PC-Sperrsoftware mit Timerfunktion gesucht

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von Freetimer, 1. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    Hi!
    Gibt es irgend ein Programm, welches meinen Win XP PC um sagen wir mal 1 Uhr Morgens von allein runterfährt und den Zugriff sagen wir mal bis 8 Uhr Morgens nur mittels Passwort gestattet?

    Mein Bruder lässt das Ding jede Nacht laufen und ich habs ihm jetzt schon so oft gesagt das er den ausmachen soll, aber er tut es nicht. Also müssen drastischere Schritte eingeleitet werden :)

    Hoffe ihr könnt mir helfen!

    Achso und das Programm darf sich natürlich nicht einfach beenden lassen, sondern auch nur per Passwort.
     
  2. Progmeister

    Progmeister Kbyte

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    161
    an "Freetimer", würde es dir reichen das der PC nach einer bestimmten Zeit (Uhrzeit oder Laufzeit) abschaltet bzw. das der PC Hochfährt und wenn eine bestimmte Uhrzeit noch nicht erreicht wurde wieder Runterfährt? Wenn ja schau mal auf PC Laufzeit Monitor mit eingebauter Kindersicherung an.
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    @ Freetimer

    Einen Admin einschränken bringt nicht viel. Er kann sich die Rechte ja jederzeit wieder beschaffen - sonst wäre er ja kein Admin - sondern nur ein eingeschränkter Benutzer.

    Wenn du die Kuh von hinten aufsattelst könnte es klappen. Entziehe ihm die Adminrechte und gib ihm gerade so viele Rechte das er nicht rebelliert ;) Wenn das soweit geklappt hat, kannst du über die Gruppenrichtlinien die Zeiten festlegen in denen er sich Anmelden darf. Gute tipps zum Thema findest du in der Newsgroup

    microsoft.public.de.german.windowsxp.gruppenrichtlinien
    Über Browser

    Wenn du dort schreiben solltest, ändere deine Mailadresse z.B. NOSPAMname@domain.tld sonst ertrinkt dein Postfach in Swens ;)

    J3x
     
  4. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    das heißt dann aber doch auch, dass der task nur ausgeführt wird, wenn ich angemeldet bin. wenn er angemeldet ist, kann die datei dann ja net ausgeführt werden, also startet der net, seh ich das richtig?
     
  5. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    klicke rechts auf die ausführbare Datei (welche ist das überhaupt?), dort die Eigenschaften --> Sicherheit --> entferne "Jeder" und gebe dir den Zugriff - und nur dir. und schon kann kein anderer die Datei benutzen
     
  6. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    Und wie kann ich einen seinem Benutzer verbieten auf den Taskplaner zuzugreifen? :)
     
  7. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Da würde mir spontan nur einfallen ihn als 2ten (zeitbeschränkten) Admin einzurichten und den Zugriff auf den Taskplaner verbieten und nur DIR (als ersten Admin) zu gestatten.
    Sicheres Passwort vorausgesetzt
     
  8. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    Hm na das Problem ist, dass er sich unter seinem benutzer frei bewegen können soll, also ich will ihm nicht jedes programm bei der Installation erlauben müssen.
     
  9. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Hi

    so schwer ist das garnicht: wichtig: er darf das Administratorkenntwort nicht kennen und sein Nutzerkonto darf keine Administratorrechte haben. Mag auch anders gehen, aber wie weiß ich nicht.
    ALs erstes das zeitgesteuerte Herunterfahren:das ist nicht schwer, geht wie gesagt mit dem Taskplaner, der Befehl dazu heißt (sprich: das ist der Task): C:\WINDOWS\SYSTEM32\shutdown.exe -s -f -t 0
    (Laufwerksbuchstaben/Ordner können natürlich anders sein)

    danach musst du sein Konto zeitbeschränken, dass er sich nur von sagen wir 8-20 Uhr anmelden kann. (leider meldet er den User am ende nicht alleine ab, schade)
    wie das geht hat die PC Welt mal erklärt:
    http://www.pcwelt.de/tipps/betriebssysteme/windows/25631/

    Wichtig ist eigentlich nur, dass er diese Zeiten nicht ändern kann (administratorrechte) und den Task nicht vorher abschießen kann...
     
  10. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
  11. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    Ich glaub das würde er schon merken ;))
     
  12. autum

    autum Kbyte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    330
    Je nach dem, wie helle Dein Bruder ist: Zeitschaltuhr :D
    Gruß autum
     
  13. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    ja das ich das kann war mir klar, dann kann er hinterher aber auch keine programme mehr installieren etc. wenn ich's richtig weißt. dann bringt es mir nix. Er soll ja alles am PC machen können, nur das eine programm was den PC runterfährt soll er nicht manipulieren können und es muss eben einen Schutz geben, dass der PC dann auch bis x Uhr Morgens nicht mehr angeht ohne Passwort.
    Sonst bringt das ganze ja nix.
     
  14. Freetimer

    Freetimer Byte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    76
    Und da kann ich einen Passwortschutz für den gesamten PC (Also alle Benutzer) für einen bestimmten Zeitraum vergeben?
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Du bist einfach zu human. Eine Woche PC-Verbot pro nicht erledigtem Herunterfahrvorgang wirken bestimmt!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen