1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC startet mit 2 Minuten Verspätung

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Rodger Rabbit, 27. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Tag,
    Ein Freund von mir hat folgendes Problem:

    Seit er seinen PC AMD Athlon 1600+ über eine 5-fach Steckerleite mit Ausschalter versorgt, startet sein PC erst 2 Minuten nach dem Einschalten.

    Wenn er jedoch den Ausschalter der Steckerleiste anläßt, fährt der PC sofort hoch.

    Kann das an einem zu schwachen Netzteil liegen.
    Sein Netzteil hat 250 Watt.

    Als er den PC direkt an der Steckdose angeschlossen hatte funktioniert er PC wunderbar.

    HELP
     
  2. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Also nun kommt es noch besser!

    Sein PC stürzt beim Spielen, im Word, ... einfach mal so ab.
    Dann wird der Bildschirm schwarz und der PC geht aus.
    Jetzt kommt`s:
    Ein Lämpchen am PC leutet jedoch immer noch.
    Will man den PC nun wieder einschalten passiert GAR NICHTS.
    Der PC ist total tot.

    Nun muß man viel Zeit und Geduld haben.
    Nach etwa einer Viertelstunde habe ich es dann geschafft den PC wieder einzuschalten.

    Was könnte das sein?

    PS: Es ist ein Komplett-(Scheiß)-PC von MAXDATA.
     
  3. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Nein, es handelt sich nicht um eine Maste/Slave-Leiste
     
  4. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi Rodger Rabbit!
    Handelt es sich bei der von Dir genannten Steckerleiste um eine Master/Slave-Leiste, wie sie von Conrad vertrieben wird? Die allerdings wäre eigentlich ideal für sein Problem, weil sie einen Überspannungsschutz besitzt und damit das System sicherer macht. Ich habe mir eine solche Leiste geleistet :-), weil ich damit verhindern kann, daß mein PC startet, ohne daß die Pumpe für die WaKü läuft. (Ist getestet und für gut befunden worden, natürlich von mir!) :-)

    Gruß Horst!
     
  5. Tuvok_12

    Tuvok_12 Byte

    Registriert seit:
    13. August 2001
    Beiträge:
    38
    Hi Rodger Rabbit. Wenn ich dein Posting richtig verstehe dann vermute ich fast das deinem Kumpel nur ein Netztezteil tausch hilft da das Netzteil wahrscheinlich einen defekt aufweist der sonst einfach nicht bemerkt wurde weill das teil ständig am Strom hing. Wie du vielleicht weisst ist ein ATX Netzteil niemals ganz abgeschaltet sondern ist in einer Art "Standby" erst wenn du den Netzstecker abziehst ist es wirklich aus. Bei PC Netzteilen handelt es sich um sogenannte Schaltnetzteile . Ich könnte dir jetzt auch einen langweiliegen Vortrag über die funktionweise halten aber das lasse ich lieber *g* aber ich tippe darauf das die "Startschaltung" die das Netzteil in dem moment anschwingen läßt in dem du den Netzstecker in die Steckdose respektive den Schalter auf der Steckdosenleiste betätigst, kannst du dir am besten als Anlasser wie bei einem Auto vorstellen, defekt ist oder das Netzteil tatsächlich sehr lange braucht bevor es in diesem Standby Mode ist. Das heisst alle zum Betrieb nötigen Spannungen sind auf ihren Sollwert gelaufen und das Netzteil kann unter voller Last betrieben werden. Tja und so wie es aussieht braucht das Netzteil von deinem Kumpel tatsächlich 2 Minuten um Betiebsbereit zu sein. Als Ursache käme zum Beispiel ein defekter Elektrolykondensator in Frage der nicht mehr seine volle Kapazität hat etc....... Aber da es bei 95 % der PC Netzteile weder Schaltungen noch sonst irgendwas an Tech. Dokumentationen gibt ist eine Reparatur sowieso ausichtslos und Zeit sowie Geldverschwendung. Dein Kumpel kauft sich am besten ein neues Fortron/Enermax Netzteil
    zwischen 300 und 400 Watt und ist damit auf der sicheren Seite was Stromfressende AMD CPU\'s Geforce/Radeon Grafikkarten usw angeht außerdem sind die Garantiert nach spätestens 2 Sek. Betriebsbereit und der PC kann dann hochlaufen.

    mfg
    C.H.
     
  6. Rodger Rabbit

    Rodger Rabbit Kbyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    217
    Weiß jemand Rat
     
  7. Backlash

    Backlash Byte

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    26
    Hi,

    das ist je nach verwendetem Netzteil unterschiedlich, aber ganz normal.
    Da der Trafo (ein Netzteil ist ja eigentlich nix anderes) die Spannung erst aufbauen muss, ist das nichts besonderes. Allerdings ist die Zeit von 2 Minuten meines Erachtens doch zu hoch.

    Wenn das Netzteil zu schwach wäre, kämen andere symptome, wie zb. systemabstürze, bzw. gar keine systemstart.

    MFG

    Rainer
     
  8. Darklord

    Darklord Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2000
    Beiträge:
    684
    Frage:
    Was ist noch dran an der Steckerleiste?
    Aus dem Bauch heraus liegt es an der Stromversorgung, sage ich mal so.
    Ich habe auch eine Menge an einer Steckerleiste: PC, Monitor, Boxen, Scanner, Lampe und mein PC startet sofort (Enermax Netzteil mit 350W, was die nötigen Ampere für AMD bringt)

    Gib mal "Netzteil" und "AMD" in die Forumssuche ein, dann wirst du eine Menge Treads kriegen, wo die Problematik Netzteil und AMD angesprochen werden.
    Du wirst davon erschlagen werden ;-)
    [Diese Nachricht wurde von Darklord am 27.01.2003 | 23:32 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen