Progi erforderlich. DSL ist eine Netzwerkverbindung und keine Wählverbindung, daher können DSL bisher keine Dialer z. Zt. etwas anhaben.

    Ad-Aware ist mehr oder weniger "Pflicht", dazu sollte man auch noch Spybot Search & Destroy mit einsetzen. Beide zusammen ergeben schon ein gutes "Päckchen" was Spyware, etc. angeht.

    Firewall: In XP ist doch eine integriert, warum nutzt du die nicht? Noch ein zusätzliches Progi installieren, obwohl es bereits vohanden ist und nur durch ein einziges Häkchen aktiviert werden muss. Im kommenden SP2 wird die Sicherheit ja noch etwas grösser geschrieben, da ist auch weiterhin eine Firewall enthalten (hat aber etwas mehr Einstellmöglichkeiten).

    Natürlich sollte man auch nicht auf jeden Link und noch so bunt aussehende Bildchen etc. klicken, dann passiert auch nicht so schnell etwas. Auch solltest du über den Einsatz eines Alternativ-Browsers wie z.B. Mozilla, Firefox oder Opera nachdenken.
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Zu den Fragen:

    1. A2, Spybot und Ad-aware stören sich nicht mit Antiviren-Programmen, sie sind Ergänzungen dazu. Mit Anti-Dialer-Programmen wäre ich vorsichtig. Verschiedene Dialer knipsen die Schutzprogramme aus. Falls du mit ISDN oder Modem ins Netz gehst, ist es besser 0190- und 0800-Nummern sperren zu lassen.

    2. Ob der Einsatz einer Firewall sinnvoll ist, wird heftig diskutiert. Es ist zu empfehlen, sich über die Funktion von Diensten zu informieren und unnötige Ports zu schließen. Weiteres z.b. hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Personal_Firewall

    und hier:

    http://www.ntsvcfg.de/

    IMHO reicht die XP-Firewall. Es spricht aber auch nichts dagegen, die Sygate-Firewall zu installieren, wenn man meint, sowas zu brauchen. Nur "sicher" fühlen sollte man sich nicht. Am schlechtesten ist natürlich, gar nichts zu machen, d.h. mit allen möglichen offenen Ports auf einem ungepatchten System ohne Firewall rumzusurfen.

    3. Ad-Aware und Spybot gehören auf jeden Internet-PC.

    4. Das beste kostenlose Schutzpaket ist nichts wert, wenn man hirnlos surft und kein Sicherheitskonzept hat. Dazu gehören:

    - halbwegs sichere Browser IE: Active X und Active Scripting abschalten oder Opera/Mozilla (Firefox) verwenden
    - aktuelles Windows (regelmäßig updaten)
    - unnötige Dienste abschalten
    - Hirn nicht auf Standby schalten beim surfen


     
  4. Gast

    Gast Guest

    @ MobyDuck
    Alle Achtung, G., du bist ja lernfähig! :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen