1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC "startet" automatischt, lässt sich nicht an/aus-schalten und bootet nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ArturHartwig, 7. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ArturHartwig

    ArturHartwig Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    19
    Hallo

    Ich habe ein schwerwiegendes Problem. Nach dem Transport meines PCs zur Netzwerkparty muss irgendwas an dem kaputtgegangen sein.
    Ich habe den alten Aldi-PC von vor 2 Jahren in der nicht Media-Edition Version, mit Geforce4 Ti 8xAGP, Intel P.4 2,66 Ghrz , 786 MB Ram(aufgestockt) ect.

    Nachdem Ich alles angeschlossen hatte, legte Ich den Netzschalter hinten am Gehäuse um und wollte den PC anschalten.
    Der PC lässt sich jedoch nicht anschalten. Sofort nachdem man den Schalter umlegt fängt der CPU-Lüfer an zu arbeiten, die Grafikkarte kühlt ebenfalls, und die CD-ROM Laufwerke sind ebenfalls in Betrieb, lassen sich jedoch nicht öffnen.
    Vergeblich kann ich nun den Anschaltknop drücken, doch der PC bootet nicht.
    Mit einem anderen Netzgerät hab ich es schon probiert. Bios-Batterie rausholen(bios resetten) habe ich ebenfalls probiert. Das selbe Phänomen tritt auch auf wenn ich die Bios-Batterie entfernt lasse.

    Normalerweise muss ich den Netzschalter umlegen und zum starten/booten des PCs den Knopf zum hochfahren drücken.
    Ob es an der Festplatte liegt weiss ich nicht, doch es fängt ja nichtmals an zu Booten, bzw es wird garnichts auf dem Bildschirm angezeigt. Am Monitor liegts auch nicht.


    Was könnte Kaputt oder Verstellt sein? Wie kann man meinen PC retten?
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    3.429
    hängt der reset-schalter?
     
  3. ArturHartwig

    ArturHartwig Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    19
    Nein er hängt nicht.
    Ich habe sogar die Stromverbindung vom An-Knopf zum Mainboard abgesteckt.
    Der PC fängt an zu arbeiten, wenn ich ihm nur Saft gebe. Nur hochfahren tut er nicht.
     
  4. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    PC transportiert ...

    CPU lose, sonstige karten / Stecker lose ...

    mfg
     
  5. ArturHartwig

    ArturHartwig Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    19
    CPU & Lüfter gerade ausgebaut, von Staub befreit und wieder eingebaut.
    Hab alle anschlüsse 3 mal kontrolliert.
    Neue Grafikkarte ausprobiert -> kein resultat.
    RAM entfernt -> kein Piepston.

    Wie denn auch. Sobald ich hinten den Netzschalter umlege fängt der Lüfter an tz kühlen ohne dass ich vorne die anschaltknopf betätigt habe.

    Hab n schwarzen Bildschirm. Monitor im Standby.

    Was kann den Kaputt sein wenn der PC ohne zu fragen den Lüfter anschaltet, CDROM-Laufwerke blinken(aber nicht öffnen lassen), wenn man dem PC saft gibt?
     
  6. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Ein bekannter Fehler nach dem Transport eines PCs zur nächsten Netze sind beschädigte CPUs durch zu schwere Kühlkörper. Richtig prächtige Modding-Exemplare aus glänzendem Kupfer bringen mal locker über 1/2 kg auf die Waage.

    Da Dein PC nach dem Einschalten keinerlei auswertbare Signale oder Reaktionen zeigt, ist eine Beschädigung des Prozessors oder des Mainboards nicht ganz unwahrscheinlich.
     
  7. ArturHartwig

    ArturHartwig Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    19
    Mein PC ist nicht gemodded.
    Kann ein beschädigter CPU wirklich dazu führen, dass sofort nach umlegen des Kippschalters am Rücken des Netzgerätes, der PC anspringt, jedoch nicht bootet?
    Lüfter läuft, Graka läuft CDROm-Laufwerke laufen.
     
  8. ArturHartwig

    ArturHartwig Byte

    Registriert seit:
    6. August 2005
    Beiträge:
    19
    Also es lag am Netzteil.
    Die Stromverbindung die ins Mainboard führte war an 2 kontakten verbrannt.
    Nutze jetzt ein anderes Netzteil. Funzt einwandfrei.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen